Grüner Garten

Mittlerweile ist das Gras im Anschluss zu unserer Osterrasse saftig und dicht angewachsen. Regelmäßige Düngung und tägliches Gießen ist zwar zeitaufwändig, aber für einen schönen Garten machen wir das gerne.

GartenJuli2015 (2)
Das aufwändige einbetonieren der Metallrasenkante hat sich wirklich rentiert.

GartenJuli2015 (1)
Stück für Stück wird der Garten in Richtung Endstadium ausgebaut.

GartenJuli2015 (3)

Projekt „Ostterrasse“ abgeschlossen

Die dritte Tonne Steine wurde eingebracht und der neue Rasen wächst auch schon.

Links am betonierten Bereich kommt später einmal die große 60 m2 Hauptterrasse, ebenfalls mit Holzdielen..
Links am betonierten Bereich kommt später einmal die große 60 m2 Hauptterrasse, ebenfalls mit Holzdielen..

Terrasse_Steine_Fertig_2

Wunsch des Hausherrn: Felsenbirne
Wunsch des Hausherrn: Felsenbirne
Die Höhe des Rasens wird ungefähr mit den Steinen abschließen. Braucht aber sicher noch ein paar Wochen bis es so hoch ist.
Die Höhe des Rasens wird ungefähr mit den Steinen abschließen. Braucht aber sicher noch ein paar Wochen bis es so hoch ist.

Steinreich

Heute haben wir zwei Bigbag Steine aufgearbeitet und in den Bereich vor der Ostterrasse eingebracht. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

terrasse_blog_6
Hier der Blick von oben auf die Terrasse und den Steinvorgarten.

terrasse_blog_5
Die Steine wurden bis an die Fenster gelegt. Die Betonplatten in der Größe von 90 x 45 x 5 Zentimeter passen hervorragend dazu. Damit diese optisch nicht zu tief in den relativ großen Steinen versinken, wurde darunter eine 2 Zentimeter dicke Bautenschutzmatte gelegt.

terrasse_blog_4
Am Foto sind die Platten von der Endreinigung noch etwas feucht.

terrasse_blog_9
Die Gartenmöbel passen optisch zu unserem Baustil und der neuen Terrasse. Absichtlich ohne Lehnen (sieht einfach besser aus). An der Seite mit der Sichtbetonwand kann man sich ohnehin auch anlehnen. Farblich passende Sitzkissen liegen natürlich auch schon bereit.

terrasse_blog_7
Der Blick von oben auf die Terrasse mit Holzdielen und dem Vorgarten mit Bruchsteinen und Betontrittplatten.

terrasse_blog_8
Der Garten hinter dem Steinvorgarten wurde planiert und mit frischer Erde aufgeschüttet. Jetzt muss nur noch das Gras wachsen.

terrasse_blog_3
Ein Blick in Richtung Nachbarhaus.

terrasse_blog_1
Der Boden unter dem Vlies und den Bruchsteinen wurde mit Muttererde befüllt und mit einer Rüttelplatte verdichtet. Für diesen Unterbau und die anschließende Gartenfläche haben wir insgesamt 12 Tonnen gesiebte Erde verarbeitet.

terrasse_blog_2
Leider reichten die zwei Bigbags mit Bruchsteinen nicht aus und wir müssen noch einen weiteren Bigbag nachbestellen.

Vorarbeiten für Terrassen-Vorplatz

Terrasse1

Tagesaufgabe erfüllt – Terrassenvorplatz vorbereitet …
Morgen kommt Erde zum auffüllen und kommende Woche die Trittplatten und der Zierkies.

Ich dachte ehrlich nicht, dass ich die wabbeligen Metall Rasenkanten so gerade hinbekommen würde. Dickere und längere Rasenkanten wären einfacher zu verlegen gewesen, aber die sind fast nicht bezahlbar – speziell die Speditionskosten.

Terrasse2

Terrasse3

Terrasse4

Holz vor der Hütte

Als nächstes Projekt haben wir uns die Ostterrasse inklusive dem vorgelagerten Gartenstück vorgenommen. Nach kurzer Überlegung und abwägen der Vor- und Nachteile haben wir uns für einen Naturholzbelag mit der Holzart Ipê / Lapacho entschieden.  Im Schauraum Würflach haben wir uns die ausgestellten Hölzer angesehen und am Tag darauf gleich die benötigten 10 m2 inkl. Unterbau bestellt. In der selben Woche am Freitag wurde das Baumaterial angeliefert und wir konnten sogleich mit der Arbeit beginnen. Service und Lieferzeit top.

