Teppanyaki Reinigung

Um die glänzende Oberfläche der Teppanyaki-Grillplatte lange zu erhalten und auch wiklich alle Bratrückstände wegzubekommen, haben wir einige Reinigungsmittel ausprobiert. Die meisten Fettlöser lösen zwar Fett, aber Eiweißrückstände nicht zufriedenstellend. Hier die ultimative Anleitung für die Reinigung der Teppanyaki-Platte:

Zu aller Anfang gehört natürlich etwas Fleisch, das auf der Teppanyaki Platte gebraten wird und entsprechend Bratrückstände hinterlässt. In unserem Beispiel die 2-wöchentliche Sonntagsspeise bei uns - Fleischlaberl (Für unsere Deutschen Leser: faschierte Laibchen / Buletten / Frikadellen). Obwohl Steaks, Spiegeleier, Speck oder anderes "ganzes" Fleisch wesentlich mehr Rückstände hinterlässt.
Wir haben für diesen Test ausnahmsweise einmal unsere Fleischlaberl auf der Teppanyaki-Platte gebraten (für unsere Leser aus Deutschland: Faschierte Laibchen = Buletten / Frikadellen / Fleischpflanzerln ...). Normalerweise werden die Laibchen in der Pfanne mit etwas mehr Fett gebraten. Wir machen immer unterschiedlich große Laibchen- für jeden Geschmack die passende Größe 😉 .
Nachdem die Teppanyaki-Platte auf ca. 40-50 Grad abgekühlt ist, einfach etwas Spülmittel und Wasser reingeben und ein paar Minuten einwirken lassen. Dann einfach mit einem Schwamm oder Küchentuch auswischen. Somit ist die Platte schon mal zu 95% sauber.
Nachdem die Teppanyaki-Platte auf ca. 40-50 Grad abgekühlt ist (Bzw. man nützt die integrierte Reinigungsstufe) , einfach etwas Spülmittel und Wasser auftragen und ein paar Minuten einwirken lassen. Dann einfach mit einem Schwamm oder Küchentuch auswischen. Somit ist die Platte schon mal zu 95% sauber.
Einige Eiweisrückstände bilden einen weißen Film, den man mit einem Küchenschwamm nur mit der rauhen Seite wegbekommen würde. Damit würde man sich aber dann die Platte verkratzen, was dieser zwar nichts ausmacht, aber nicht schön aussieht. Unser Geheimtipp ist der Bluestar Badreiniger. Einfach auf die kalte Platte sprühen, etwas einwirken lassen und abwischen. Schon ist die Platte 100% Rückstandsfrei sauber.
Einige Eiweißrückstände bilden einen weißen Film, den man mit einem Küchenschwamm nur mit der rauen Seite wegbekommen würde. Damit würde man die Platte verkratzen, was zwar nichts ausmacht, aber nicht schön aussieht. Unser Geheimtipp ist der BLUESTAR Anti-KALK Badreiniger (oder anderes Fabrikat). Einfach auf die kalte Platte sprühen, etwas einwirken lassen, abwischen und nachspülen. Schon ist die Platte 100% sauber.
Wir haben extra das Modell von Siemens gewählt, da dies das einzige war, welches man mit einer Ceranglasplatte abdecken kann. So kann man das "Reinigen" auch mal etwas vor sich herschieben ;-). Zudem sieht es mit der Platte auch dann noch sauber aus, wenn die Platte nach ein paar Jahren nicht mehr so neu aussieht.
Wir haben extra das Modell von Siemens gewählt, da man dieses mit einer Ceranglasplatte abdecken kann. So kann man das "Reinigen" auch mal auf später verschieben, wenn Gäste nebenan bei Tisch sitzen. Wenn die Platte nicht in Verwendung ist, bildet sie mit dem Induktionsfeld eine Einheit.
######

4 Antworten auf „Teppanyaki Reinigung“

  1. Gerne doch.

    Ach übrigens: Ich habe gestern erfahren, warum die Wiener Würstchen in Österreich „Frankfurter“ genannt werden und umgekehrt …

    Ein in Frankfurt ansässiger Unternehmer wollte Schweine- und Rindfleisch in einer Wurst verarbeiten, durfte das aber wegen der damaligen angeordneten Fleischtrennung in Deutschland nicht herstellen.
    Somit ist er nach Wien ausgewandert und hat dort das Wiener Würstchen produziert. Da er aus Frankfurt kam, nennen wir Ösis das Wiener Würstchen nun „Frankfurter“.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Frankfurter_W%C3%BCrstchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.