Projekt „Ostterrasse“ abgeschlossen

Die dritte Tonne Steine wurde eingebracht und der neue Rasen wächst auch schon.

Links am betonierten Bereich kommt später einmal die große 60 m2 Hauptterrasse, ebenfalls mit Holzdielen..
Links am betonierten Bereich kommt später einmal die große 60 m2 Hauptterrasse, ebenfalls mit Holzdielen..

Terrasse_Steine_Fertig_2

Wunsch des Hausherrn: Felsenbirne
Wunsch des Hausherrn: Felsenbirne
Die Höhe des Rasens wird ungefähr mit den Steinen abschließen. Braucht aber sicher noch ein paar Wochen bis es so hoch ist.
Die Höhe des Rasens wird ungefähr mit den Steinen abschließen. Braucht aber sicher noch ein paar Wochen bis es so hoch ist.

Steinreich

Heute haben wir zwei Bigbag Steine aufgearbeitet und in den Bereich vor der Ostterrasse eingebracht. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

terrasse_blog_6
Hier der Blick von oben auf die Terrasse und den Steinvorgarten.

terrasse_blog_5
Die Steine wurden bis an die Fenster gelegt. Die Betonplatten in der Größe von 90 x 45 x 5 Zentimeter passen hervorragend dazu. Damit diese optisch nicht zu tief in den relativ großen Steinen versinken, wurde darunter eine 2 Zentimeter dicke Bautenschutzmatte gelegt.

terrasse_blog_4
Am Foto sind die Platten von der Endreinigung noch etwas feucht.

terrasse_blog_9
Die Gartenmöbel passen optisch zu unserem Baustil und der neuen Terrasse. Absichtlich ohne Lehnen (sieht einfach besser aus). An der Seite mit der Sichtbetonwand kann man sich ohnehin auch anlehnen. Farblich passende Sitzkissen liegen natürlich auch schon bereit.

terrasse_blog_7
Der Blick von oben auf die Terrasse mit Holzdielen und dem Vorgarten mit Bruchsteinen und Betontrittplatten.

terrasse_blog_8
Der Garten hinter dem Steinvorgarten wurde planiert und mit frischer Erde aufgeschüttet. Jetzt muss nur noch das Gras wachsen.

terrasse_blog_3
Ein Blick in Richtung Nachbarhaus.

terrasse_blog_1
Der Boden unter dem Vlies und den Bruchsteinen wurde mit Muttererde befüllt und mit einer Rüttelplatte verdichtet. Für diesen Unterbau und die anschließende Gartenfläche haben wir insgesamt 12 Tonnen gesiebte Erde verarbeitet.

terrasse_blog_2
Leider reichten die zwei Bigbags mit Bruchsteinen nicht aus und wir müssen noch einen weiteren Bigbag nachbestellen.

Vorarbeiten für Terrassen-Vorplatz

Terrasse1

Tagesaufgabe erfüllt – Terrassenvorplatz vorbereitet …
Morgen kommt Erde zum auffüllen und kommende Woche die Trittplatten und der Zierkies.

Ich dachte ehrlich nicht, dass ich die wabbeligen Metall Rasenkanten so gerade hinbekommen würde. Dickere und längere Rasenkanten wären einfacher zu verlegen gewesen, aber die sind fast nicht bezahlbar – speziell die Speditionskosten.

Terrasse2

Terrasse3

Terrasse4

Holz vor der Hütte

Als nächstes Projekt haben wir uns die Ostterrasse inklusive dem vorgelagerten Gartenstück vorgenommen. Nach kurzer Überlegung und abwägen der Vor- und Nachteile haben wir uns für einen Naturholzbelag mit der Holzart Ipê / Lapacho entschieden.  Im Schauraum Würflach haben wir uns die ausgestellten Hölzer angesehen und am Tag darauf gleich die benötigten 10 m2 inkl. Unterbau bestellt. In der selben Woche am Freitag wurde das Baumaterial angeliefert und wir konnten sogleich mit der Arbeit beginnen. Service und Lieferzeit top.

Ipe_Diamantnuss_Terrasse_Naturholz (1)
Der Unterbau besteht aus dem selben Holz. Die Balken werden einfach auf die höhenverstellbaren Füße gelegt und diese mit einer Wasserwaage waagrecht ausgerichtet. Da der Unterbeton bereits ein Gefälle hat, mussten wir verschieden hohe Füße verwenden um eine waagrechte Terrasse zu erhalten. Dies war in kurzer Zeit erledigt. Sofort im Anschluss konnte mit dem Verlegen der Dielen begonnen werden.
Die Vorgabe von uns war "keine sichtbaren Verschraubungen". Daher musste die letzte Diele von unten mit Winkeleisen befestigt werden. Für die beiden vorderen Abschlussdielen wurden, ebenfalls mit Winkeln, senkrechte Balken montiert.
Unsere Vorgabe war "keine sichtbaren Verschraubungen". Daher musste die letzte Diele von unten mit Winkeleisen befestigt werden. Für die beiden vorderen Abschlussdielen wurden, ebenfalls mit Winkeln, senkrechte Balken montiert.

