Beitrags-Archiv für die Kategory 'Innenausbau'

Aktuell Jänner 2014

Dienstag, 7. Januar 2014 22:32

Am 6. Jänner so sonnig und immer noch kein Schnee. Ob das noch ein Winter wird? Jedenfalls sind die Heizkosten bisher sehr gering.
2014_1

2014_2

Jürgen beim Vorbereiten von Chinesischem Essen für den Familienbesuch:

2014_3

2014_4

Thema: Allgemein, Fußboden, Innenausbau, Küche | Kommentare (11) | Autor:

Rissfrei!

Freitag, 14. Juni 2013 13:44

Die Garantie- und Gewährleistungsarbeiten wurden abgeschlossen und wir sind somit rissfrei.

Die Dehnungsfugen zwischen Decke und Rigipswand wurden sorgfältig geschlossen.

Die Dehnungsfugen zwischen Decke und Rigipswand wurden sorgfältig geschlossen.

Die Setzungsrisse an den Stößen von Beton/Ziegel wurden ebenfalls rückstandslos entfernt.

Die Setzungsrisse an den Stößen von Beton/Ziegel wurden ebenfalls rückstandslos entfernt.

Thema: Allgemein, Innenausbau, Trockenbau | Kommentare (3) | Autor:

Renovierungsarbeiten

Mittwoch, 12. Juni 2013 15:48

Da wir ca. in einem halben Jahr das 3-jährige WhiteCube-Jubiläum feiern, sind Garantie- und Gewährleistungsarbeiten seitens der Baufirma fällig. Lange wurde damit gewartet, aber nun ist es so weit. Die Setzungssprünge im Putz wurden heute ausgebessert. Morgen wird neu gestrichen. Auch im Eingangsbereich wird die Fassadenuntersicht neu gestrichen. Dementsprechend „staubig“ ging es heute im WhiteCube zu.

Die Risse wurden zuerst ausgekratzt.

Die Risse wurden zuerst ausgekratzt.

Darüber wurde ein Netz gelegt und eingespachtelt.

Darüber wurde ein Netz gelegt und eingespachtelt.

Das Netz wurde mehrmals großflächig gespachtelt und glatt abgezogen.

Das Netz wurde mehrmals großflächig gespachtelt und glatt abgezogen.

Renovierung4

Wie man auf diesem Bild und auf allen anderen sehen kann, hat die Malerfirma (Habeler aus Pöttelsdorf) alles sorgfältig abgeklebt. Eine so sorgfältig und saubere Arbeit sieht man nicht oft. Daumen hoch.

Wie man auf diesem Bild und auf allen anderen sehen kann, hat die Malerfirma (Habeler aus Pöttelsdorf) alles sorgfältig abgeklebt. Eine so sorgfältig und saubere Arbeit sieht man nicht oft. Daumen hoch.

Auch die Anschlussstelle von Rigips auf Decke wurde sorgfältig erneuert, da hier offensichtlich die Firma ProImmobilie, wie beim Trockenbau auch, gepfuscht hat (so harte Worte liest man von mir selten - hier treffen die aber allenfals zu).

Auch die Anschlussstelle von Rigips auf Decke wurde sorgfältig erneuert, da hier offensichtlich die Firma ProImmobilie, wie beim Trockenbau auch, gepfuscht hat (so harte Worte liest man von mir selten - hier treffen die aber allenfalls zu).

Morgen geht es weiter mit dem Innenanstrich. Da sicher wieder einige Anfragen wegen der Farbe (Hersteller, Type) kommen werden, habe ich den Farbkübel vorsorglich einmal fotografiert.

