Ethanolkamin 2. Teil

Heute wurde der Trockenbau rund um den Ethanolkamin gemacht. Jetzt kann man sich als Außenstehender bereits etwas darunter vorstellen. Was aber noch immer irritiert, ist der untere helle Betonteil, welcher in der Endausbaustufe nicht mehr zu sehen ist, da der Fußbodenaufbau noch ca. 40cm hoch wird (Auf den Fotos ist der Sichtbeton zur Schonung mit einer Gipskartonplatte abgedeckt).

Ethanolkamin (Blick aus dem Wohnzimmer in Richtung Küche.
Ethanolkamin (Blick aus dem Wohnzimmer in Richtung Küche.
Ethanolkamin (Blick aus dem Gang in Richtung Wohnzimmer und (Bau-)Treppe.
Ethanolkamin (Blick aus dem Gang in Richtung Wohnzimmer und (Bau-)Treppe.
Die Unterseite des "optischen Abzuges" wird später entweder mit nicht brennbarem Rigips oder mit einer Metallplatte abgedeckt.
Die Unterseite des "optischen Abzuges" wird später entweder mit nicht brennbarem Rigips oder mit einer Metallplatte abgedeckt.
Damit die "Kaminhaube" auch gut hält, wurde vorher in der Betondecke eine Stahlkonstruktion befestigt. Somit "wackelt" hier nichts.
Damit die "Kaminhaube" auch gut hält, wurde vorher in der Betondecke eine Stahlkonstruktion befestigt. Somit "wackelt" hier nichts.
Der Ethanolkamin mit dem Sichtbetonblock dominiert, wenn man von außen ins Wohnzimmer schaut.
Der Ethanolkamin mit dem Sichtbetonblock dominiert, wenn man von außen ins Wohnzimmer schaut.
######

2 Antworten auf „Ethanolkamin 2. Teil“

  1. Hallo,
    dies ist ein sehr schöner Blickfang für jede Wohnung. Zudem ist so eine Lösung auch sehr gut für eine Raumtrennung geeignet. Noch einen Vorteil bietet eine Ethanol Feuerstelle: Sie liefert Wärme.

  2. Ein sehr schöner Kamin. Wir haben unseren leider erst nach dem Bau unseres Hauses eingebaut, ansonsten hätten wir auch ein so schönes Modell das fest verbaut ist gewählt.

    Liebe Grüsse
    Lea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.