Ipe_Diamantnuss_Terrasse_Naturholz (2)

Das letzte Brett wurde mit den Winkeln mit der Unterkonstruktion verschraubt.
Das letzte Brett wurde mit den Winkeln mit der Unterkonstruktion verschraubt.
Die beiden frontseitigen Abschlussdielen wurden miteinander verschraubt. Mit den Montagekrallen wurden diese dann direkt auf die senkrecht angebrachten Bohlen der Unterkostruktion verschraubt.
Die beiden frontseitigen Abschlussdielen wurden miteinander verschraubt. Mit den Montagekrallen wurden diese dann direkt auf die senkrecht angebrachten Bohlen der Unterkostruktion verschraubt.
Zur zusätzlichen Sicherung wurde das unterste Brett mit Schrauben direkt verschraubt. Diese letzte Bohle verschwindet in der nächsten Ausbaustufe unter einem Kiesbett.
Zur zusätzlichen Sicherung wurde das unterste Brett mit Schrauben direkt verschraubt. Diese letzte Bohle verschwindet in der nächsten Ausbaustufe unter einem Kiesbett, somit sind diese Schrauben auch nicht mehr sichtbar.
Die Dachrinne wurde maßgenau ausgeschnitten.
Das Regenrohr wurde maßgenau ausgeschnitten.
Terrassenbeleuchtung - aber noch mit dem unbehandelten Holz.
Terrassenbeleuchtung - aber noch mit dem unbehandelten Holz.
Am Freitag Abend war die Holzarbeit erledigt.
Am Freitag Abend war die Holzarbeit erledigt.
Am Sonntag haben wir mit der Impregnierung der Dielen begonnen. Schon nach dem ersten Anstrich kommt die Holzfarbe so richtig zur Geltung.
Am Sonntag haben wir mit der Impregnierung der Dielen begonnen. Schon nach dem ersten Anstrich kommt die Holzfarbe so richtig zur Geltung.
Das Ergebnis nach dem ersten Anstrich kann sich sehen lassen. Heute Abend wird dann noch ein zweiter Anstrich erfolgen und nach 48 Stunden ist die Terrasse benützbar.
Das Ergebnis nach dem ersten Anstrich kann sich sehen lassen. Heute Abend wird noch ein zweiter Anstrich erfolgen und bereits nach 48 Stunden ist die Terrasse benutzbar.
ipe_lapacho
Den erste Regenschauer hat die neu impregnierte Terrasse schon überstanden.

Als nächstes Projekt werden wir die kommenden Wochen den Bereich vor der Terrasse beginnen. Wir planen ca. 14 m2 mit Schieferslitt zu befüllen und darin Trittplatten zu verlegen und ein paar Solitärpflanzen einzusetzen. Zusätzlich muss noch ein Betonschacht vor der Terrasse erstellt werden, da unter der betonierten Terrasse Leerverrohrungen für Wasser und Strom für den Garten herausführen. Diese Leerverrohrungen sollen ja später noch leicht zugänglich sein. Zusätzlich wird ein Schirmständer mit einbetoniert um unseren neuen Pendelschirm stabil aufzunehmen. Mehr dazu aber in unserem nächsten Blogeintrag.
Als nächstes Projekt werden wir die kommenden Wochen den Bereich vor der Terrasse beginnen. Wir planen ca. 14 m2 mit Steinmaterial zu befüllen und darin Trittplatten zu verlegen und ein paar Solitärpflanzen einzusetzen. Zusätzlich muss noch ein Betonschacht vor der Terrasse erstellt werden, da unter der betonierten Terrasse Leerverrohrungen für Wasser und Strom für den Garten herausführen. Diese Leerverrohrungen sollen später noch leicht zugänglich sein. Zusätzlich wird ein Schirmständer mit einbetoniert um den neuen Pendelschirm stabil aufzunehmen. Mehr dazu im nächsten Blogeintrag.

Vom Modell zum fertigen Eigenheim

Beim Aufräumen auf meiner Festplatte ist mir ein Bild von unserem damaligen Hausmodell in die Hände gefallen. Dieses hatte unser Architekt für uns erstellt. Diese Vorlage war auch ausschlaggebend dafür, dass wir mit diesem Architekten dann zusammengearbeitet hat. Leider ist er bereits im Ruhestand, sonst würde ich Ihn vorbehaltlos weiterempfehlen.

Modell_WirklichkeitVergleicht man das Modell mit dem fertigen Haus, dann fällt einem sicher sofort auf, dass wir die ganze Konstruktion mehrmals umgeplant haben. Das Endergebnis ist um gut ein Drittel länger geworden.

