Beitrags-Archiv für die Kategory 'Spengler'

Vorbildliche Handwerker

Freitag, 18. August 2017 10:34

Bei dem heftigen Sturm letzte Woche hat sich am Pultdach eine Verblechung gelöst. Die Firma Rathmanner aus Neutal wurde angerufen und am nächsten Tag war bereits der Spengler vor Ort um den Schaden zu beheben.

 

Verblechung hat sich beim Sturm gelöst.

Thema: Allgemein, Dach, Spengler | Kommentare (0) | Autor:

Raffstore Details

Sonntag, 25. September 2011 14:07

Weil wir immer wieder darauf angesprochen wurden, möchte ich Euch heute einige Detailfotos der Raffstore zeigen. Es handelt sich dabei um T-Lamellen des Herstellers Wo & Wo, Modellbezeichnung Sky T80. Die T-Lamellen ermöglichen eine geringere Pakethöhe im eingefahrenem Zustand (notwendig bei uns im Obergeschoß, weil dort das Fenster 3,4 Meter hoch ist).

RAL 7016 (anthrazit) - so ist die Farbbezeichnung der Raffstore, sowie der Fensterrahmen und Spenglerarbeiten.

RAL 7016 (anthrazit) - so ist die Farbbezeichnung der Raffstore, sowie der Fensterrahmen und Spenglerarbeiten.

Alle Raffstore sind unterputz angebracht und fahren in einen mit der Fassade verblendeten Kasten unsichtbar ein. Die Raffstore sind nicht mit Seilen, sondern mit Laufprofilen ausgeführt, was eine noch höhere Windfestigkeit ergibt.

Alle Raffstore sind unterputz angebracht und fahren in einen mit der Fassade verblendeten Kasten, der ebenfalls in Anthrazit ausgeführt wurde, unsichtbar ein. Die Raffstore sind nicht mit Seilen, sondern mit Laufprofilen ausgeführt, was eine noch höhere Windfestigkeit ergibt.

Da im WhiteCube die Glasecken Stoß auf Stoß sind (also ohne Rahmen), wurde die Laufschiene oben und Unten im Rahmen befestigt. Die Verblechung unterhalb der Fenster wird noch mit Kies beschüttet - oder einem Wasserlauf - das wissen wir noch nicht 100%ig.

Da im WhiteCube die Glasecken Stoß auf Stoß sind (also ohne Rahmen), wurde die Laufschiene oben und unten im Rahmen befestigt. Die Verblechung unterhalb der Fenster wird noch mit Kies beschüttet - oder einem Wasserlauf - das wissen wir noch nicht 100%ig.

Hier ein Blick vom Bett auf das kleine Süd- und das große Westfenster. Die Raffstore am Südfenster stehen waagrecht, die am Westfenster z.B. nach unten gekippt. So kann man den Lichteinfall und natürlich den Sichtschutz individuell stufenlos regeln.

Hier ein Blick vom Bett auf das kleine Süd- und das große Westfenster. Die Raffstore am Südfenster stehen waagrecht, die am Westfenster z.B. nach unten gekippt. So kann man den Lichteinfall und natürlich den Sichtschutz individuell stufenlos regeln.

Gesteuert werden die Raffstoremotoren über die SOMFY Funksteuerung. Für die Einzelsteuerung gibt es drei 5-er Handsender. Mit denen lässt sich jeder einzelne Raffstore beliebig und stufenlos steuern. Und es gibt auch eine Zentralsteuerung welche alle Raffstores auf einmal steuert. Es gibt die sogenannte "MY"-Taste. Diese stellt die gewählte oder alle Raffstore auf eine vorprogrammierte Position (lässt sich auch jederzeit individuell umprogrammieren). Mit der Zentralsteuerung kann man den Wind- und Sonnensensor aktivieren oder deaktivieren. Bei Wind wird automatisch hochgefahren, bei Sonne automatisch runter.

Gesteuert werden die Raffstoremotoren über die SOMFY Funksteuerung. Für die Einzelsteuerung gibt es drei 5-er Handsender. Mit denen lässt sich jeder einzelne Raffstore beliebig und stufenlos steuern. Und es gibt auch eine Zentralsteuerung welche alle Raffstores auf einmal steuert. Es gibt die sogenannte "MY"-Taste. Diese stellt die gewählte oder alle Raffstore auf eine vorprogrammierte Position (lässt sich auch jederzeit individuell umprogrammieren). Mit der Zentralsteuerung kann man den Wind- und Sonnensensor aktivieren oder deaktivieren. Bei Wind wird automatisch hochgefahren, bei Sonne automatisch runter.

Thema: Allgemein, Fenster, Spengler | Kommentare (13) | Autor:

Ungehinderte Dachentwässerung

Montag, 19. September 2011 22:06

Die Entwässerung des Kiesbedeckten Flachdachs erfolgt über diese kleinen Laubkörbe, die eventuell anfallendes Laub zurückhalten sollen. Da wir noch keine Bäume um unser Haus haben, sind diese derzeit noch "arbeitslos".

Die Entwässerung des Kies bedeckten Flachdachs erfolgt über diese kleinen Laubkörbe, die eventuell anfallendes Laub zurückhalten sollen. Da wir noch keine Bäume ums Haus haben, sind diese derzeit noch "arbeitslos".

Das Bürodach hat keinen direkten Abfluß und wird über zwei solche Entwässerungen auf das Mitteldach entwässert. Dort fließt das Wasser dann zu dem ganz oben abgebildeten Laubfangkörben.

Das Bürodach hat keinen direkten Abfluss und wird über zwei solche Entwässerungen auf das Mitteldach entwässert. Dort fließt das Wasser dann zu dem ganz oben abgebildeten Laubfangkörben.