Innenwandfarbe 8222 SLUPOL® Linzerweiss

Innenwandfarbe 8222 SLUPOL® Linzerweiss

Thema: Allgemein, Innenausbau, Trockenbau | Kommentare (2) | Autor:

Gemütliches Kaminfeuer

Samstag, 9. Februar 2013 13:46

Gestern wurde der Ethanolkamin wieder einmal befeuert. Eine sehr gemütliche Atmosphäre …

Ethanolkamin Zimmerkamin Sichtbeton Raumteiler

Ethanolkamin Zimmerkamin Sichtbeton Raumteiler

Ethanolkamin Zimmerkamin Sichtbeton Raumteiler

Thema: Allgemein, Einrichtung, Ethanolkamin, Innenausbau | Kommentare (1) | Autor:

3-teiliges Acrylbild

Mittwoch, 28. September 2011 20:50

Für die Gallerie im Obergeschoß habe ich heute ein 3-teiliges Bild „erstellt“. Von Jürgens Hobby, der Acrylmalerei, haben wir noch genügend Keilramen, Werkzeug und Acrylfarben übrig. Jetzt werden wir nach und nach ein paar Bilder für unseren WhiteCube malen.

Das 3-Teilige Bild ist im Format 320 x 40 cm. Die beiden Außenteile sind 120 cm breit, das mittlere 80 cm. Acrylfarben wurden auf die Leinwand aufgetragen und mit einer Spachtel verarbeitet - ganz ohne weiteres Werkzeug oder Pinsel.

Das 3-Teilige Bild ist im Format 320 x 40 cm. Die beiden Außenteile sind 120 cm breit, das mittlere 80 cm. Acrylfarben wurden auf die Leinwand aufgetragen und mit einer Spachtel verarbeitet - ganz ohne weiteres Werkzeug oder Pinsel.

Von Schwarz über Erdtöne bis ins Gelb mit Stahleinschlüssen. Schwarz ist oben und gelb ist unten - also kein Sonnenuntergang :-) . Jeder kann seiner Fantasie freien Lauf lassen und das Bild anders interpretieren.

Von Schwarz über Erdtöne bis ins Gelb mit Stahleinschlüssen. Schwarz ist oben und gelb ist unten - also kein Sonnenuntergang 🙂 . Jeder kann seiner Fantasie freien Lauf lassen und das Bild anders interpretieren.

Sobald die Farbe trocken ist werden wir es aufhängen und Euch weitere Fotos vom Bild und der Gallerie zeigen.

Thema: Allgemein, Innenausbau | Kommentare (4) | Autor:

Zusammenfassung: Panorama, Bodensteckdose, Parkett und Bodenleisten

Sonntag, 29. Mai 2011 12:49

Ich stehe heute so in der Küche und esse gerade mein Frühstück – da wolle ich die Aussicht mit Euch teilen und ich musste ein Panoramafoto vom Wohnzimmer machen. Leider hatte  ich kein Weitwinkelobjektiv und musste daher mit Photoshop nachhelfen.

Klickt auf das Vorschaubild um die vergrößerte Panoramaufnahme zu sehen.

Klickt auf das Vorschaubild um die vergrößerte Panoramaaufnahme zu sehen.

Immer wieder kommen in letzter Zeit fast identische Anfragen zum Thema Bodensteckdosen, Parkettboden und Randleisten. Die Antworten findet man zwar alle in den entsprechenden Kommentaren, aber wer liest die schon. Daher beantworte ich hier nochmal diese Fragen:

Parkettboden:
HARO PARKETT
Landhausdiele Achateiche
MatNr: 524584
http://www.haro.de/de/parkett/der-richtige-boden/produktfinder.php
Beim Produktfinder den Farbbalken ganz nach links schieben und “Achateiche” und “Landhausdiele” auswählen.

