Beitrags-Archiv für die Kategory 'Lüftungsanlage'

Weihnachten weggeräumt – Wohnraumlüftung gewartet

Samstag, 7. Januar 2012 13:31

Dem Wetter zu Folge könnte das heute schon ein Frühjahrsputz gewesen sein :-). Draußen 7-11 Grad seit Tagen. Weihnachten wurde für das nächste Jahr weggepackt – also Christbaum „abgerüstet“ und Weihnachtsschmuck in Kartons verstaut.

Da der Christbaum die Hälfte seiner Nadeln auf dem Weg nach draußen verlor, war auch gleich eine Bodenreinigung angesagt. Und weil ich schon dabei war habe ich nun auch endlich die Filter der Wohnraumlüftungsanlage ausgetauscht.

Das Tauschen der Zu- und Abluftfilter geht bei der Hoval Anlage sehr einfach. Alten Filter raus, Gehäuse säubern und neuen Filter rein.

Das Tauschen der Zu- und Abluftfilter geht bei der Hoval Anlage sehr einfach. Alten Filter raus, Gehäuse säubern und neuen Filter rein.

Die Filterstandzeit war eindeutig etwas zu lange. Alle 6 bis 9 Monate sollten die schon ausgetauscht werden. Links der Filter 1 Jahr alt und rechts der neue.

Die Filterstandzeit war eindeutig etwas zu lange. Alle 6 bis 9 Monate sollten die schon ausgetauscht werden. Links der Abluftfilter 1 Jahr alt und rechts der neue.

Das feine Gitter das direkt nach dem Lufteinlass eingebaut ist, welches Insekten, Staub und Gräser abfängt wird natürlich monatlich kontrolliert und ausgewaschen.

Thema: Allgemein, Lüftungsanlage | Kommentare (9) | Autor:

Neue Fotos

Samstag, 4. Dezember 2010 22:54

Heute wurden die Umzugskartons geschleppt und das Untergeschoß so gut wie es nur ging gesäubert (Danke an meine Mama für’s helfen!). Hier nun die versprochenen Fotos – es sind ein paar mehr geworden:

Freitragende Treppe

Freitragende Treppe
Auf diesem Bild sieht man die freitragenden Treppe, die Treppenspots und die GIRA E22 Schalterserie mit gerade stehenden Schaltwippen.

Auf diesem Bild sieht man die freitragenden Treppe, die Treppenspots und die GIRA E22 Schalterserie mit immer gerade stehenden Schaltwippen.

Nach gefühlten 20x wischen (je 150qm) ist der Boden einigermaßen sauber.

Nach gefühlten 20x wischen (je 150 qm) ist der Boden einigermaßen sauber.

In ein paar Tagen wird sich das Wohnzimmer mit Möbel füllen, dann gleicht es nicht mehr einem Baketballfeld ;-) .

In ein paar Tagen wird sich das Wohnzimmer mit Möbel füllen, dann sieht es nicht mehr ganz so leer aus.

Das war mein großer Wunsch. Ein Teryaki Kochfeld. Das Teil von Siemens passt vom Desigen 1:1 zum Induktionskochfeld und kann auch mit einer Ceranglasplatte abgedekt werden.

Das war mein großer Wunsch. Ein Teppanyaki-Kochfeld. Das Modell von Siemens passt vom Design 1:1 zum Induktionskochfeld und kann auch mit einer Ceranglasplatte abgedekt werden.

Die komplett weißen Türen von Josko sind Türstock/Türblatt bündig. Ausserdem sind die Scharniere verdeckt angebracht.

Die komplett weißen Türen von Josko sind Türstock/Türblatt bündig. Außerdem sind die Scharniere verdeckt angebracht. Die Gira E22 Schalterserie ragt nur 3mm von der Wand heraus - ist also ultraflach.

Unsere Wohnraumlüftungsanlage läuft auch schon. Trotz minus 13 Grad Außentemperatur ist es im Haus wohlig warm ohne dass der Stromzähler auf Hochtouren läuft.

Die Wohnraumlüftungsanlage läuft auch schon. Trotz minus 13 Grad Außentemperatur ist es im Haus wohlig warm ohne dass der Stromzähler auf Hochtouren läuft. Die Hoval Anlage kann auch die Luftfeuchtigkeit im Haus regulieren. Und es gibt eine "Party-Taste" wenn einmal viele Gäste im Haus sind ...

Die Bodensteckdosen sind bereits mit Strom, 1 GBit Ethernet und Telefonanschluss bestückt.

Die Bodensteckdosen sind bereits mit Strom, 1 GBit Ethernet und Telefonanschluss bestückt.

Internet über LAN und WLAN gibts auch schon im Haus. Fehlt nur noch das zweite ADSL Modem fürs LoadBalancing und dann noch der Gigabit-Switch.

Internet über LAN und WLAN gibts auch schon im Haus. Fehlt nur noch das zweite ADSL Modem fürs LoadBalancing und dann noch der Gigabit-Switch.