Ipe_Diamantnuss_Terrasse_Naturholz (1)
Der Unterbau besteht aus dem selben Holz. Die Balken werden einfach auf die höhenverstellbaren Füße gelegt und diese mit einer Wasserwaage waagrecht ausgerichtet. Da der Unterbeton bereits ein Gefälle hat, mussten wir verschieden hohe Füße verwenden um eine waagrechte Terrasse zu erhalten. Dies war in kurzer Zeit erledigt. Sofort im Anschluss konnte mit dem Verlegen der Dielen begonnen werden.
Die Vorgabe von uns war "keine sichtbaren Verschraubungen". Daher musste die letzte Diele von unten mit Winkeleisen befestigt werden. Für die beiden vorderen Abschlussdielen wurden, ebenfalls mit Winkeln, senkrechte Balken montiert.
Unsere Vorgabe war "keine sichtbaren Verschraubungen". Daher musste die letzte Diele von unten mit Winkeleisen befestigt werden. Für die beiden vorderen Abschlussdielen wurden, ebenfalls mit Winkeln, senkrechte Balken montiert.

Ipe_Diamantnuss_Terrasse_Naturholz (2)

Das letzte Brett wurde mit den Winkeln mit der Unterkonstruktion verschraubt.
Das letzte Brett wurde mit den Winkeln mit der Unterkonstruktion verschraubt.
Die beiden frontseitigen Abschlussdielen wurden miteinander verschraubt. Mit den Montagekrallen wurden diese dann direkt auf die senkrecht angebrachten Bohlen der Unterkostruktion verschraubt.
Die beiden frontseitigen Abschlussdielen wurden miteinander verschraubt. Mit den Montagekrallen wurden diese dann direkt auf die senkrecht angebrachten Bohlen der Unterkostruktion verschraubt.
Zur zusätzlichen Sicherung wurde das unterste Brett mit Schrauben direkt verschraubt. Diese letzte Bohle verschwindet in der nächsten Ausbaustufe unter einem Kiesbett.
Zur zusätzlichen Sicherung wurde das unterste Brett mit Schrauben direkt verschraubt. Diese letzte Bohle verschwindet in der nächsten Ausbaustufe unter einem Kiesbett, somit sind diese Schrauben auch nicht mehr sichtbar.
Die Dachrinne wurde maßgenau ausgeschnitten.
Das Regenrohr wurde maßgenau ausgeschnitten.
Terrassenbeleuchtung - aber noch mit dem unbehandelten Holz.
Terrassenbeleuchtung - aber noch mit dem unbehandelten Holz.
Am Freitag Abend war die Holzarbeit erledigt.
Am Freitag Abend war die Holzarbeit erledigt.
Am Sonntag haben wir mit der Impregnierung der Dielen begonnen. Schon nach dem ersten Anstrich kommt die Holzfarbe so richtig zur Geltung.
Am Sonntag haben wir mit der Impregnierung der Dielen begonnen. Schon nach dem ersten Anstrich kommt die Holzfarbe so richtig zur Geltung.
Das Ergebnis nach dem ersten Anstrich kann sich sehen lassen. Heute Abend wird dann noch ein zweiter Anstrich erfolgen und nach 48 Stunden ist die Terrasse benützbar.
Das Ergebnis nach dem ersten Anstrich kann sich sehen lassen. Heute Abend wird noch ein zweiter Anstrich erfolgen und bereits nach 48 Stunden ist die Terrasse benutzbar.
ipe_lapacho
Den erste Regenschauer hat die neu impregnierte Terrasse schon überstanden.

Als nächstes Projekt werden wir die kommenden Wochen den Bereich vor der Terrasse beginnen. Wir planen ca. 14 m2 mit Schieferslitt zu befüllen und darin Trittplatten zu verlegen und ein paar Solitärpflanzen einzusetzen. Zusätzlich muss noch ein Betonschacht vor der Terrasse erstellt werden, da unter der betonierten Terrasse Leerverrohrungen für Wasser und Strom für den Garten herausführen. Diese Leerverrohrungen sollen ja später noch leicht zugänglich sein. Zusätzlich wird ein Schirmständer mit einbetoniert um unseren neuen Pendelschirm stabil aufzunehmen. Mehr dazu aber in unserem nächsten Blogeintrag.
Als nächstes Projekt werden wir die kommenden Wochen den Bereich vor der Terrasse beginnen. Wir planen ca. 14 m2 mit Steinmaterial zu befüllen und darin Trittplatten zu verlegen und ein paar Solitärpflanzen einzusetzen. Zusätzlich muss noch ein Betonschacht vor der Terrasse erstellt werden, da unter der betonierten Terrasse Leerverrohrungen für Wasser und Strom für den Garten herausführen. Diese Leerverrohrungen sollen später noch leicht zugänglich sein. Zusätzlich wird ein Schirmständer mit einbetoniert um den neuen Pendelschirm stabil aufzunehmen. Mehr dazu im nächsten Blogeintrag.

