Oben …

Hier nun die versprochenen Fotos vom Obergeschoß:

Sicht von der Badewanne durch die 23 m2 Glasscheiben ins Grüne.
Sicht von der Badewanne durch die 23 m2 Glasscheiben ins Grüne.
Der Betonsockel für die Badewanne ist noch mit einer Schutzhülle umgeben. Links kommt die Dusche und der Waschtisch hin.
Der Betonsockel für die Badewanne ist noch mit einer Schutzhülle umgeben. Links kommt die Dusche und der Waschtisch hin.
Das Profil für die Duschglaswand wurde bereits in den Estrich eingelassen. Nach dem Fließenverlegen wird das Profil selbst nicht mehr zu sehen sein, nur noch die Glasscheibe.
Das Profil für die Duschglaswand wurde bereits in den Estrich eingelassen. Nachdem die Fließen verlegt sind, wird das Profil selbst nicht mehr zu sehen sein.
Der Stiegenaufgang ist auf der Ostseite situiert. Hier gibt es auch ein kleines Plätzchen, wo man die Morgensonne auf einem Relax-Chair genießen kann.
Der Stiegenaufgang ist auf der Ostseite situiert. Hier gibt es auch ein kleines Plätzchen, wo man die Morgensonne auf einem Relax-Chair genießen kann.
######

6 Antworten auf „Oben …“

  1. Ihr seid ja auch so „Glasfronten-Junkies“…! 😉 Sieht ja schon seeeeehr vielversprechend aus.
    Für mich (als Nachbar-Paranoia-Mensch)stellt sich die Frage: Wie weit ist das Badezimmer von der Grundgrenze entfernt? Weit genug? 😉
    lg
    W.

  2. Hallo Wolfgang!

    Genau 7 Meter (aber derzeit gibt es noch keinen Nachbarn).
    Aber keine Angst. Gegen das Paranoia helfen Außen-Raffstores.
    Einfach die Raffstores in die richtige Position bringen und schon sieht keiner meinen Schniedel 😉

    LG Roland

  3. Hallo White-Cube-Team! Mich interessiert das Profil für die Glasduschwand. Wer hat die Größe und Höhe bestimmt? Wie wurde die Einbautiefe berechnet? Und dann noch, wie wurde das ganze abgedichtet? Mein Mann macht sich Sorgen, dass eventuell Wasser eindringen kann. Danke jetzt schon. Lg Agnes

  4. Hallo Agnes!
    Die Größe und Höhe hat die räumliche Situation, die Optik und der Planer – nach unseren Wünschen – bestimmt. Die Einbautiefe hat der Architekt mit dem Glaser bestimmt. Abgedichtet wurde das ganze mit Silikon.
    Das Profil wurde aber bereits auf die Betondecke geschraubt und das Seitenprofil in die Rigipswand verbaut. Der gesamte Bereich der Dusche wurde auch mit Armierungsbändern und einem wasserdichten Anstrich versehen. Bis jetzt ist alles dicht.
    Ich denke, wenn Ihr das von einer Fachfirma machen lasst, braucht Ihr da keine Angst wegen Dichtheit zu haben.
    Ich mache schnell ein paar Fotos und stelle die dann gleich als neuen Blogeintrag ein.
    LG Roland

  5. Hallo,
    perfektes Haus – schaut wunderbar aus. Um welche Ausführung der Fenster handet es sich denn genau?
    Sind das Kunstoff – Alu Fenster, wenn ja sind diese innen schwarz foliert?

    LG
    Alex

  6. Hallo Alex,

    das sind Alufenster komplett lackiert. Innen und außen gleich Antrazit.
    Auf den Fotos ist nur die Schutzfolie noch drauf.

    LG Roland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.