Randleisten/Bodenleisten:
Die Bodenleisten sind Marke “Eigenbau” – die bekommt ihr so nirgends zu kaufen. Wir haben die 180 lfm Aluminiumprofile in einem Metall verarbeitenden Betrieb bestellt und in einer anderen Firma eloxieren lassen. Die Profile sind jeweils 6 Meter lang, 16 x 40 mm hoch und 1,5mm dick. Der Spalt zwischen Boden und Wand darf nicht größer sein als ca. 1 cm.
Kürzere Profile bis 2 Meter sin in Baumärkten erhältlich, aber die sind meist zerkratzt.
Wir wären wir mit 2 Meter langen Profilen nicht weit gekommen – manche Wandstücke sind bei uns 8 Meter durchgehend.
Die Bodenleisten sind mit der Wand verklebt, am Boden nicht.

Wir haben schon viele Anfragen wegen der Leisten bekommen, denn kein Tischler oder anderer Handwerker macht so etwas (keiner tut sich so viel Arbeit an). Ich hatte Glück und einen Tischler als Schwager. Mit viel Überredungskunst und mit extra gutem Werkzeug (Aluminium-Kappsäge) hat er die Leisten in 3 Tagen verlegt. Dabei ist die meiste Arbeit das Gährungen schneiden – bei den Aluleisten sieht man Fehler drastisch mehr als bei banalen Holzleisten. Auch die Wände und Böden sollten gerade sein, da ein all zu starkes Verbiegen der Leisten nicht möglich ist. Ein zweites Mal macht das mein Schwager nicht mehr – auch nicht um viel Geld ;-) (so seine Aussage).

Wir haben schon viele Anfragen wegen der Leisten bekommen, denn kein Tischler oder anderer Handwerker macht so etwas (keiner tut sich so viel Arbeit an). Ich hatte Glück und einen Tischler als Schwager. Mit viel Überredungskunst und mit extra gutem Werkzeug (Aluminium-Kappsäge) hat er die Leisten in 3 Tagen verlegt. Dabei ist die meiste Arbeit das Gährungen schneiden – bei den Aluleisten sieht man Fehler mehr als bei banalen Holzleisten. Auch die Wände und Böden sollten gerade sein, da ein all zu starkes Verbiegen der Leisten nicht möglich ist. Ein zweites Mal macht das mein Schwager nicht mehr – auch nicht um viel Geld 😉 (so seine Aussage).

Bodensteckdosen:
Ich kann Euch leider die Frage nach dem Fabrikat nicht beantworten (Vermutlich Obo Bettermann). Der ausführende Elektriker hat die Bodensteckdosen zum „Belegen mit Parkettboden oder Fliesen“ besorgt und vormontiert. Mein Schwager (Tischler) hat dann die Steckdose auf Bodenniveau mit Bauschaum fixiert und die „Einlegearbeiten“ gemacht. Die Spalten zwischen Steckdose und Parkett wurden mit schwarzem Acryl/Silikon dicht gemacht. Hier ein paar Fotos vom Einbau und wie die fertig aussehen:

Styroporblock vor dem Estrichgießen - der kommt dann raus und die Steckdose rein.

Styroporblock vor dem Estrichgießen - der kommt dann raus und die Steckdose rein.

Dann wird die Dose mit Bauschaum auf richtigem Nivau fixiert und das Parkett (oder die Fliese) verlegt.

Dann wird die Dose mit Bauschaum auf richtigem Niveau fixiert und das Parkett (oder die Fliese) verlegt.

Danach setzt der Elektriker Dosen für Strom, Telefon, Ethernet (und eventuell SAT) ein. Tip: Ethernet-Verbindungen können auch für Telefone verwendet werden - daher meine Empfehlung: In jedem Raum alles doppelt ausführen - man weis ja nie..

Danach setzt der Elektriker Dosen für Strom, Telefon, Ethernet (und eventuell SAT) ein. Ethernet-Verbindungen können auch für Telefone verwendet werden - daher meine Empfehlung: In jedem Raum alles doppelt ausführen - man weis ja nie.

Das Endergebnis

Das Endergebnis

Thema: Allgemein, Elektrik, Fußboden, Innenausbau, Technik, Treppe | Kommentare (10) | Autor:

Stimmungen

Montag, 14. März 2011 23:28

Um 8 Uhr Früh ein toller Blick auf den Schneeberg. Direkt aus unserem Schlafzimmer ...

