Der Bebauungsplan

Wenn man sich vorher noch nie mit dieser Materie auseinandergesetzt hat, kann ein solcher Bebauungsplan schon recht unübersichtlich sein. Wir haben uns nun daran gemacht den Bebauungsplan zu entziffern um unsere Bauwünsche mit dem Architekten einfacher abstimmen zu können.

Unbenannt-4

Bebauungsvorschriften:

p Hauptgebäude dürfen an eine seitliche Nachbargrundstücksgrenze angebaut werden. Ansonsten haben Hauptgebäude zu den Nachbargrundstücksgrenzen einen Abstand im Ausmaß der halben Gebäudehöhe jedoch mindestens 3,00 m einzuhalten (seitliche und hintere Abstandsfläche). Die Errichtung von Nebengebäuden auf der hinteren Abstandsfläche, sowie – wenn das Hauptgebäude nicht an eine seitliche Nachbargrenze angebaut ist – auf einer (1) seitlichen Abstandsfläche ist gestattet, wenn die Grundrißfläche dieser Nebengebäude und –teile insgesamt nicht mehr als 100 m ² und deren Gebäudehöhe nicht mehr als 3,00 m beträgt.

5(7,5) Die höchstzulässige Gebäudehöhe beträgt 5 m und für Gebäude mit mind. 10 °geneigtem Pultdach 7,5 m.

E03 Straßenseitige Einfriedungen und Einfriedungen im Vorgartenbereich sind durchsichtig auszuführen. Sockel dürfen hier nicht höher als 60 cm, die gesamten Einfriedung nicht höher als 150 cm ausgeführt werden.

N01 Werden Kleingaragen an der seitlichen Grundgrenze als Nebengebäude errichtet, ist zwischen diesen und der Straßenfluchtlinie ein Abstand von mindestens   5,00 m einzuhalten.

######

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.