Terrassenleuchten montiert

Das Wetter war heute noch sonnig und mit 10 Grad „warm“. Diesen wohl letzten angenehmen Tag nutzte ich um die Terrassenleuchten, die ich am Wochenende vorbereitet hatte zu montieren.

TerrassenLED (0)
Zuerst wurde die Dämmung rund ausgeschnitten und das Styropor 12 cm tief zylindrisch freigelegt.

TerrassenLED (0)
Die vorbereiteten "Lampenrohre" wurden in das Loch gesteckt und die Elektrik angeschlossen. Kleber brauchte ich keinen, da das Rohr sehr streng im Styropor sitzt und garantiert nicht rausrutschen kann.

TerrassenLED (0)

TerrassenLED (0)
In die Öffnung wurde etwas Dämmwolle gestopft, damit keine Kältebrücke entsteht.

TerrassenLED (0)
Das LED-Leuchtmittel wurde eingesetzt und der Lampenkörper wurde aufgeschraubt.

TerrassenLED (0)

TerrassenLED (0)
3x 4 Watt LED könen ganz schön hell sein.

TerrassenLED (0)

Terrassenleuchten in Dämmung hängend …

Der Beitragstitel benennt das Problem bereits. Unsere Terrasse wird durch das Obergeschoß überdacht. Darunter hängen drei Kabel aus der Betondecke auf der noch 20 cm Dämmung drauf ist. Die Leuchten sollen in das Styropor eingebaut werden, sind aber eigentlich für eine Feuchtraummontage in Rigips-Zwischendecken gedacht. Nun stellte sich die Frage „wie soll das halten“. Nach langen Überlegungen habe ich die Leuchten in ein Kunststoffrohr eingebaut, welches dann mitsamt der Lampenfassung in die Dämmung geklemmt/geklebt wird. Die Leuchten sind dennoch abnehmbar um die Leuchtmittel auszutauschen.

EinbauLeuchte (1)
Die empfohlenen 35 W GU10 Spots hätten viel zu viel Hitze produziert, daher wurden einfach 4 Watt LED Lampen genommen. 4Watt LED Strahler reichen auf jeden Fall und erzeugen wenig Hitze.

EinbauLeuchte (1)
Das Ausgangsmaterial: Kunststoff-Abflussrohr auf 12cm gekürzt, Einbauleuchte und 4W LED Leuchtmittel

EinbauLeuchte (1)
Nach dem Zuschneiden der Kunststoffrohre wurden die Leuchten in deren Einzelteile zerlegt.

EinbauLeuchte (1)
Der Innere Teil, welcher normalerweise in die Rigipsdecke geklammert wird, wird in das Rohr gesteckt. Zuvor wurden dazu zwei Schlitze gefräst.

EinbauLeuchte (1)

EinbauLeuchte (1)
Die Überstehenden Klammern wurden abgezwickt und umgebogen. Somit hält der Leuchtengrundkörper Bombenfest.

EinbauLeuchte (1)
Die Erdung befindet sich am Leuchtengrundkörper und wird nun mit der Lampenfassung an die Lüsterklemme angeschlossen. Das Leuchtmittel wird einfach in den Leuchtenaußenteil eingeklipst.

EinbauLeuchte (1)
Dort wo sich im Leuchtengrundkörper die "Nasen" befinden wurden Punkte aufgeklebt, damit beim Einbau des Rohres in die Dämmung die richtige Position gewählt wird.

EinbauLeuchte (1)

EinbauLeuchte (1)
Der untere Leuchtenkörper wird einfach eingesetzt und zur Arretierung 5 mm gedreht.

EinbauLeuchte (1)
Die fertigen Leuchten von oben und von unten. Damit die Rohre aus der Dämmung nicht mehr herausrutschen können, wurden Löcher gebohrt durch die Drahtstifte als Verankerung in das Styropor gedrückt werden. Zusätzlich wird das Rohr mit Montagekleber eingeklebt.

Es muss schon gerade sein!

Gestern hatte ich mir etwas in den Kopf gesetzt und am Abend auch gleich umgesetzt. Wir stehen ja auf gerade Linien und alles was unordentlich aussieht ist ein Dorn im Auge. Daher habe ich gestern etwas den Garten umgegraben.

Exakte Graskanten sehen schöner aus als zugewachsene Schotterflächen.
Exakte Graskanten sehen schöner aus als zugewachsene Schotterflächen.

Damit tue ich mir beim Rasen mähen nun auch wieder leichter.
Damit tue ich mir beim Rasen mähen nun auch wieder leichter.

Kleine Fortschritte im Vorgarten

Vor 2 Monaten wurde die Sichtbetonmauer zu unseren Nachbarn fertiggestellt. Fränk, mein netter Nachbar war so nett und hat uns etwas Erde von seinem riesigen Erdhügel spendiert. Damit haben wir gemeinsam die Fläche im Vorgarten begradigt. Danke dafür Fränk!