Um 8 Uhr Früh ein toller Blick auf den Schneeberg. Direkt aus dem Schlafzimmer ...

Wenn man um 18 Uhr vom Büro ins Wohnzimmer geht, eröffnet sich einem dieser tolle Ausblick.

Wenn man um 18 Uhr vom Büro ins Wohnzimmer geht, eröffnet sich einem dieser tolle Ausblick.

Abends heißt eine stimmungsvolle Eingangsbeleuchtung unsere Gäste willkommen.

Abends heißt eine stimmungsvolle Eingangsbeleuchtung unsere Gäste willkommen.

Einzelne grüne Akzente beleben die großen Räume und machen es erst so richtig gemütlich.

Einzelne grüne Akzente beleben die großen Räume und machen es erst so richtig gemütlich.

Thema: Allgemein, Innenausbau, Licht und Beleuchtung | Kommentare (4) | Autor:

3. Monatsjubiläum

Donnerstag, 10. März 2011 18:49

Heute vor drei Monaten sind wir in unser neues Domizil gezogen. Aus diesem Anlass und weil sehr viele Blogleser nach neuen Fotos und Berichten fragen, habe ich heute wieder ein paar Fotos geschossen. Viele Kunden und Freunde waren heute zu Besuch, ein netter Nachbar schaute vorbei und dann noch die Treppenfirma „Lieb-Bau-Weiz“. Die haben Fotos von unserer freitragenden Treppe für deren neue Homepage gemacht.

Mittlerweile gibt es unter dem Esstisch einen größeren Teppich und bis auf die Hängelampen sind alle Leuchten im Untergeschoß montiert.

Mittlerweile gibt es unter dem Esstisch einen größeren Teppich (Tisch und Stühle müssen noch neu angeschafft werden) und bis auf die beiden Hängelampen über Küche und Esstisch sind alle Leuchten im Untergeschoß montiert.

Der Blick von der freitragenden Treppe in den Wohbereich. Übertöpfe für die Pflanzen, welche wir von unseren besten Freunden geschenkt bekamen, werden noch angeschafft. (Vielen Dank liebe Freunde für die üppige Pflanzenpracht - damit haben wir sehr viel Freude).

Der Blick von der freitragenden Treppe in den Wohbereich. Einige Übertöpfe für die Pflanzen, die wir von sehr guten Freunden geschenkt bekamen, fehlen noch. (Vielen Dank für die üppige Pflanzenpracht - damit haben wir sehr viel Freude).

Die Küche wird inzwischen regelmäßig verwendet und sogar ich als kleiner 172cm Stöpsel kann darauf kochen (ist wegen dem Jürgen höher als normal - der ist nämlich 194 cm. "hoch").

Die Küche wird inzwischen regelmäßig verwendet und sogar ich als kleiner 172cm Stöpsel kann darauf kochen (ist wegen dem Jürgen höher als normal - der ist nämlich 194 cm. "hoch").

Die Lichtspiele im Eingangsbereich gefallen mir sehr gut. Es ist nicht zu viel Licht - die Spots der Liro Lampen sind punktuell ausgerichtet. Dadurch sieht es schon im Eingangsbereich super gemütlich aus. Der Hocker ist vom italenischen Designer Busnelli.

Die Lichtspiele im Eingangsbereich gefallen mir sehr gut. Es ist nicht zu viel Licht - die Spots der Liro Lampen sind punktuell ausgerichtet. Dadurch sieht es schon im Eingangsbereich super gemütlich aus. Der Hocker ist vom italenischen Designer Busnelli.

Für alle die die Klingeltaste nicht finden: Drück auf den beleuchteten Teil. Sogar ich muss immer wieder nachdenken, wo man da eigentlich draufdrücken muss :-) .