 

 

 

Thema: Allgemein, Elektrik, Fußboden, Heizung, Innentüren, Internet, Küche, Lüftungsanlage, Telekom, Treppe | Kommentare (5) | Autor:

Spritzschutz

Dienstag, 19. Oktober 2010 19:24

Die Fassader haben bereits die Glasflächen und Rahmen mit Folie abgeklebt. Das bedeutet, dass der Silikatputz bald kommt ...

Die Fassader haben bereits die Glasflächen und Rahmen mit Folie abgeklebt. Das bedeutet, dass der Silikatputz bald kommt ...

Die beiden Außenteile für Wärmepumpe (links) und Klimaanlage (rechts) gewinnen zwar keinen Schönheitspreis, aber die müssen einfach sein. Egal wo man die hinhängt - optisch stören die überall.

Die beiden Außenteile für Wärmepumpe (links) und Klimaanlage (rechts) gewinnen zwar keinen Schönheitspreis, aber die müssen einfach sein. Egal wo man die hinhängt - optisch stören die überall.

Thema: Allgemein, Fassade, Heizung, Lüftungsanlage | Kommentare (5) | Autor:

Fassadengestaltung

Dienstag, 28. September 2010 16:53

Mit den teilweise schon aufgebrachten Styroporplatten nimmt das Gebäude nun langsam seine Endgültige Gestalt an.

Mit den teilweise aufgebrachten Styroporplatten nimmt das Gebäude nun langsam seine endgültige Gestalt an.

Die Lüftungseinlässe wurden heute provisorisch angebracht. Diese müssen nur noch richtig eingeputzt werden. Zufrieden bin ich mit der Optik nicht, aber die anderen wären noch "hässlicher". Wahrscheinlich werden wir das Innere schwarz anstreichen, damit man von oben nicht so direkt reinsehen kann.

Die Lüftungseinlässe wurden heute provisorisch angebracht. Diese müssen nur noch richtig eingeputzt werden. Zufrieden bin ich mit der Optik nicht, aber die anderen wären noch "hässlicher". Wahrscheinlich werden wir das Innere schwarz anstreichen, damit man von oben nicht so direkt reinsehen kann.

Die Heizung wurde heute vom Elektriker angeschlossen und läuft schon mal im Leerlauf. Ich habe natürlich schon alle Tasten und Funktionen ausprobiert (bitte nicht dem Installateur weitersagen ;-) ).

Die Heizung wurde heute vom Elektriker angeschlossen und läuft schon mal im Leerlauf. Ich habe natürlich schon alle Tasten und Funktionen ausprobiert (bitte nicht dem Installateur weitersagen 😉 ).

Thema: Allgemein, Fassade, Heizung, Installateur, Lüftungsanlage | Kommentare (3) | Autor:

Der Technikraum füllt sich

Freitag, 24. September 2010 16:42

Wasser- und Heizungstechnisch ist schon alles fertig. Bei der Lüftungsanlage fehlen nur noch zwei Rohre. Am Dienstag wird die Heizung und Lüftung nach Anschluss durch die Elektriker in Betrieb genommen.

Wasser- und Heizungstechnisch ist schon alles fertig. Bei der Lüftungsanlage fehlen nur noch zwei Rohre. Am Dienstag wird die Heizung und Lüftung nach Anschluss durch die Elektriker in Betrieb genommen.

Thema: Allgemein, Heizung, Installateur, Lüftungsanlage | Kommentare (0) | Autor:

Heizung/Lüftung

Donnerstag, 16. September 2010 20:15

Seit heute haben wir einen  Warmwasserspeicher und eine Wohnraumlüftungsanlage. Zwar noch nicht angeschlossen, aber das wird schon..

Hoval Wohnraumlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und Luftfeuchtigkeitsregulierung.

Hoval Wohnraumlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und Luftfeuchtigkeitsregulierung.

Der Warmwasserspeicher mit eingesetzter Heizpatrone. Ich hoffe, dass wir die nicht sehr oft brauchen werden und die Luftwärmepumpe den Großteil der Wärmeerzeugung übernimmt.

Der Warmwasserspeicher mit eingesetzter Heizpatrone. Ich hoffe, dass wir die nicht sehr oft brauchen werden und die Luftwärmepumpe die komplette Warmwassererzeugung schafft.

Heute Morgen hatten wir auch Begehung mit dem Architekten und dem Trockenbauer. Obwohl ich dachte dass jetzt mal Pause ist – wegen dem Estrich austrocknen, sind sehr viele Gewerke in den nächsten Tagen festgesetzt. Naja, geht wenigstens etwas weiter und der Einzugstermin kommt immer näher.

Thema: Allgemein, Heizung, Installateur, Lüftungsanlage, Technik | Kommentare (7) | Autor:

Elektro, Lüftung, Wasser und Abfluss sind so gut wie fertig!

