Halbzeit

Das Pfingstwochenende wurde genutzt um die Gartenerde aufzubringen und die Bewässerungsanlage zu positionieren. Und viele viele kleine Dinge mehr. So viele kleine Dinge, dass uns alle Knochen weh tun. Aber wir wissen ja wofür und für wen wir das machen.

Dank der Luftwärmepumpe hat der Pool konstante 26 Grad. Heute war es den ganzen Tag windig (35km/h) und die Tagestemperaturen gingen nicht über 14 Grad. Gegen 20:00 wurde es windstill aber es war auch mit 11 Grad nicht gerade warm. Dennoch kein Grund nicht in den Pool zu gehen. 30 Minuten schwimmen wie jeden Tag seit Anfang Mai 😉

20160511_195955
Die ultraflachen Edelstahlskimmer sind in der Biegung des Beckenrandes untergebracht. Somit kann der Wasserspiegel extrem hoch gehalten werden. Höher als bei normalen Skimmerbecken. Dies war eine der kaufentscheidenden Kriterien für den Gassner Edelstahlpool.
20160511_200024
Im Bild zu sehen die Gegenstromanlage mit variabler Luftbeimengung. Ideal für sportliches Schwimmen. Darunter sieht man den Edelstahl-Bodenablauf. Die Reinigung des Beckenwassers übernehmen zu 60% die Skimmer und zu 40% der Bodenablauf.
20160511_200119
Sitzbank mit integrierter Luftsprudel-Attraktion. Die Sitzbank nimmt gleichzeitig auch die elektrisch aus- und einfahrbare Poolabdeckung auf.
20160511_200337
Der Dolphin Poolroboter hält alles sauber. 2 Stunden und das Becken ist inklusive Rand sauber.
20160515_181015
Der Blick vom Schlafzimmerfenster. Wir sind gerade dabei die Erde auszubringen (5 LKW Ladungen).
20160515_181019
Dies war der Status Pfingstsonntag. Am Montag war nur noch ein „Reservehaufen“ da und die komplette Westhälfte fertig planiert.
20160515_191224
Wir haben uns für gesiebte Gartenerde entschieden, da wir diese bereits 2x verarbeitet haben und mit der Qualität zufrieden waren.
20160515_191242
Die Bewässerung wurde zeitgleich mit der Erde einjustiert. In der Aussparung der Terrasse kommt ein Tropfschlauch und ein paar Solitärpflanzen. Der Bereich wird wieder mit den Kieselsteinen ausgelegt.
20160515_191320
Für unser Haustier (Maulwurf) haben wir eine Sperre eingebaut. Somit kann er sich im Ostgarten und im Gemüsegarten austoben, in den Westgarten kommt er aber nicht.
20160515_191422
Von der Firma Glatz besorgten wir für den 350x350cm großen Schirm ein Montageset welches direkt auf dem Betonboden angeschraubt wird. Es wurde nach Maß (Höhe) bestellt. Die Terrassendielen wurden sorgfältig ausgeschnitten. Ein paar Schrauben im Bereich um den Schirm waren nötig, vielleicht werden dies noch überdeckt.
20160515_191341
Links hinten im Bild kann man 7 Bigpacks mit Steinen sehen. Diese werden wir die kommende Woche noch einbauen. Fotos folgen natürlich wieder.

 

######

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.