Eine aktuelle Aussenansicht

Partyzelt „Anprobe“

Für Gartenpartys und für Flugveranstaltungen (mit dem Helishop) haben wir uns ein Event-Party-Zelt zugelegt. Heute wurde es probeweise aufgestellt. Bei 30-40 kmh Wind kein leichtes Unterfangen. In der Anleitung steht dass eine Person ca. 30 Minuten zum Aufstellen benötigt. Kommt hin – aber nur bei Windstille. So macht das Zelt einen sehr robusten und und hochwertigen Eindruck. Die Flugshow im August kann also kommen!

Coleman Event Shelter 450x450
Coleman Event Shelter 450x450
Coleman Event Shelter 450x450
Coleman Event Shelter 450x450

Es muss schon gerade sein!

Gestern hatte ich mir etwas in den Kopf gesetzt und am Abend auch gleich umgesetzt. Wir stehen ja auf gerade Linien und alles was unordentlich aussieht ist ein Dorn im Auge. Daher habe ich gestern etwas den Garten umgegraben.

Exakte Graskanten sehen schöner aus als zugewachsene Schotterflächen.
Exakte Graskanten sehen schöner aus als zugewachsene Schotterflächen.

Damit tue ich mir beim Rasen mähen nun auch wieder leichter.
Damit tue ich mir beim Rasen mähen nun auch wieder leichter.

WhiteCube im Mai

Gartentechnisch tut sich noch nichts, aber dennoch möchte ich aktuelle Bilder zeigen. Die letzten sonnigen und verregneten Tage haben das Grün wachsen lassen.

Soweit man blickt nur grüne Naturwiesen. Wir haben so ein Glück, dass die Grunstücke vor uns noch nicht verbaut sind.
Soweit man blickt nur grüne Naturwiesen. Wir haben so ein Glück, dass die Grunstücke vor uns noch nicht verbaut sind.
Mittlerweile sind unsere Nachbarn auch schon fast mit dem Haus und Garten fertig. Somit stehen wir nicht mehr so alleine in weiter Landschaft.
Mittlerweile sind unsere Nachbarn auch schon fast mit dem Haus und Garten fertig. Somit stehen wir nicht mehr so alleine in weiter Landschaft.

Mittlerweile sind unsere Nachbarn auch schon fast mit dem Haus und Garten fertig. Somit stehen wir nicht mehr so alleine in weiter Landschaft.

Das neu gesäte Gras im Vorgarten sprießt ebenfalls schon.
Das neu gesäte Gras im Vorgarten sprießt ebenfalls schon.

Kleine Fortschritte im Vorgarten

Vor 2 Monaten wurde die Sichtbetonmauer zu unseren Nachbarn fertiggestellt. Fränk, mein netter Nachbar war so nett und hat uns etwas Erde von seinem riesigen Erdhügel spendiert. Damit haben wir gemeinsam die Fläche im Vorgarten begradigt. Danke dafür Fränk!

Ich habe vorübergehend einmal Grassamen gesäht um diesen Sommer den Vorgarten nicht wie eine Baustelle aussehen zu lassen. In der Endausbaustufe wird die gesamte Vorgartenfläche mit grobem Kiesel oder Splitt befüllt. So hoch, damit man auch die beiden Kanaldeckel nicht mehr sehen kann.  Natürlich kommen in diese „Schotterfläche“ dann genügend Solitärpflanzen um das Erscheinungsbild etwas aufzulockern.

Vorübergehend wurde die Fläche begradigt und Gras ausgesäht.
Vorübergehend wurde die Fläche begradigt und Gras ausgesäht.

Sichtbeton fertig

Heute morgen wurde die Mauer bereits wieder ausgeschalt. Nach der Fertigstellung des Gartnenniveaus werden nur noch 15-20 cm der Mauer auf unserer Gartenseite zu sehen sein. Darauf kommt dann ein Stabgitterzaun. Auf der Vorderseite (wo am Bild die Grenzmarkierung liegt) kommt später ein höherer Betonblock als Abschluss. Da vis-a-vis ebenfalls ein solcher Block hinkommt, machen wir diese auf einmal – wegen dem möglichen Farbunterschied des Betons.

Sichtbeton Mauer Gartenzaun Stabgitterzaun

Sichtbeton Mauer Gartenzaun Stabgitterzaun

Der Anschluss an die Fassade wurde sauber ausgeführt.Sichtbeton Mauer Gartenzaun Stabgitterzaun Anschluss an Fassade

Sichtbetonsockel für Gartenzaun

Heute um 7 Uhr früh begannen die Arbeiten für den Sichtbetonsockel. Darauf kommt später ein Drahtgitterzaun (Drahtgittermatten). Diesen Bereich des Zaunes haben wir vorgezogen, damit unsere neuen Nachbarn das Einfahrtsniveau und die Pflasterung für ihr Einfahrt ungehindert anlegen können.

Sichtbetonsockel für den Gartenzaun.

Grüße an die lieben Nachbarn

Trotz kaltem Wetter juckte es mich wieder einmal mit meinem ALIEN 600 zu fliegen. Diesmal klebte ich die Kamera mit Malerkrepp unten an die Haube. Von der Stabilität her passte das soweit, aber leider war die Linse nicht ganz sauber, daher ist das Video nicht sehr scharf geworden.