Für alle die die Klingeltaste nicht finden: Drückt auf den beleuchteten Teil. Sogar ich muss immer wieder nachdenken, wo man da eigentlich draufdrücken muss 🙂 .

Zum Abschluss noch eine Ansicht vom Küchen- und Essbereich und dem Mittelgang zum Büro (liebevoll Personaleingang genannt ;-)).

Zum Abschluss noch eine Ansicht vom Küchen- und Essbereich und dem Mittelgang zum Büro (liebevoll Personaleingang genannt ;-)).

Thema: Allgemein, Innenausbau, Innentüren, Küche, Licht und Beleuchtung, Treppe | Kommentare (14) | Autor:

Büro fürs Wochenende

Sonntag, 9. Januar 2011 15:08

Unser Arbeitszimmer ist das "Büro fürs Wochenende". So kann man es bezeichnen. Auch am Wochenende werden bei uns Email-Anfragen beantwortet und die eine oder andere kleine Routine programmiert. Aber auch unter der Woche bietet das "hintere Büro" einen Rückzugsort, um in Ruhe programmieren zu können (was ja etwas Konzentration bedarf, damit nicht so was wie bei Microsoft rauskommt :-)).

Das Arbeitszimmer ist das "Büro fürs Wochenende". So kann man es bezeichnen. Auch am Wochenende werden bei uns E-Mail-Anfragen beantwortet und die eine oder andere kleine Routine programmiert. Aber auch unter der Woche bietet das "hintere Büro" einen Rückzugsort, um in Ruhe programmieren zu können (was ja etwas Konzentration bedarf, damit nicht so was wie bei Microsoft rauskommt 🙂 ).

An den Sitzball, den Jürgen gekauft hat, muss ich mich noch gewöhnen. Aber er soll ja angeblich gesund sein - für die Rückenmuskulatur.

An den Sitzball, den Jürgen gekauft hat, muss ich mich noch gewöhnen. Aber er soll ja angeblich gesund sein - für die Rückenmuskulatur.

Endlich konnten wir auch die Bücherkartons ausräumen und in und auf die Regale und Kästen im Arbeitszimmer räumen. Irgendwie haben wir nur Sachbücher (Kochen, Kunst, Fremdsprachen, Gastronomie) aber keine Romane oder Geschichten oder ähnliches. Aber muss ja auch nicht sein.

Endlich konnten wir auch die Bücherkartons ausräumen und auf die Regale und Kästen im Arbeitszimmer räumen. Irgendwie haben wir nur Sachbücher (Kochen, Kunst, Fremdsprachen, Gastronomie, Reisen, Architektur,....) aber keine Romane oder ähnliches. Aber muss ja auch nicht sein.

Thema: Allgemein, Innenausbau | Kommentare (4) | Autor:

Stabile Sache

Donnerstag, 6. Januar 2011 17:36

Das alte Wohnzimmer von Jürgen haben wir heute im hinteren Büro bzw. Nebenzimmer montiert. Das Teil ist ein Qualitätsmöbel - das sieht man bei der Verarbeitung und bei der Art der Montage.

Das alte Wohnzimmer von Jürgen haben wir heute im hinteren Büro bzw. Nebenzimmer montiert. Das Teil ist ein Qualitätsmöbel - das sieht man bei der Verarbeitung und bei der Art der Montage. Anmerkung Jürgen: Das waren 'schweineteure Möbel' von der Firma poliform ( www.poliform.it ) aus Italien. 😉

Für die Montage der Wandboards braucht man schweres Werkzeug. 4 richtig massive Bolzen pro Board und jeweils noch 4 Schrauben pro Bolzen - wenn das nicht hält.

Für die Montage der Wandborde braucht man schweres Werkzeug. 4 richtig massive Bolzen pro Bord, die 10 cm tief in der Wand stecken, und jeweils noch 4 Schrauben pro Bolzen - wenn das nicht hält dann weis ich nicht.

Thema: Allgemein, Innenausbau | Kommentare (0) | Autor: