Warmwasser Zirkulationsleitung

Obwohl wir eine Warmwasser-Zirkulationsleitung im ganzen Haus haben, dauerte es bis jetzt immer sehr lange, bis an den Wasserhähnen und an der Dusche das Warmwasser ankam. Darum habe ich mich heute dieser neuen Aufgabe gewidmet – ich wollte dem Problem auf den Grund gehen und für sofortiges Warmwasser im Haus sorgen.

Dieses Bild habe ich bereits einmal in einem früheren Blog-Eintrag gepostet. Man kann hier die Warwasserzuleitung und die Zirkulationsleitung sehen. Wir dachten, dass die Zirkulation durch das aufsteigende Warmwasser und das fallende Kaltwasser ausreichend sein würde. Dem war aber nicht so.
Dieses Bild habe ich bereits einmal in einem früheren Blog-Eintrag gepostet. Man kann hier die Warmwasserzuleitung und die Zirkulationsleitung sehen. Wir dachten, dass die Zirkulation durch das aufsteigende Warmwasser und das fallende Kaltwasser ausreichend sein würde. Dem war aber nicht so.
Ich habe mich daher heute der Aufgabe zugewandt. Dabei habe ich entdeckt, dass wir sogar eine Zirkulationspumpe haben, die aber nicht angeschlossen war (entweder hat der Elektriker darauf vergessen oder der Installateur hat das wegen dem "Energiesparen" nicht anschließen lassen). Aber egal. Ein Bastler wie ich eben bin, habe ich den elektrischen Anschluss hergestellt.
Bei genauerem Hinsehen habe ich entdeckt, dass wir sogar eine Zirkulationspumpe haben, die aber nicht angeschlossen ist (entweder hat der Elektriker darauf vergessen oder der Installateur hat das wegen dem "Energiesparen" nicht anschließen lassen). Aber egal. Ein Bastler wie ich eben bin, habe ich den elektrischen Anschluss hergestellt.
Damit die Zirkulationspumpe nicht unnötig den ganzen Tag läuft und somit Energie verschwendet, habe ich eine Zeitschaltuhr vorgeschalten. Damit gibt es am Morgen und am Abend - dann wenn das Badezimmer genutzt wird sofort Warmwasser. Ich habe es so eingestellt, dass In der Zeit von 18-24 Uhr (der Zeitraum wo wir abends das Bad benützen) die Pumpe jede halbe Stunde anläuft. Das sollte reichen.
Damit die Zirkulationspumpe nicht unnötig den ganzen Tag läuft und somit Energie verschwendet, habe ich eine Zeitschaltuhr vorgeschalten. Damit gibt es am Morgen und am Abend - dann wenn das Badezimmer genutzt wird sofort Warmwasser. Ich habe es so eingestellt, dass In der Zeit von 18-24 Uhr die Pumpe nur jede halbe Stunde anläuft. Das sollte reichen.
######

8 Antworten auf „Warmwasser Zirkulationsleitung“

  1. Eine tolle Sache, doch: Wie zirkuliert das Wasser, wenn nix entnommen wird? Bei geschlossenen Kreisläufen wie zum Beispiel bei der FBH ist´s ja klar, aber bei Brauchwasser? *grübel*

  2. Das Warmwasser wird in der Warmwasserzuleitung bis kurz vor den Wasserhahn (Punkt X) und von dort in der Zirkulations(rück)leitung wieder in den Boiler zurückgeleitet.
    Somit ist in der Warmwasserzuleitung und in der Zirkulations(rück)leitung immer heißes Wasser. Wird Warmwasser entnommen, so muss dieses nicht erst den Weg durch die lange Warmwasserleitung vom Boiler bis zum Wasserhahn zurücklegen, sondern nur noch vom „Punkt X“, also dort wo die Warmwasserzuleitung in die Zirkulationsleitung zurückfließt.

    Hier ein Schema: http://www.bonit.at/wordpress/wp-content/uploads/Zirkulationsschema.jpg

  3. Guten Abend Roland,

    zum Thema Tapeten habe ich dir in unserem Blog geantwortet:-)

    Ach, davor habe ich auch Angst, dass wir kein warmes Wasser aus der Dusche bekommen oder die Badewanne nicht voll wird mit warmen Wasser!

    Aber eine Lösung gibt es fast immer und schön, dass du diese so schnell gefunden hast.
    Zum Thema Büro: das sieht doch bei euch schon super aus und ihr habt schon Lampen.

    Gerade bei uns auch ein leidiges Thema: Andreas sagt: du suchst aus und ich bringe dir alles an! Sehr toll…………. ach da könnte ich noch ein Blog über Lampen schreiben:-)

    Bis bald
    Marie

  4. Hallo Marie!

    Ich hatte auch Befürchtungen, dass unser 400 Liter Boiler die große Badewanne voll bekommt. Aber mir wurde gesagt dass ich diese 3x damit anfüllen könnte. 🙂

    Wir hatten ja das Glück, dass wir die Lampen aus dem alten Büro mitnehmen konnten – sonst hätten wir jetzt auch nur Glühbirnen hängen.
    Der Jürgen meinte, ich soll die hässlichen Lampen vom IKEA nicht aufhängen – aber ich sage immer „besser IKEA als gar keine“ …

    LG
    Roland

  5. Ja Georg. Das Lampen finden wäre ja noch das kleinere Problem – da findet sich schon was schönes – z.B. von Foscarini oder so. Aber beim Bezahlen wirds schwieriger …

  6. ne feine sache so eine zirkulationspumpe, aber eine echte energieschleuder wie ich feststellen musste. wir haben sie jetzt auch mit zeitschaltuhr in betrieb…..mal schaun was es bringt;-)

  7. Hallo Richard!
    Da hast du sicherlich recht, es muss ja auch immer noch das Wasser in den Rohren in Temperatur gehalten werden.
    Und die sind natürlich nicht so gut isoliert wie der Boiler selbst.
    Daher habe ich auch die Zeitschaltuhr installiert. Ich werde nach und nach die Zeiten noch weiter drosseln – gerade so dass der Komfort darunter nicht leidet.
    Man muss halt entscheiden ob man für den Komfort etwas mehr zahlt oder lieber auf Komfort verzichtet und dafür spart. Ein gesunder Mittelweg ist meist das Beste.

    LG
    Roland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.