An der Fassadenseite sieht die Dachentwässerung so aus. Hier Beispielsweise das Garagendach. Der bräunliche Fleck ist eine andere Kiessorte. Aber von oben sieht man das Dach ja ohnehin kaum.

An der Fassadenseite sieht die Dachentwässerung so aus. Hier Beispielsweise das Garagendach. Der bräunliche Fleck ist eine andere Kiessorte. Aber von oben sieht man das Dach ja ohnehin kaum.

Thema: Allgemein, Dach, Spengler | Kommentare (0) | Autor:

Ansichtssache

Mittwoch, 21. Juli 2010 14:20

Heute hab ich einige Fotos auf der Baustelle gemacht, die möchte ich Euch nicht vorenthalten.

Die Ansicht von der Südwestseite. Sieht schon etwas anders aus als vor ein paar Wochen. Das Wetter ist einerseits wesentlich angenehmer und die Baustelle rundherum bereits aufgeräumt.

Die Ansicht von der Südwestseite. Sieht schon etwas anders aus als vor ein paar Wochen. Das Wetter ist einerseits wesentlich angenehmer und die Baustelle rundherum bereits aufgeräumt.

Die kantige Dachrinne am Pultdach gefällt mir irgendwie sehr gut. Ist einmal etwas anderes als immer diese halbrunden Dinger.

Die kantige Dachrinne am Pultdach gefällt mir irgendwie sehr gut. Ist einmal etwas anderes als immer diese halbrunden Dinger. Wie der Abstandhalter zur Rinne bereits vermuten lässt, kommt rundherum noch 20cm Wärmedämmfassade drauf.

Damit die Rigips-Treppenbrüstung nicht beim ersten Druck nachgibt, wurden Stahlsteher an die Decke geschraubt. Somit kann hier nichts mehr wackeln.

Damit die Rigips-Treppenbrüstung nicht beim ersten Druck nachgibt, wurden Stahlsteher an den Betonfußboden geschraubt. Somit kann hier nichts mehr wackeln oder sogar umfallen.

Auch die Trennwand zwischen Schlafzimmer und Badezimmer muss mit Stahlsteher gestützt werden, da diese nicht bis zur Decke reicht. Sonst würde beim Händewaschen oder Zähneputzen der Spiegel vor einem wackeln. Das möchten wir natürlich auch nicht :-) .

Auch die Trennwand zwischen Schlafzimmer und Badezimmer muss mit Stahlsteher gestützt werden, da diese nicht bis zur Decke reicht, sondern lediglich 240cm hoch ist. Sonst würde beim Händewaschen oder Zähneputzen der Spiegel vor einem wackeln. Das möchten wir natürlich auch nicht 🙂 .

Hier noch einmal eine Gesamtansicht der Stahlstützen im Obergeschoß. Wie man sehen kann, ist auch die schräge Decke mit Rigips beplankt.

Hier die Gesamtansicht der Stahlstützen im Obergeschoß. Wie man sehen kann, ist auch die schräge Decke bereits mit Rigips beplankt. Die roten Schläuche mitten im Raum sind die Lüftungsschläuche von unserer Wohnraumlüftungsanlage. Oben in der Decke sieht man die Fallrohentlüftung für das Abwasserrohr.

Thema: Allgemein, Innenausbau, Spengler, Trockenbau | Kommentare (0) | Autor:

Der Zeitplan …

Donnerstag, 15. Juli 2010 23:27

Zur Zeit läuft alles nach dem mit unserem Architekten ausgearbeiteten Zeitplan. Keiner der Handwerker ist im Rückstand – im Gegenteil – bisher lagen diese alle vor dem Zeitplan.

Möglicher Einzugstermin: Mitte November.

Zeitplan

Unser Bauzeitplan (Klicken um den kompletten Plan im PDF-Format zu öffnen.)

Thema: Allgemein, Badezimmer, Betonarbeiten, Dach, Elektrik, Erdarbeiten, Ethanolkamin, Fenster, Fußboden, Grundstück, Heizung, Installateur, Internet, Küche, Lüftungsanlage, Plan, Rohbau, Spengler, Technik, Telekom, Terrasse / Garten, Treppe | Kommentare (5) | Autor:

Dick eingepackt

Montag, 28. Juni 2010 20:00

Der Spengler/Dachdecker war heute wieder sehr fleißig und hat die Spenglerarbeiten auf den Attika-Wänden fertig gestellt. Auch das Styropor für die Wärmedämmung vom Flachdach wurden bereits angeliefert.

Spengler-Arbeiten auf den Attika-Wänden.

Spengler-Arbeiten auf den Attika-Wänden. Es kommen noch 20cm Styropor auf die Fassade, dann steht oben grade noch die Aluminiumleiste vor.

Im Vergleich zum Styropor-Haufen sehe ich ja klein aus.

Im Vergleich zum Styroporhaufen sehe ich ja klein aus.

Und noch mehr Styropor. Ja! Alles für das Flachdach. Auch in der Garage stehen noch ein paar Stapel.

Und noch mehr Styropor. Ja! Alles für das Flachdach. Auch in der Garage stehen noch ein paar Stapel davon.

Die Hälfte der Stützen für die Deckenschalung wurde bereits entfernt. Nun sieht das Innere schon etwas "luftiger" aus. Wir freuen uns schon darauf, wenn die komplette Schalung entfernt wird und wir endlich eine Bautreppe ins Obergeschoß haben.

Die Hälfte der Stützen für die Deckenschalung wurde bereits entfernt. Nun sieht das Innere schon etwas "luftiger" aus. Wir freuen uns schon darauf, wenn die komplette Schalung entfernt wird und es endlich eine Bautreppe ins Obergeschoß gibt.

Thema: Allgemein, Dach, Spengler | Kommentare (0) | Autor: