Weihnachten weggeräumt – Wohnraumlüftung gewartet

Dem Wetter zu Folge könnte das heute schon ein Frühjahrsputz gewesen sein :-). Draußen 7-11 Grad seit Tagen. Weihnachten wurde für das nächste Jahr weggepackt – also Christbaum „abgerüstet“ und Weihnachtsschmuck in Kartons verstaut.

Da der Christbaum die Hälfte seiner Nadeln auf dem Weg nach draußen verlor, war auch gleich eine Bodenreinigung angesagt. Und weil ich schon dabei war habe ich nun auch endlich die Filter der Wohnraumlüftungsanlage ausgetauscht.

Das Tauschen der Zu- und Abluftfilter geht bei der Hoval Anlage sehr einfach. Alten Filter raus, Gehäuse säubern und neuen Filter rein.
Das Tauschen der Zu- und Abluftfilter geht bei der Hoval Anlage sehr einfach. Alten Filter raus, Gehäuse säubern und neuen Filter rein.
Die Filterstandzeit war eindeutig etwas zu lange. Alle 6 bis 9 Monate sollten die schon ausgetauscht werden. Links der Filter 1 Jahr alt und rechts der neue.
Die Filterstandzeit war eindeutig etwas zu lange. Alle 6 bis 9 Monate sollten die schon ausgetauscht werden. Links der Abluftfilter 1 Jahr alt und rechts der neue.

Das feine Gitter das direkt nach dem Lufteinlass eingebaut ist, welches Insekten, Staub und Gräser abfängt wird natürlich monatlich kontrolliert und ausgewaschen.

######

9 Antworten auf „Weihnachten weggeräumt – Wohnraumlüftung gewartet“

  1. eure neue wohnung hat auch eine lüftungsanlage?
    wie sind deine erfahrungen alte wohnung ohne – neue wohnung mit lüftung?
    nie mehr ohne, oder verzichtbarer Luxus?

  2. Also wir lieben das \"Klima\" im Passivhaus. Es ist unglaublich angenehm so gar nichts mehr vom Wetter draußen mitzubekommen. Immer frische, temperierte, gefilterte Luft, keine kalten Böden….traumhaft 😀

    Bei uns wird die Abluft in Wohnzimmer/Küche, Bad und WC abgesaugt. In jedem der Räume strömt die frische Luft zu. Komplett ohne Zug. Über den Fußboden könnte man zuheizen; mussten wir bislang her noch nie. Nur im Bad ist die Heizung aufgedreht.

    Im Sommer wird durch die Fussbodenheizung gekühlt mit kühlem Grundwasser.

    Einziger Nachteil: Im Winter ist\’s uns im Schlafzimmer zu warm – da wir ja nicht heizen müssen. Und zwei Personen reichen dann schon um die etwas kühlere Zuluft wieder auf Normtemperatur zu bringen, lach.

  3. Hallo Holger!
    Aber im Lüftungsgerät habt Ihr sicher auch eine Reserveheizung eingebaut (ist bei Passivhäusern standard und haben sogar wir eingebaut).
    Das ist eine kleine Heizspirale, die die einströmende Luft vorwärmen könnte, wenn die Außenluft kälter als xx Grad ist.
    Bei uns ist diese naturgemäß nicht angeschlossen, da wir ja ohnehin mit Fußbodenheizung heizen.
    Aber eine Fußbodenkühlung finde ich auch super.
    LG Roland

  4. Hallo Holger!
    Jürgen hat mich aufgeklärt, dass Ihr in einer Wohnung wohnt und Du nicht von einem Haus sprichst. Ich dachte immer an ein Einfamilienhaus.
    In meiner alten Wohnung musste ich auch fast nichts zuheizen, weil ich mitten drinn wohnte (also rechts, links und unten Nachbarn hatte die gut geheizt haben).
    Da Wohnungen auf komprimierteren Raum aufbauen (Schachtelprinzip), ist der Wärmeverlußt nicht so hoch. Da kann ich mir das schon vorstellen, dass dies mit der Wohnraumlüftung ohne Zuheizung reicht. Jede Glühlampe, Fernseher und auch die Bewohner heizen da ja mit.
    LG Roland

  5. Wir haben das neulich hinter uns gebracht… Allerdings war es bei uns eine viel grössere Sauerei, als auf Euren Fotos jetzt ersichtlich..
    Wo besorgt ihr denn die neuen Filter? Wir hatten die mal bei handwerkersparen bestellt, allerdings war das ein Einmalschnäppchen, jetzt wollte ich mal wissen, ob Ihr die im Internet bestellt habt?
    Danke schon mal,
    lg sina

  6. hallo sina,
    wir kaufen die filter direkt bei hoval. das doppelpaar filter (für 2 komplette filterwechsel) kommt auf EUR 105,- netto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.