Löwenzahn en masse

Was macht man, wenn man am Samstag um 8 Uhr nicht mehr schlafen kann? Löwenzahnblütenhonig natürlich :-).

Der Geschmack von Honig und Karamell  begeisterte mich schon in meiner Kindheit. Vorige Woche habe ich den Löwenzahnhonig schon einmal versucht, aber heute ist er mir wirklich hervorragend gelungen.

Man suche sich eine Wiese mit möglichst unbelastetem Löwenzahn. Bei uns direkt hinterm Haus wächst das Kraut "Kübelweise".
Man suche sich eine Wiese mit möglichst unbelasteten Löwenzahn. Bei uns direkt hinterm Haus wächst das Kraut "Kübelweise".
Die Blüten mit Blütenkelch abzupfen und in einer Schüssel sammeln. Dabei die Blüten nicht zu viel schütteln, da so der "geschmacksgebende" Blütenstaub abfallen würde. Möglichst Blüten nehmen, die frisch aussehen und wo keine sichtbaren Insekten drauf sitzen. Dann die Schüssel ca. 10 Minuten stehen lassen, damit Fluginsekten wegfliegen und "Würmchen" nach unten kriechen können. Keinesfalls (wie in manchen Rezepten angegeben) die Blüten abbrausen oder waschen, da sonst der Blütenstaub weg wäre.
Die Blüten mit Blütenkelch abzupfen und in einer Schüssel sammeln. Dabei die Blüten nicht zu viel schütteln, da so der "geschmacksgebende" Blütenstaub abfallen würde. Möglichst Blüten nehmen, die frisch aussehen und wo keine sichtbaren Insekten drauf sitzen. Dann die Schüssel ca. 10 Minuten stehen lassen, damit Fluginsekten wegfliegen und "Würmchen" nach unten kriechen können. Keinesfalls (wie in manchen Rezepten angegeben) die Blüten abbrausen oder waschen, da sonst der Blütenstaub weg wäre.
Ein oder zwei unbehandelte Zitronen waschen und schälten. Die Zesten (Schalen) für später aufheben, die Zitrone in Spalten oder würfelig schneiden.
Ein oder zwei unbehandelte Zitronen waschen und schälten. Die Zesten (Schalen) für später aufheben, die Zitrone in Spalten oder würfelig schneiden.
Die Löwenzahnblüten und die Zitrone (nicht die Schalen) in kaltem Wasser ansetzten und dann einmal aufkochen. Den Sud dann langsam abkühlen lassen.
Die Löwenzahnblüten und die Zitrone (nicht die Schalen) in kaltem Wasser ansetzten und dann einmal aufkochen. Den Sud dann langsam abkühlen lassen.
Den Sud durch ein feines Sieb abseihen und in einem Topf auffangen. Wenn die Blütenmasse beim aufkochen nach frisch gemähter Wiese riecht, dann nicht verzagen. Der Geschmack des Endergebnisses ist ein komplett anderer.
Den Sud durch ein feines Sieb abseihen und in einem Topf auffangen. Wenn die Blütenmasse beim aufkochen nach frisch gemähter Wiese riecht, dann nicht verzagen. Der Geschmack des Endergebnisses ist ein komplett anderer.
Zum Sud geben wir nun die Zitronenzesten (Schalen) und jede Menge Zucker (ca. 1 KG auf 1 Liter Sud). Das ganze dann langsam dahinköcheln lassen bis eine honigartige Konsistenz erreicht ist. Einfach die Tellerprobe machen. Löffel voll auf einen kalten Teller, etwas auskühlen lassen und Konsistenz prüfen. Tip: wenn man die Masse länger auf dem Herd lässt, dann caramelisiert diese langsam und das schmecke dann wirklich gut.
Zum Sud werden die Zitronenzesten (Schalen) und jede Menge Zucker (ca. 1 KG auf 1 Liter Sud) gegeben. Das ganze dann langsam dahinköcheln lassen bis eine honigartige Konsistenz erreicht ist. Einfach die Tellerprobe machen. Eine kleine Menge auf einen kalten Teller geben, etwas auskühlen lassen und Konsistenz prüfen. Tip: wenn man die Masse länger auf dem Herd lässt, dann karamellisiert diese langsam und das schmeckt dann wirklich gut.
Ist der Honig fertig, dann nur noch in Gläser abfüllen. Man muss darauf achten, dass diese trocken sind, da sonst der Honig bei den Wassertropfen auskristallisiert.
Ist der "Honig" fertig, dann nur noch in Gläser abfüllen. Man muss darauf achten, dass diese trocken sind, da sonst der "Honig" bei den Wassertropfen auskristallisiert.

Da hauptsächlich Zucker enthalten ist, hält dieser Löwenzahnblütenhonig sehr lange. Kristallisiert der Honig im Glas, dann einfach in der Mikrowelle oder Wasserbad etwas erwärmen und schon ist alles wieder in Ordnung.

Ich trinke normalerweise fast keinen Tee. Aber zwei Teelöffel von diesem Honig in den Schwarztee schmecken wirklich gut.

######

3 Antworten auf „Löwenzahn en masse“

  1. Eine sehr interessante Idee! Natürlich nur am Land praktiabel, in der Stadt würd ich keinen Löwenzahn pflücken wollen 😉

    Erinnert mich jedenfalls ein klein wenig an einen Milchcreme Aufstrich dessen französischer Name mir partout nicht einfallen will… hmmmm…. wohl wegen des Zuckers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.