Whitecube Luftaufnahmen

Dieses Video widme ich speziell unseren lieben Nachbarn, die Ihr neues Heim nun auch von oben betrachten können: http://youtu.be/qfXwQBQUIhc

Whitecube Luftaufnahme Heliflug

Google-Sat war fleißig

Seit ein paar Tagen dürfte Google rund um Wiener Neustadt neues Kartenmaterial eingespielt haben. Nun ist auch unser Haus zu sehen. Die Fotos dürften im Sommer 2011 aufgenommen worden sein.
Architektenhaus Wiener Neustadt Achtersee
Vergleicht man die Aufnahmen mit den 3D Aufnahmen von Nokia-Maps 3D, dann sind die Google Aufnahmen sehr viel genauer.

3D Panorama vom Haus und Garten

Am Wochenende habe ich die Zeit genutzt um Aufnahmen vom Garten und der Umgebung zu machen und diese  zu einem vollständigen REFLEX-Panorama zusammenzufügen. (REFLEX ist ein Flugsimulator, den ich zum Üben für den ferngesteuerten Hubschrauber verwende. Infos auf www.heliblog.at).

einzelfotos

Das Panorama besteht aus 15 Einzelbilder. Diese wurden jeweils 360 Grad ohne Stativ gemacht. Eine Rundumsicht des Horizonts und einmal das untere Drittel mit dem Gras. Diese Einzelfotos wurden mit Photoshop zu einem Panorama zusammengefügt. Der Himmel wurde per Photoshop sorgfältig eingefügt. Obwohl es bei den Aufnahmen bewölkt war und einige dunkle Wolken aufzogen, ist am Panorama blauer Himmel mit nur ein paar Schönwetterwolken zu sehen. Auch die Hochspannungsleitung und die Masten wurden wegretuschiert. Die Verbindungstellen der einzelnen Teilaufnahmen mussten alle manuell nachgearbeitet werden. Nach etwa 2 Stunden war das Ergebnis perfekt.

ReflexGarten

Bild oben: Blick in Richtung Norden. Sieht aus wie ein echter Heliflug, ist aber wirklich nur eine Simulation. Hätte ich ein ordentliches Stativ, dann wären die Linien am Haus auch exakt vertikal ausgerichtet. Aber zum Üben am Simulator ist dies ja sowieso nur Nebensache.

ReflexGarten1

Bild oben: Blick in Richtung Westen, stehend am Feldweg hinter dem Haus.

ReflexGarten2

Bild oben: Blick in Richtung Osten. Die Starts und Landungen finden zur Zeit am Feldweg statt, weil dieser der höchste Punkt und weit genug vom Haus entfernt ist.

Natürlich gibts auch ein Youtube-Video in HD, das einen Rundflug im Garten zeigt:

HD-Video direkt auf Youtube in voller Auflösung ansehen

Pool and Garden mit Kulinaria

Gestern besuchten wir mit unserer Freundin Sina die Pool and Garden mit Kulinaria in Tulln. Neben Poolprodukten und schönen Sachen für den Garten und die Terrasse gab es auch ein paar Hallen mit allerlei Schmankerln aus der Region.

Große Steinplatten mit Kies und kurzem Rasen. So oder so ähnlich stellen wir uns unseren Garten vor (wenn er mal fertig ist).
Große Steinplatten mit Kies und kurzem Rasen. So oder so ähnlich stellen wir uns unseren Garten vor (wenn er mal fertig ist).
Neben lokalen Schmankerln gab es auch feines aus Italien - wie zum Beispiel dieser Stand mit Süßem.
Neben lokalen Schmankerln gab es auch feines aus Italien - wie zum Beispiel dieser Stand mit Süßem.

Wunschbaum: Kahler Essigbaum – Kahler Scharlach-Sumach

Wunsch habe ich unter diesem Baum keinen frei 😉 . Diesen Baum wünsche ich mir für unseren Garten. Jedoch habe ich noch nirgends einen Namen oder eine Beschreibung dazu gefunden. Ich würde den Baum zu den Akazien zählen, kann mich aber auch irren. Wer von Euch kennt diesen Baum? Über Eure Kommentare wäre ich sehr dankbar.

In der Nahaufnahme sieht man längere Blätter als bei den "normalen" Akazien. Auch habe ich noch keine Blütenstände oder Samen auf diesen Bäumen gesehen (die normalen Akazien haben ja momentan alle schon diese braunen Samenhülsen).
In der Nahaufnahme sieht man längere Blätter als bei den "normalen" Akazien. Auch habe ich noch keine Blütenstände oder Samen auf diesen Bäumen gesehen (die normalen Akazien haben ja momentan alle schon diese braunen Samenhülsen).
Am liebsten würde ich den mit einem Bagger ausgraben :-). Auf dem Bild sind mehrere Exemplare ineinander, die wie ein Busch wachsen. Aber die Pflanze ist definitiv baumartig und kann auch sehr hoch werden (hab zumindest schon sehr hohe gesehen).
Am liebsten würde ich den mit einem Bagger ausgraben :-). Auf dem Bild sind mehrere Exemplare ineinander, die wie ein Busch wachsen. Aber die Pflanze ist definitiv baumartig und kann auch sehr hoch werden (hab zumindest schon sehr hohe gesehen).

