Fuge Parkett<>Fliesen

Weil uns immer wieder Anfragen bezüglich der Parkettverlegung und der Bodenabschlüsse erreichen, möchten wir noch ein paar Details preisgeben. Das Parkett wurde flächenbündig verklebt, damit das Holz so wenig wie möglich arbeiten kann und die Dehnfugen entsprechend klein gehalten werden konnten. Wir wollten auf keinen Fall mitten im 120 m² großen Wohnzimmer eine Dehnungsfuge einbauen. Ein professioneller Bodenleger hätte das aus Haftungsgründen womöglich nicht gemacht. Aber da wir den Boden mit meinen Schwager gemeinsam verlegt haben, konnten wir diese Entscheidung für uns fällen. Und wir haben es bis jetzt nicht bereut.

Die Abschlüsse zu den Fliesen wurden mittels Schlüterschiene und schwarzen Acrylfugen gemacht.

Acrylfugen Parkett Abschluss Schlüterschiene Fliesen

Acrylfugen Parkett Abschluss Schlüterschiene Fliesen
Die Schlüterschiene auf dieser Nahaufnahme sieht weiß aus, ist aber aus Aluminium.

Acrylfugen Parkett Abschluss Schlüterschiene Fliesen

Tags »

Autor:
Datum: Montag, 22. Juli 2013 16:16
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein, Fußboden

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren.
Pingen ist momentan nicht möglich.

7 Kommentare

  1. 1

    Sieht sehr ordentlich aus! Schönes Haus bis ins Detail 🙂

    Greetings aus Bielefeld

  2. 2

    Wirklich beeindruckend, euere Liebe zum Detail!

  3. 3

    Sieht sehr, sehr gut aus! Auch das dunkle Parkett kommt in so einem großen und offenen Raum besonders schön zur Geltung.
    Liebe Grüße 🙂

  4. 4

    Das ist aber auch wirklich extrem sauber gearbeitet, sehr akkurat. Passt nur wegen der fehlenden Dehnungsfuge auf! Es gibt schon einen Grund, warum ein Parkettleger da wohl nicht mitgemacht hätte… Aber ich will nicht zu viel unken 😉

  5. 5

    Sehr schön gemacht! Besonders auch der Kontrast hell/dunkel gefällt mir ausgesprochen gut!
    Welches Holz ist das?
    Wir hatten Eiche ins Auge gefasst (wie diesen – http://www.rudda.at/de/parkett/parkett/handgehobelte-dielen/antique-strapazdiele/) Was sagt ihr dazu?

  6. 6

    und habt ihr die Entscheidung, ohne Dehnfuge zu arbeiten, inzwischen bereut? ich hoffe nicht

  7. 7

    Hallo Marko,
    nein überhaupt nicht. Passt noch alles.
    LG Roland

Kommentar abgeben

*