Ich habe vorübergehend einmal Grassamen gesäht um diesen Sommer den Vorgarten nicht wie eine Baustelle aussehen zu lassen. In der Endausbaustufe wird die gesamte Vorgartenfläche mit grobem Kiesel oder Splitt befüllt. So hoch, damit man auch die beiden Kanaldeckel nicht mehr sehen kann.  Natürlich kommen in diese „Schotterfläche“ dann genügend Solitärpflanzen um das Erscheinungsbild etwas aufzulockern.

Vorübergehend wurde die Fläche begradigt und Gras ausgesäht.
Vorübergehend wurde die Fläche begradigt und Gras ausgesäht.

Indoor-Zucchini

Alle haben es mir gesagt „wie kannst Du schon im März Zucchini anbauen …?“. Aber ich wusste es wieder einmal besser. Anfang März habe ich ein paar Zucchini-, Kürbis- und Melonenkerne in Seramis gepflanzt. Kürbis ist keiner ausgetrieben. Melonen wollen nicht so ganz. Aber die Zucchini haben sogar schon Blüten.

Zucchiniblüte
Zucchiniblüte
Da wir (gottseidank) im Haus keine Insekten oder Bienen haben, muss ich die Blüten mit einem Pinsel bestäuben. Man möchte ja später einmal Früchte ernten.
Da wir (gottseidank) im Haus keine Insekten oder Bienen haben, muss ich die Blüten mit einem Pinsel bestäuben. Man möchte ja später einmal Früchte ernten.
Bevor ich die Pflanzen in den Garten setze warte ich lieber noch ein bis zwei Wochen. Nicht, dass der Frost alles zunichte macht.
Bevor ich die Pflanzen in den Garten setze warte ich lieber noch ein bis zwei Wochen. Nicht, dass der Frost alles zunichte macht.

Pool and Garden mit Kulinaria

Gestern besuchten wir mit unserer Freundin Sina die Pool and Garden mit Kulinaria in Tulln. Neben Poolprodukten und schönen Sachen für den Garten und die Terrasse gab es auch ein paar Hallen mit allerlei Schmankerln aus der Region.

Große Steinplatten mit Kies und kurzem Rasen. So oder so ähnlich stellen wir uns unseren Garten vor (wenn er mal fertig ist).
Große Steinplatten mit Kies und kurzem Rasen. So oder so ähnlich stellen wir uns unseren Garten vor (wenn er mal fertig ist).
Neben lokalen Schmankerln gab es auch feines aus Italien - wie zum Beispiel dieser Stand mit Süßem.
Neben lokalen Schmankerln gab es auch feines aus Italien - wie zum Beispiel dieser Stand mit Süßem.

Ideen für innen und außen

Am Sonntag waren wir auf der Wohnen & Interieur am Wiener Messegelände. Super tolle Designermöbel für innen und außen dominierten das Messegeschehen in Halle D. Die schönsten Dinge wie immer unleistbar 😉 .

Eine pfiffige Idee finde ich die Aussparung für eine Bepflanung auf der Terrasse. Den Terrassenboden stellen wir uns ungefähr auch so vor.
Eine pfiffige Idee finde ich die Aussparung für eine Bepflanung auf der Terrasse. Den Terrassenboden stellen wir uns ungefähr auch so vor.

Nur ein paar Fotos

Hier einige Fotos vom Haus und Umgebung. Aufgenommen während der letzten Sonnenstrahlen des Tages.

Mittlerweile ist das Gras auch gewachsen.
Mittlerweile ist das Gras auch gewachsen.
Fast schade, dass es nächstes Jahr teilweise wieder weggebaggert wird.
Fast schade, dass es nächstes Jahr teilweise wieder weggebaggert wird.
Rund um unser Haus herrscht rege Landwirtschaft.
Rund um unser Haus herrscht rege Landwirtschaft.
Detail der hebeschiebetüre. Draussen kommt noch eine Holzterrasse hin, welche das selbe Niveau wie das Parkett im Wohnzimmer haben wird (derzeit ist auf der Terrasse noch der rohe Beton).
Detail der Hebeschiebetüre. Draußen kommt noch eine Holzterrasse hin, welche das selbe Niveau wie das Parkett im Wohnzimmer haben wird (derzeit ist auf der Terrasse noch der rohe Beton).

Sommerlich

Ja, heute war es fast sommerlich und warm – wäre da nicht der Südostwind. Ich habe gegen 18:00 Uhr noch ein paar Fotos vom Haus gemacht. Nun sieht man schon dass die Wiese etwas „grüner“ wird.