Update 27.10.2011

Rhus glabra – Kahler Essigbaum, Kahler Scharlach-Sumach – Anacardiaceae
(westliches und östliches Nord-Amerika)

Wuchs: Großstrauch oder auch malerischer Kleinbaum, 3-6 m hoch und breit, oftmals breiter als hoch; kurze, schiefe und gedrehte Stämme, Äste gekrümmt, hin- und hergebogen; lichte halbrunde Krone; schnellwüchsig, Jahrestrieb von 50-100 cm.

Blatt: Gefiedert, auffallend groß, 25-45 cm lang, bis 25 Fiederblättchen, später Austrieb Mitte bis Ende Mai hellgrün, im Sommer dunkelgrün und mattglänzend; Herbstfärbung leuchtendorange bis flammendrot Ende September, Anfang Oktober.

Wurzel: Weitstreichendes, flaches Wurzelsystem, ausläuferbildend; empfindlich gegen jegliches Einpflastern, Einschütten oder Überfluten.

Ansprüche: Nur volle Sonne, extrem schattenempfindlich; hitzeverträglich, wärmeliebend, frosthart; verträgt trockene Luft bestens; stadtklimaresistent; industriefest.
Boden extrem trocken bis feucht; schwach sauer bis stark alkalisch; in allen kiesigen, schottrigen oder sandigen Lehmböden, auch nährstoffarm; auf schweren Böden kümmernd; salzresistent.

Der Herbst kann kommen

Diese Tage habe ich unser Dach von allen möglichen Fremdkörpern befreit, die ich noch zwischen den Steinen gefunden habe. Auch habe ich alle Wärmebrücken geschlossen und unseren WhiteCube für die kalte Jahreszeit vorbereitet (ja jetzt schon). Nebenbei habe ich auch gleich die Kamera vom LG Optimus 2x getestet – die Bilder können sich wirklich sehen lassen.

Das östliche Flachdach im September 2011
Das östliche Flachdach im September 2011
Das hat nichts am Dach zu suchen ...
Das hat nichts am Dach zu suchen ...
Wärmepumpe (l.) und Klimaanlage (r.).
Wärmepumpe (l.) und Klimaanlage (r.).
Der Auslass für die Wärmepumpe wurde bei der Fassade optimal eingepasst und ist auch gegen Regen, Wind und Schnee geschützt.
Der Auslass für die Wärmepumpe wurde bei der Fassade optimal eingepasst und ist auch gegen Regen, Wind und Schnee geschützt.
Durch das Nachziehen der Klimaanlagen-Anschlüsse entstanden Wärmebrücken (das hab ich aber erst jetzt entdeckt). Ich habe die nun mit Dichtmasse verfüllt, damit kein Regen, Schnee oder Wind unter die Fassade kommen kann.
Durch das Nachziehen der Klimaanlagen-Anschlüsse entstanden Wärmebrücken (das hab ich aber erst jetzt entdeckt). Ich habe die nun mit Dichtmasse verfüllt, damit kein Regen, Schnee oder Wind unter die Fassade kommen kann.
Unser Nachbar ist mittlerweile auch schon eingezogen. Ja, die Fassadenfarbe hat er von uns abgeschaut - deren Architekt war mit den Farbmustern bei uns :-) .
Unser Nachbar ist mittlerweile auch schon eingezogen. Ja, die Fassadenfarbe hat er von uns abgeschaut - deren Architekt war mit den Farbmustern bei uns 🙂 .
Eine aktuelle Aussenansicht vom WhiteCube darf natürlich im Tagebuch nicht fehlen. Die nächsten Fotos werden wohl schon wieder Schnee drauf haben.
Eine aktuelle Aussenansicht vom WhiteCube darf natürlich im Tagebuch nicht fehlen. Die nächsten Fotos werden wohl schon wieder Schnee drauf haben.
Südseite mit provisorischem Rasen.
Südseite mit provisorischem Rasen.

Brütend heiß

Wie sicherlich auch im Rest Europas ist es bei uns zur Zeit brütend heiß. Man darf wahrlich nicht meckern und sollte sich über die letzten Sonnenstrahlen dieses Sommers freuen. Als es regnerisch war hat auch jeder gejammert. Damit man es tagsüber im Haus besser aushält, wird abends und in der Nacht kräftig gelüftet. Am morgen tummelt sich dann immer wieder verschiedenes Getier im Wohnzimmer. Heute war es eine Gottesanbeterin.

Ich finde diese Tiere faszinierend. Anfassen trau ich mir die eher als die großen grünen Heuschrecken. Natürlich wurde die Gottesanbeterin wieder in die freie Natur entlassen.
Ich finde diese Tiere faszinierend. Anfassen trau ich mir die eher als die großen grünen Heuschrecken. Natürlich wurde die Gottesanbeterin wieder in die freie Natur entlassen.

