Erstes Adventessen

Zum ersten Adventsamstag hatten wir unsere lieben Freundinnen Cursina und Sabine zu Gast. Wie von Jürgen zu erwarten hat er unseren Gästen wieder erlesene Gaumenfreuden serviert.

Vorspeise: bunter, herbstlicher Salat mit Garnelen
Bunter Salat mit Garnelen und Aioli
Suppe: Kürbiscremesuppe mit Milchschäumchen
Cremesuppe vom Muskatkürbis mit Schäumchen
Hauptgericht: Österreichischer Lendenbraten auf Sellerie-Kartoffelpüree mit Speck-Kohlsprossen und Rotwein-Charlotten
Rinderfilet aus Österreich, niedertemperaturgegart, auf Sellerie-Kartoffelpüree mit Speck-Kohlsprossen und Rotwein-Schalotten
Süßes: Schokolademousetörtchen mit Safran-Orangen
Zum süßen Abschluss ein Schokoladenmoussetörtchen mit Safran-Orangen
Die Tischdeko schlicht und weihnachtlich.
Die Tischdeko schlicht und weihnachtlich.
######

3 Antworten auf „Erstes Adventessen“

  1. Donnerwetter! Das sieht wirklich fantastisch aus.
    Chapeau! Sehr stimmig… die Rotweinschalotten zum Selleriepü und die Kohlsprosserln… mjamm, das passt perfekt!
    Hat Jürgen beim Muskatkürbis-Supperl farblich mit Kukurma nachgeschossen oder war’s naturgelb? 😉 Sieht sehr gut aus.
    Und natürlich die Nachspeise… Göttin, wir haben’s wohl schon erleben dürfen, was da für ein Patissier am Werke ist…!

    Wärmeste Grüße aus der Küche und – toll gemacht! 🙂

    W.

    (hmmmm… auch die Deko gefällt mir. Vielleicht sollten wir ein bisserl schlichter werden! *gg*)

  2. Hallo Wolfgang!
    Hat auch so gut geschmeckt wie es ausgesehen hat. Da hat der Jürgen wieder tolles gezaubert.
    Kurkuma war in der Suppe keiner, aber ich habe etwas süßen Paprika beim Anschwitzen der Zwiebel untergemischt.
    Und der Kürbis hatte auch schon eine super Orange Farbe.
    Ja, ja. Bei der Deko seid ihr etwas „opulenter“ ;-).
    LG
    Roland

  3. Darf ich unverschämt nach dem Rezept für die Nachspeise fragen? Die sieht ja unerhört lecker aus… Bei Bedarf auch an meine private Mailadresse 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.