Blick aus Süd-Ost.
Blick aus Süd-West. Leider endet der Garten 3 Meter nach der Garage - gerne hätten wir das nächste Grundstück auch dazu. Aber alles kann eben nicht sein.
Die Gartenseite im Süden - hier soll "irgendwann" einmal ein Edelstahlpool hinkommen. Wir haben uns gegen PVC und Folie entschieden - das bedeutet noch viiiiel sparen - die Dinger kosten ein Vermögen.
Die Gartenseite im Süden - hier soll "irgendwann" einmal ein Edelstahlpool hinkommen. Wir haben uns gegen PVC und Folie entschieden - das bedeutet noch viiiiel sparen - die Dinger kosten ein Vermögen.

Die "Breitseite" von Richtung Westen aufgenommen. Der weiße Quader links ist die Garage, der graue Quader dahinter (links) das Büro, rechts unten in weiß der Wohn-Essbereich mit Küche und oben das Schlafzimmer mit Schrankraum und Bad en suite.
Die "Breitseite" von Richtung Westen aufgenommen. Der weiße Quader links ist die Garage, der graue Quader dahinter (links) das Büro, rechts unten in weiß der Wohn-Essbereich mit Küche und oben das Schlafzimmer mit Schrankraum und Bad en suite.

Steinreich

Wir wohnen am „Steinfeld“. Das ist die südliche Region des Wiener Beckens in Niederösterreich. Der Name rührt von der Schotterebene her, die auf einer Seehöhe von 230 bis 370 m über Adria liegt. Egal wo man hier in Wiener Neustadt den Boden aufgräbt – überall ist nur Schotter. Daher gibt es bei uns auch so viele Seen (ehemalige Schottergruben). Leider macht sich der Schotter aber auch bei der Gartengestaltung negativ bemerkbar. Da wir erst kommendes Jahr den Garten gestalten und den Zaun errichten,  haben wir uns entschieden die Resterde vorerst grob zu verteilen und erst einmal etwas Gras zu sähen. Damit diesen Sommer wenigstens Gras wächst – nicht nur das Unkraut.

Hier gibt es (normalerweise) 5cm Grasnarbe, 20cm Erdreich und dann meterdick Schotter. Jeder Bauträger freut sich, dass er damit sogar seinen Beton anmischen kann ...
Hier gibt es (normalerweise) 5 cm Grasnarbe, 20 cm Erdreich und dann meterdick Schotter. Jeder Bauträger freut sich, dass er damit sogar seinen Beton anmischen kann ...
Das erste Schneeglöckchen - das sind Überlebenskünstler. Es wundert einem, dass bei unserem Boden überhaupt etwas wächst ...
Das erste Schneeglöckchen - das sind Überlebenskünstler. Es wundert einem, dass bei unserem Boden überhaupt etwas wächst ...
Ich hoffe, dass die Terrasse in ein paar Wochen schon mit saftig grünem Gras umgeben ist. Momentan ist es noch eine Stein- und Erdwüste. Wir wässern den Garten nun jeden Tag schon 2x, damit die Resterde nicht austrocknet und weggeweht wird, bevor das Gras angewachsen ist.
Ich hoffe, dass die Terrasse in ein paar Wochen schon mit saftig grünem Gras umgeben ist. Momentan ist es noch eine Stein- und Erdwüste. Wir wässern den Garten nun jeden Tag schon 2x, damit die Resterde nicht austrocknet und weggeweht wird, bevor das Gras angewachsen ist.

Reges Interesse

Seit wir eingezogen sind, fahren sehr viele Autos zu unserem Haus, bleiben kurz stehen, schauen und fahren wieder weg. Aber einige trauen sich auch auszusteigen und sogar rund um das Haus zu laufen. Dann geht man natürlich raus und spricht mit den Leuten – alle sind ganz begeistert von unserem Baustil. Das ist uns keinesfalls unangenehm – im Gegenteil. Das ist die Bestätigung, dass wir etwas außergewöhnliches geschaffen haben. Heute waren gleich drei Besucher bei uns, die sich wegen Grundstücken in der Umgebung umgesehen haben und dann auch gleich eine „Hausführung“ bekommen haben. Alle waren gleich angetan von der Offenheit von Schlaf- und Badezimmer, welche man eigentlich nur von modernen Hotels kennt. Auch auf Grund dieses Blogs wissen viele von unserem Haus und wollen das einfach einmal gesehen haben.