Flinke Besucher

Nach Langem ist es heute wieder einmal sehr sonnig. Beim Frühstück auf der Terrasse habe ich im Gras einen kleinen Gartenbewohner gefunden.

Eine junge Waldeidechse?
Waldeidechse oder Zauneidechse? Bei Jungtieren kann man das sehr schwer unterscheiden. Was meint Ihr?
Natürlich wurde die kleine Echse wieder in die freie Wildbahn entlassen.
Natürlich wurde die kleine Echse wieder in die freie Wildbahn entlassen.

Nur ein paar Fotos

Hier einige Fotos vom Haus und Umgebung. Aufgenommen während der letzten Sonnenstrahlen des Tages.

Mittlerweile ist das Gras auch gewachsen.
Mittlerweile ist das Gras auch gewachsen.
Fast schade, dass es nächstes Jahr teilweise wieder weggebaggert wird.
Fast schade, dass es nächstes Jahr teilweise wieder weggebaggert wird.
Rund um unser Haus herrscht rege Landwirtschaft.
Rund um unser Haus herrscht rege Landwirtschaft.
Detail der hebeschiebetüre. Draussen kommt noch eine Holzterrasse hin, welche das selbe Niveau wie das Parkett im Wohnzimmer haben wird (derzeit ist auf der Terrasse noch der rohe Beton).
Detail der Hebeschiebetüre. Draußen kommt noch eine Holzterrasse hin, welche das selbe Niveau wie das Parkett im Wohnzimmer haben wird (derzeit ist auf der Terrasse noch der rohe Beton).

Garten

Der Garten rund um den WhiteCube ist derzeit nur provisorisch angelegt. Nächstes Jahr, wenn der Zaun und der Vorplatz gemacht werden, dann wird sowieso wieder alles planiert und neue Erde aufgebracht. Daher macht es keinen Sinn heuer irgend etwas anzupflanzen. Aber einen Garten zu haben, ohne etwas hegen und pflegen zu können ist schon frustrierend. Daher haben wir ein paar Pflänzchen in Kübeln gepflanzt.

Das ursprüngliche Himbeerpflänzchen hat es leider nicht weit geschafft und ist eingegangen. Warum wissen wir nicht. Aber der Thomas und der Gernot, hatten Mitleid und spendierten uns ein ausgewachsenes Exemplar mit bereits grünen Himbeeren drauf :-)
Das ursprüngliche Himbeerpflänzchen hat es leider nicht geschafft und ist eingegangen. Warum wissen wir nicht. Aber Thomas und Gernot, hatten Mitleid und spendierten ein ausgewachsenes Exemplar mit bereits grünen Himbeeren. 🙂
Im Juli/August sollte diese Sorte erntereif sein ...
Im Juli/August sollte diese Sorte erntereif sein ...
Ein sehr provisorisch angelegter Kräutertopf ... Aber den Zweck erfüllt er auch so.
Ein sehr provisorisch angelegter Kräutertopf ... Aber den Zweck erfüllt er auch so.
Dieser wilde Rosenstrauch ist von alleine aufgegangen (war schon vor uns auf dem Grundstück heimisch). Mal sehen was daraus wird. Ich mag zwar keine Rosen, aber wenn man sonst noch nichts hat, dann lässt man auch diese wachsen ;-)
Dieser wilde Rosenstrauch ist von alleine aufgegangen (war schon vor uns auf dem Grundstück heimisch). Mal sehen was daraus wird. Ich mag zwar keine Rosen, aber wenn man sonst noch nichts hat, dann lässt man auch diese wachsen 😉

Samstag Morgen

Was macht man Samstag Morgen, wenn man nicht mehr schlafen kann? Apfelkuchen natürlich. Damit wir am Wochenende für uns und unsere Gäste etwas aufwarten können. Optisch zwar kein Highlight, aber die inneren Werte zählen ja angeblich ... :-)
Was macht man Samstag Morgen, wenn man nicht mehr schlafen kann? Apfelkuchen natürlich. Damit wir am Wochenende für uns und unsere Gäste etwas aufwarten können. Optisch zwar kein Highlight, aber die inneren Werte zählen ja angeblich ... 🙂 Zutaten: Mürbteit 1:2:3, Äpfel, Rosinen, Zitronenschale, Zitronensaft, Vanillezucker, weißer Rum (für die Rosinen), Zimt.
Nach mittlerweile 2x Rasenmähen sieht unsere Wiese schon etwas "ordentlicher" aus.
Nach mittlerweile 2x Rasenmähen sieht unsere Wiese schon etwas "ordentlicher" aus.
Ich hätte nicht gedacht, dass sogar das Gras auf der Nordseite einigermaßen gut wächst - naja ganz in der Früh und am Abend scheint doch etwas Sonne auch dort hin.
Ich hätte nicht gedacht, dass sogar das Gras auf der Nordseite einigermaßen gut wächst - naja ganz in der Früh und am Abend scheint doch etwas Sonne auch dort hin.
Für die kleine Rasenfläche haben wir uns einen Elektrorasenmäher vom Hofer geholt (42 cm Schnittbreite). Das Kabelschleppen ist reine Gewöhnungssache. Wir wollten keinesfalls mit Benzin und Öl herumhantieren - stinkt nur in der Garage und meist springen diese Dinger nach dem Winter gar nicht an. Und der Elektromäher geht besser als erwartet.
Für die kleine Rasenfläche haben wir uns einen Elektrorasenmäher vom Hofer geholt (42 cm Schnittbreite). Das Kabelschleppen ist reine Gewöhnungssache. Wir wollten keinesfalls mit Benzin und Öl herumhantieren - stinkt nur in der Garage und meist springen diese Dinger nach dem Winter gar nicht an. Und der Elektromäher geht besser als erwartet.

Schnecken zum Frühstück

Bei dem zur Zeit herrschenten Regenwetter 'verirren' sich einige Schnecken auf die bodentiefen Verglasungen. Aber zum Glück nur an der Ostseite wo Schotter bis zur unteren Verblechung liegt. Jürgen freut sich schon wieder auf das Fensterputzen - macht er ja so gerne ;-) .
Bei dem zur Zeit herrschenten Regenwetter 'verirren' sich einige Schnecken auf die bodentiefen Verglasungen. Aber zum Glück nur an der Ostseite wo Schotter bis zur unteren Verblechung liegt. Jürgen freut sich schon wieder auf das Fensterputzen - macht er ja so gerne 😉 .
Über die Verblechung und den Rahmen klettern die Schnecken zu den Scheiben hoch. Wären es Weinbergschnecken, dann wären Sie vielleicht im Suppentopf gelandet :-) .
Über die Verblechung und den Rahmen klettern die Schnecken zu den Scheiben hoch. Wären es Weinbergschnecken, dann wären Sie vielleicht im Suppentopf gelandet 🙂 .

Sommerlich

Ja, heute war es fast sommerlich und warm – wäre da nicht der Südostwind. Ich habe gegen 18:00 Uhr noch ein paar Fotos vom Haus gemacht. Nun sieht man schon dass die Wiese etwas „grüner“ wird.

Blick aus Süd-Ost.
Blick aus Süd-West. Leider endet der Garten 3 Meter nach der Garage - gerne hätten wir das nächste Grundstück auch dazu. Aber alles kann eben nicht sein.
Die Gartenseite im Süden - hier soll "irgendwann" einmal ein Edelstahlpool hinkommen. Wir haben uns gegen PVC und Folie entschieden - das bedeutet noch viiiiel sparen - die Dinger kosten ein Vermögen.
Die Gartenseite im Süden - hier soll "irgendwann" einmal ein Edelstahlpool hinkommen. Wir haben uns gegen PVC und Folie entschieden - das bedeutet noch viiiiel sparen - die Dinger kosten ein Vermögen.

Die "Breitseite" von Richtung Westen aufgenommen. Der weiße Quader links ist die Garage, der graue Quader dahinter (links) das Büro, rechts unten in weiß der Wohn-Essbereich mit Küche und oben das Schlafzimmer mit Schrankraum und Bad en suite.
Die "Breitseite" von Richtung Westen aufgenommen. Der weiße Quader links ist die Garage, der graue Quader dahinter (links) das Büro, rechts unten in weiß der Wohn-Essbereich mit Küche und oben das Schlafzimmer mit Schrankraum und Bad en suite.

Löwenzahn en masse

Was macht man, wenn man am Samstag um 8 Uhr nicht mehr schlafen kann? Löwenzahnblütenhonig natürlich :-).

Der Geschmack von Honig und Karamell  begeisterte mich schon in meiner Kindheit. Vorige Woche habe ich den Löwenzahnhonig schon einmal versucht, aber heute ist er mir wirklich hervorragend gelungen.

