Fassadengestaltung

Mit den teilweise schon aufgebrachten Styroporplatten nimmt das Gebäude nun langsam seine Endgültige Gestalt an.
Mit den teilweise aufgebrachten Styroporplatten nimmt das Gebäude nun langsam seine endgültige Gestalt an.
Die Lüftungseinlässe wurden heute provisorisch angebracht. Diese müssen nur noch richtig eingeputzt werden. Zufrieden bin ich mit der Optik nicht, aber die anderen wären noch "hässlicher". Wahrscheinlich werden wir das Innere schwarz anstreichen, damit man von oben nicht so direkt reinsehen kann.
Die Lüftungseinlässe wurden heute provisorisch angebracht. Diese müssen nur noch richtig eingeputzt werden. Zufrieden bin ich mit der Optik nicht, aber die anderen wären noch "hässlicher". Wahrscheinlich werden wir das Innere schwarz anstreichen, damit man von oben nicht so direkt reinsehen kann.
Die Heizung wurde heute vom Elektriker angeschlossen und läuft schon mal im Leerlauf. Ich habe natürlich schon alle Tasten und Funktionen ausprobiert (bitte nicht dem Installateur weitersagen ;-) ).
Die Heizung wurde heute vom Elektriker angeschlossen und läuft schon mal im Leerlauf. Ich habe natürlich schon alle Tasten und Funktionen ausprobiert (bitte nicht dem Installateur weitersagen 😉 ).
######

3 Antworten auf „Fassadengestaltung“

  1. Sieht schon gewaltig aus! Vor allem finde ich die auskragende Decke = Terrassenüberdachung links sehr gelungen. Chapeau!

    ad Lüftungseinlässe:
    Gell, es ist manchmal schon komisch, welche „Kleinigkeiten“ einen stören. Aber irgendwie sind es doch auch diese kleinen Dinge, die wichtig sind. Wir hatten das auch an vielen Stellen…und meistens lässt mans. Aber manchmal weiss man, dass man sich genau über diese Detail im Nachhinein ärgert…und ändert es. Aber mühsam ist es allemal. 😉

    Welche Farbe soll denn die Fassade kriegen?

  2. Danke Wolfgang. Dass man was schönes baut hört man gern.

    Die Fassade wird weiß und anthrazit ausgeführt. Dabei soll das „L“ im Büro und das Obergeschoß anthrazit und der Rest weiß werden. Die Farbmuster bekommen mir morgen. Das Problem wird aber wahrscheinlich sein, dass wir die Fassade nicht so dunkel bekommen werden wie wir gerne hätten. Da gibts so einen „Hellbezugswert“ oder so. Der besagt welche Farbe die Sonneneinstrahlung aushält, ohne dass sich die Fassade verformt. Aber mal die Farbkarten abwarten.

  3. jaja… diese Fassadenfarbenthematik hatten wir auch schon: den Aufzugsturm wollten wir in intensivem Rot. doch das geht leider nicht, hat man einen VWS und einen Silikatputz. das kann sehr schnell zuckerlrosa werden. Und *das* wollen wir nun wirklich nicht. *dekolletegriff!* 🙂
    also: wir haben uns für weiss all-over entschieden und es nicht bereut (mit den Weissaluminium-aussenraffstores und dem Terrazzaboden bzw den Outdoormöbeln geben wir eh genug Farbakzente…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.