Dieser Anblick eröffnet sich den Spaziergängern und Hundeführern, welche meist am Wochenende rund um das Erholungsgebiet Achterlacke eine Runde machen.
Dieser Anblick eröffnet sich den Spaziergängern und Hundeführern, welche meist am Wochenende rund um das Erholungsgebiet Achterlacke eine Runde machen.
Die Frühlings-Sonnenstrahlen, wenn man die schon so nennen darf, erwärmen die Wohnbereiche angenehm. Aber bald wird die Zeit kommen, wo die Raffstore alle unten sein müssen, damit es nicht zu warm wird.
Die Frühlings-Sonnenstrahlen, wenn man die schon so nennen darf, erwärmen die Wohnbereiche angenehm. Aber bald wird die Zeit kommen, wo die Raffstore alle unten sein müssen, damit es nicht zu warm wird.
Wenn man in die Hans-Grünseis-Gasse einbiegt, dann sieht man unser Haus schon von Weitem.
Wenn man in die Hans-Grünseis-Gasse einbiegt, dann sieht man unser Haus schon von Weitem.
.. und die Rückseite mit kleiner Terrasse ...
.. und die Rückseite mit kleiner Terrasse ...

Sonnige Aussichten

Heute bin ich einmal am Sonntag vor 10:00 aufgestanden - ich musste unbedingt bei diesem sonnigen und klaren Wetter einige Aussichtsfotos machen. Hier der Schneeberg, welchen wir direkt von Bett und Badewanne sehen können.
Heute bin ich einmal am Sonntag vor 10:00 aufgestanden - ich musste unbedingt bei diesem sonnigen und klaren Wetter einige Aussichtsfotos machen. Hier der Schneeberg, welchen wir direkt von Bett und Badewanne sehen können.
Bevor man morgens die Stufen ins Wohnzimmer hinuntergeht, sieht man vom Ostfenster über Feld und Wiesen bis zur Innenstadt und dem Doom.
Bevor man morgens die Stufen ins Wohnzimmer hinuntergeht, sieht man vom Ostfenster über Feld und Wiesen bis zur Innenstadt und dem Dom.
Auch von der Wohnzimmercoutch aus hat man den Blick auf den Schneeberg und die umliegenden Wiesen und Felder. Im Süden ist nur Ackerland, im Westen kann mal gebaut werden - also immer freie Sicht ins Grüne garantiert.
Auch von der Wohnzimmercouch hat man den Blick auf den Schneeberg und die umliegenden Wiesen und Felder. Im Süden ist nur Ackerland, im Westen kann mal gebaut werden - also immer freie Sicht ins Grüne garantiert.
Wenn man im Osten genauer schaut (Zoom), dann sieht man den Doom, das Hochhaus (ja, das einzige in unserer Stadt) und einen Teil der Stadt Wiener Neustadt.
Wenn man im Osten genauer schaut (Zoom), dann sieht man den Dom, das Hochhaus (ja, das einzige in unserer Stadt) und einen Teil der Stadt Wiener Neustadt.
Die kleine Ostterrasse bietet sich bei windigem Wetter an, da bei uns der Wind meist von Westen her kommt. Auch im Sommer ist das die "schattigere" Terrasse. Oder um die Morgensonne zu geniesen.
Die kleine Ostterrasse bietet sich bei windigem Wetter an, da bei uns der Wind meist von Westen kommt. Auch im Sommer ist das die "schattigere" Terrasse. Oder um die Morgensonne zu genießen.

Außenleuchten und Wohnzimmerleuchten

Die heiß ersehnten Leuchten von Prediger Deutschland sind nun endlich eingetroffen. Nachdem die Philips Lirio bloq Lieferprobleme hatte ,sind wir nun froh diese am Wochenende endlich montieren zu können. Auch die drei Beleuchtungswürfel für den Außenbereich waren dabei.

Gestern sind die 12 Lirio bloq für den Wohnbereich und die 3 Außenlampen für den Eingangsbereich und die Ostterrasse gekommen. 2 große Kartons - das "unpacking-video" erspare ich Euch :-).
12 Lirio bloq für den Wohnbereich und 3 Außenlampen für den Eingangsbereich und die Ostterrasse . 2 große Kartons - das "unpacking-video" erspare ich Euch :-).
Die Glühbirne beim Eingang musst nun endlich schönen Außenleuchten weichen ...
Die Glühbirne beim Eingang musste nun endlich schöneren Außenleuchten weichen ...
Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Optisch strahlen die Leuchten nach oben und unten und hinterlassen eine Leuchtspur an der Wand. Sie geben aber immer noch genug Licht um den Eingangsbereich gut - aber nicht grell auszuleuchten.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Optisch strahlen die Leuchten nach oben und unten und hinterlassen eine Leuchtspur an der Wand. Sie geben aber immer noch genug Licht um den Eingangsbereich gut - aber nicht grell auszuleuchten.
Einmal ein anderer Blickwinkel - direkt von meinem Schreibtisch in den Eingangsbereich. Die Lichtkegel treffen oben auf den Vorsprung und unten auf den Eingangsbereich (da kommt später noch ein Natursteinbelag drauf).
Einmal ein anderer Blickwinkel - direkt von meinem Schreibtisch in den Eingangsbereich. Die Lichtkegel treffen oben auf den Vorsprung und unten auf den Eingangsbereich (da kommt später noch ein Natursteinbelag drauf).