Man suche sich eine Wiese mit möglichst unbelastetem Löwenzahn. Bei uns direkt hinterm Haus wächst das Kraut "Kübelweise".
Man suche sich eine Wiese mit möglichst unbelasteten Löwenzahn. Bei uns direkt hinterm Haus wächst das Kraut "Kübelweise".
Die Blüten mit Blütenkelch abzupfen und in einer Schüssel sammeln. Dabei die Blüten nicht zu viel schütteln, da so der "geschmacksgebende" Blütenstaub abfallen würde. Möglichst Blüten nehmen, die frisch aussehen und wo keine sichtbaren Insekten drauf sitzen. Dann die Schüssel ca. 10 Minuten stehen lassen, damit Fluginsekten wegfliegen und "Würmchen" nach unten kriechen können. Keinesfalls (wie in manchen Rezepten angegeben) die Blüten abbrausen oder waschen, da sonst der Blütenstaub weg wäre.
Die Blüten mit Blütenkelch abzupfen und in einer Schüssel sammeln. Dabei die Blüten nicht zu viel schütteln, da so der "geschmacksgebende" Blütenstaub abfallen würde. Möglichst Blüten nehmen, die frisch aussehen und wo keine sichtbaren Insekten drauf sitzen. Dann die Schüssel ca. 10 Minuten stehen lassen, damit Fluginsekten wegfliegen und "Würmchen" nach unten kriechen können. Keinesfalls (wie in manchen Rezepten angegeben) die Blüten abbrausen oder waschen, da sonst der Blütenstaub weg wäre.
Ein oder zwei unbehandelte Zitronen waschen und schälten. Die Zesten (Schalen) für später aufheben, die Zitrone in Spalten oder würfelig schneiden.
Ein oder zwei unbehandelte Zitronen waschen und schälten. Die Zesten (Schalen) für später aufheben, die Zitrone in Spalten oder würfelig schneiden.
Die Löwenzahnblüten und die Zitrone (nicht die Schalen) in kaltem Wasser ansetzten und dann einmal aufkochen. Den Sud dann langsam abkühlen lassen.
Die Löwenzahnblüten und die Zitrone (nicht die Schalen) in kaltem Wasser ansetzten und dann einmal aufkochen. Den Sud dann langsam abkühlen lassen.
Den Sud durch ein feines Sieb abseihen und in einem Topf auffangen. Wenn die Blütenmasse beim aufkochen nach frisch gemähter Wiese riecht, dann nicht verzagen. Der Geschmack des Endergebnisses ist ein komplett anderer.
Den Sud durch ein feines Sieb abseihen und in einem Topf auffangen. Wenn die Blütenmasse beim aufkochen nach frisch gemähter Wiese riecht, dann nicht verzagen. Der Geschmack des Endergebnisses ist ein komplett anderer.
Zum Sud geben wir nun die Zitronenzesten (Schalen) und jede Menge Zucker (ca. 1 KG auf 1 Liter Sud). Das ganze dann langsam dahinköcheln lassen bis eine honigartige Konsistenz erreicht ist. Einfach die Tellerprobe machen. Löffel voll auf einen kalten Teller, etwas auskühlen lassen und Konsistenz prüfen. Tip: wenn man die Masse länger auf dem Herd lässt, dann caramelisiert diese langsam und das schmecke dann wirklich gut.
Zum Sud werden die Zitronenzesten (Schalen) und jede Menge Zucker (ca. 1 KG auf 1 Liter Sud) gegeben. Das ganze dann langsam dahinköcheln lassen bis eine honigartige Konsistenz erreicht ist. Einfach die Tellerprobe machen. Eine kleine Menge auf einen kalten Teller geben, etwas auskühlen lassen und Konsistenz prüfen. Tip: wenn man die Masse länger auf dem Herd lässt, dann karamellisiert diese langsam und das schmeckt dann wirklich gut.
Ist der Honig fertig, dann nur noch in Gläser abfüllen. Man muss darauf achten, dass diese trocken sind, da sonst der Honig bei den Wassertropfen auskristallisiert.
Ist der "Honig" fertig, dann nur noch in Gläser abfüllen. Man muss darauf achten, dass diese trocken sind, da sonst der "Honig" bei den Wassertropfen auskristallisiert.

Da hauptsächlich Zucker enthalten ist, hält dieser Löwenzahnblütenhonig sehr lange. Kristallisiert der Honig im Glas, dann einfach in der Mikrowelle oder Wasserbad etwas erwärmen und schon ist alles wieder in Ordnung.

Ich trinke normalerweise fast keinen Tee. Aber zwei Teelöffel von diesem Honig in den Schwarztee schmecken wirklich gut.

Irgend etwas wächst

Etwa 10 Tage nach der Aussaht wächst unsere Wiese. Entweder war das Saatgut nicht gut durchmischt und deshalb gehen verschiedene Pflänzchen in Gruppen auf, oder das ist einfach Unkraut ;-).
Etwa 10 Tage nach der Aussaat wächst die Wiese. Entweder war das Saatgut nicht gut durchmischt und deshalb gehen verschiedene Pflänzchen in Gruppen auf, oder das ist einfach Unkraut ;-).
In der Nahaufnahme sieht es aus als hätten wir Felsen im Garten. Das Schotter-Erde-Gemisch ist nur provisorisch für diesen Sommer. Kommendes Jahr wird der Garten im Zuge der Umzäunung ohnehin komplett neu gestaltet.
In der Nahaufnahme sieht es aus als hätten wir Felsen im Garten. Das Schotter-Erde-Gemisch ist nur provisorisch für diesen Sommer. Kommendes Jahr wird der Garten im Zuge der Umzäunung ohnehin komplett neu gestaltet.
Das sieht schon aus wie Gras. Ich bin schon neugierig, welchen Wachstumsschub die kommende "nasse" Woche bringen wird.
Das sieht schon aus wie Gras. Ich bin schon neugierig, welchen Wachstumsschub die kommende "nasse" Woche bringen wird.