Außenansichten

Bis auf den Einfahrtsbereich ist die Außenanlage für den Winter fertig. Die Umzäunung, der Asphalt, die Bodenplatten und das Grün kommen nächstes Jahr dran. Kurz vor dem vorhergesagten Schneefällen habe ich noch ein paar Fotos von außen gemacht:

Aussenansicht Firmengebäude von bonit.at Software und HG Berghöfer / Fitzal
Der südliche Garten ist über die Hauptterrasse oder die Ostterrasse erreichbar.
Die Fernbedienungen für die Raffstore sind stylisch und einfach zu bedienen.
Die Fernbedienungen für die Raffstore sind stylisch und einfach zu bedienen.
Die heruntergelassenen und aufgeklappten Lamellen geben dem Wohnbereich eine gewisse "Wohnlichkeit". Der Lichteinfall bei Sonnenschein ist angenehm - und im Sommer kann man automatisch automatisiert abschatten lassen.
Die heruntergelassenen und aufgeklappten Lamellen geben dem Wohnbereich eine gewisse "Wohnlichkeit". Der Lichteinfall bei Sonnenschein ist angenehm - und im Sommer kann man automatisch abschatten lassen. Natürlich gibt es auch einen Windwächter, der ab einer bestimmten Windgeschwindigkeit die Raffstores hochfährt, damit diese nicht beschädigt werden.
Unser Büro haben wir schon bezogen. Es fehlen zwar noch die Platten mit diversen Sujets an den Wänden aber sonst ist es eigentlich fertig.
Unser Büro haben wir schon bezogen. Es fehlen zwar noch die Platten mit diversen Sujets an den Wänden aber sonst ist es eigentlich fertig.

Schleifspuren und Erdhaufen

Erde wurde angeliefert und der Estrich plan geschliffen.

Sara-Bau fährt schon ein paar Mal mit dem LKW und lädt im Garten schöne saftige Erde ab. Ein paar Mal werden die sicher noch fahren müssen, bis genug Erde für unsere Gartenaufschüttung da ist.
Sara-Bau fährt schon ein paar Mal mit dem LKW und lädt im Garten schöne saftige Erde ab. Ein paar Mal werden die sicher noch fahren müssen, bis genug Erde für unsere Gartenaufschüttung da ist.
Bis etwas 10:00 Uhr haben die Estrich-Leute den kompletten Estrich abgeschliffen, damit die Fliesen und der Parkettboden auf ebenen Grund verlegt werden können. Entgegen unseren Befürchtungen hat es fast nicht gestaubt.
Bis etwas 10:00 Uhr haben die Estrich-Leute den kompletten Estrich abgeschliffen, damit die Fliesen und der Parkettboden auf ebenen Grund verlegt werden können. Entgegen unseren Befürchtungen hat es fast nicht gestaubt.
Am Wochenende werden wir die Baustelle innen mal richtig sauber machen. Dann kann der Kärcher Sauger mal zeigen was er kann.
Am Wochenende werden wir die Baustelle innen mal richtig sauber machen. Dann kann der Nass- und Trockensauger mal zeigen was er kann.
Um ein Durchbiegen der Kämpfer bei der großen Fixverglasung weitgehendst zu minimieren, werden noch Stabilisierungen angebracht. Dies wurde heute bei der Besprechung mit dem Fensterlieferanten so vereinbart.
Um ein Durchbiegen der Kämpfer bei der großen Fixverglasung weitgehendst zu minimieren, werden noch Stabilisierungen angebracht. Dies wurde heute bei der Besprechung mit dem Fensterlieferanten so vereinbart.

Der Zeitplan …

Zur Zeit läuft alles nach dem mit unserem Architekten ausgearbeiteten Zeitplan. Keiner der Handwerker ist im Rückstand – im Gegenteil – bisher lagen diese alle vor dem Zeitplan.

Möglicher Einzugstermin: Mitte November.

Zeitplan
Unser Bauzeitplan (Klicken um den kompletten Plan im PDF-Format zu öffnen.)

Bald ist es so weit

Diese Woche ist auf der Baustelle scheinbar nicht viel weitergegangen. Aber nur scheinbar. Das komplette Flachdach wurde geteert, geflämmt, mit 40cm Styropor gedämmt und mit Folie und Kiesel abgedeckt. Auch die Regenabflüsse sind schon angebracht.

Kommende Woche gehts so richtig los. Am Montag wird abgerüstet, am Dienstag bekommen wir vom Zimmerer unser Pultdach fertig gestellt und dann gehts schon mit dem Trockenbau weiter.

Hier ein Vergleich unserer Terrasse:

Aktuell
Aktuell
10 Tage nach Baubeginn
10 Tage nach Baubeginn

Heute, Samstag werden wir die Terrasse einweihen. Wir werden mit ein paar Freunden unseren neuen Kugelgrill anwerfen und eine   Gleichenfeier zur Probe abhalten. Dazu haben wir gestern Freitag bereits alles sauber gekehrt und Platz geschaffen. Die „richtige“ Gleichenfeier folgt kommendes oder übernächstes Wochenende (erst wenn es eine Bautreppe ins Obergeschoß gibt 😉 ).

Samstag – 15 Grad – kein Sommer

Das Wetter ist heuer wirklich ‚grauslich‘. Auch gestern wieder Regenschauer und heute nur 15-18 Grad. Aber der Rohbau ist schon mal fertig.

Man kann schon dei endgültige Form erkennen.
Man kann schon die endgültige Form erkennen. Die Deckenschalung und die Stützen werden in ca. 2 Wochen entfernt. Und dann werden nach dem Spengler sicher bald die Fenster kommen. Am Montag kommt schon die Firma Vorreiter und misst die Fenster aus.
Seit ein paar Wochen wimmelt es nur so vor Vögel auf der Baustelle.
Seit ein paar Wochen wimmelt es nur so vor Vögel auf der Baustelle.
Ich freue mich schon, wenn die Deckenschalung entfernt wird und wir dann auf unserem Balkon das erste mal Gäste zur Gleichenfeier einladen können. Und mit Sicherheit werden wir heuer mindestens einmal auf der Baustelle grillen (bei uns im Wohnblock ist das nicht erlaubt).
Ich freue mich schon wenn die Deckenschalung entfernt wird und wir dann auf der Terrasse das erste mal Gäste zur Gleichenfeier einladen können. Und mit Sicherheit werden wir heuer mindestens einmal auf der Baustelle grillen (bei uns im Wohnblock ist das nicht erlaubt).
Da das Dach noch nicht abgedichtet ist und es auf der ersten Etage überhaupt noch kein Dach gibt, läuft sehr viel Wasser in das Erdgeschoß. In zwei Wochen werden wir aber so weit abgedichtet haben, dass es nicht mehr reinregnet.
Da das Dach noch nicht abgedichtet ist und es auf der ersten Etage überhaupt noch kein Dach gibt, läuft sehr viel Wasser in das Erdgeschoß. In zwei Wochen werden wir aber so weit abgedichtet haben, dass es nicht mehr reinregnet.

Man sieht schon was …

Jetzt kann man sich als Außenstehender schon etwas vorstellen wenn man den Rohbau sieht. Bis jetzt wussten die Passanten ja nicht, dass wir so große Fensterflächen haben. Es sah ja bis jetzt so aus als ob die Wände nur noch nicht fertig waren.

Die hintere Terrasse wurde schon gegossen.
Die hintere Terrasse wurde schon gegossen.
Die Ziegel wurden aus dem Innenraum entfernt, damit die Deckenschalung kommende Woche aufgestellt werden kann.
Die Ziegel wurden aus dem Innenraum entfernt, damit die Deckenschalung kommende Woche aufgestellt werden kann. Durch die andauernden Regenfälle in den letzten Tagen, steht die Baustelle ewas unter Wasser.
Die kleine Terrasse an der Garagenrückseite.
Die kleine Terrasse an der Garagenrückseite wurde gestern betoniert.
Am liebsten würde Roland schon einziehen ...
Am liebsten würde Roland schon einziehen (sitzt gerade am Ethanonkamin, wobei die Füße theoretisch im Fußboden stecken würden) ...
Lehrrohre für Wasser, Strom und Telefoneinleitung an der Vorderseite des Hauses.
Lehrrohre für Wasser, Strom und Telefoneinleitung an der Vorderseite des Hauses. Das linke Rohr musste ausgestemmt werden, damit die Wassereinleitung unter der Dämmung frostsicher gemacht werden kann.

Der Unterbeton für die Terrasse

Heute wurde der Unterbeton für die große Terrasse betoniert. Deswegen schon jetzt, weil dort die Schalung für das überragende Obergeschoß unterstützt werden muss. Das geht auf Beton eben besser als auf Schotter. Dies kommt uns ganz gelegen, da wir dann für die Gleichenfeier eine schöne große betonierte Terrassenfläche zur Verfügung haben.

Der Unterbeton für die große Südwest-Terrasse
Der Unterbeton für die große Südwest-Terrasse

Mitten im Wohnzimmer wurde bereits die untere Perimeterdämmung angebracht. Dort kommt diese Woche (noch vor der Deckenschalung) unser Betonblock für den Kamin reingestellt. Dieser wiegt fast 2 Tonnen und kann nur jetzt eingebracht werden.

Der Platz für den Betonblock unseres Kamins
Der Platz für den Betonblock unseres Kamins