Dienstag, 31. August 2010 20:04

Heute haben alle Professionisten ihr Bestes gegeben – am Donnerstag kommt nämlich schon der Styroporbeton für den Estrichunterbau.

Die Lüftungsverteiler sind bereits montiert und mit den Ein- und Auslassrohren verbunden. Diese liegen teilweise bereits in zwei Ebenen übereinander - so viele sind es bereits.

Die Lüftungsverteiler sind bereits montiert und mit den Ein- und Auslassrohren verbunden. Diese liegen teilweise bereits in zwei Ebenen übereinander - so viele sind es bereits.

Die Wasseranschlüsse wurden mit Druckluft auf Dichtigkeit geprüft. Wir haben jeweils Kaltwasser, Warmwasser und Zirkulationsleitung für jedes Geschoß und rechts daneben noch die Leitungen für die Fußboden- und Wandheizung im Obergeschoß.

Die Wasseranschlüsse wurden mit Druckluft auf Dichtigkeit geprüft. Wir haben jeweils Kaltwasser, Warmwasser und Zirkulationsleitung für jedes Geschoß und rechts daneben noch die Leitungen für die Fußboden- und Wandheizung im Obergeschoß.

Links kommt der Stromverteiler hin, unten die Alarmzentrale und oben meine Netzwerkgeräte.

Links der Platz für den Stromverteiler, unten für die Alarmzentrale und oben für alle Netzwerkgeräte (2x DSL Modem, 1 LoadBalancing-Router, 1 Gigabit-Switch).

Das ganze Haus wurde mit CAT-7 Netzwerkkabel verkabelt. Damit sollte ich überall 1000MBit Ethernet zur Verfügung haben. Außer im Büro ist das auch bei den Multimediageräten wichtig. So kann ich hier z.B. aufgenommene HDTV-Sendungen über das Netzwerk auf einen anderen Receiver oder sogar auf den PC streamen.

Das ganze Haus wurde mit CAT-7 Netzwerkkabel verkabelt. Damit sollten wir im ganzen Haus 1 GBit (1000 MBit) Ethernet zur Verfügung haben. Außer im Büro ist das auch bei den Multimediageräten wichtig. So kann man hier z.B. aufgenommene HDTV-Sendungen über das Netzwerk auf einen anderen Receiver oder sogar auf den PC streamen.

Thema: Allgemein, Elektrik, Heizung, Innenausbau, Installateur, Lüftungsanlage, Technik | Kommentare (0) | Autor:

Schlauchartig …

Freitag, 27. August 2010 23:53

Die ersten Wasserleitungen und Wohnraumlüftungsschläuche laufen schon durch das Erdgeschoß. Die Innenwände sind auch schon alle verputzt.

Die ersten Wasserleitungen und Wohnraumlüftungsschläuche laufen schon durch das Erdgeschoß. Die Innenwände sind auch schon alle verputzt.

Schön langsam sieht der Innenraum (bis auf den Boden) schon aus wie ein Haus.

Schön langsam sieht der Innenraum (bis auf den Boden) schon aus wie ein Haus. Da die Fenster noch nicht eingesetzt sind, kommt noch Schlagregen durch die großen Fensteröffnungen. Leider läuft das Wasser im Innenraum noch runter. Das soll kommende Woche anders werden. Sobald die Betoneinfassung für die Badewanne ins Obergeschoß gehoben wurde, kommen alle Verglasungen rein.

Thema: Allgemein, Innenausbau, Installateur, Lüftungsanlage | Kommentare (0) | Autor:

Vor dem Putz

Sonntag, 22. August 2010 17:30

Bevor am Montag der Innenputz  aufgebracht wird, haben wir heute noch ein paar Fotos geschossen.

Von der Westansicht kann man bereits die Fensterrahmen im Untergeschoß erkennen. Die große Glasfront im Obergeschoß muss noch etwas warten - bis die Betonbadewanne mit einem Kran reingehoben wurde.

Von der Westansicht kann man bereits die Fensterrahmen im Untergeschoß erkennen. Die große Glasfront im Obergeschoß muss noch etwas warten, bis die Betonumrandung für die Badewanne mit einem Kran reingehoben wurde.

Das sonnige 120 m2 Wohnzimmer mit Ethanolkamin und großen Fensterflächen.

Eine Teilansicht des sonnigen Wohnraumes (hier der 'Wohnzimmerteil' mit Kaminabtrennung und großen Fensterflächen.

Die Garage ist so gut wie fertig. Sogar eine Tür haben wir schon drin.

Die Garage ist so gut wie fertig. Sogar eine Tür haben wir schon drin. Die Türöffnung links im Bild führt von der Garage in den Vorraum.

Die Kabel, Leitungen und Rohre ins Obergeschoß werden immer mehr (Abwasser, Warmwasser, Kaltwasser, Zirkulationsleitung, Fußbodenheizung, Lüftungsanlage).

Die Kabel, Leitungen und Rohre ins Obergeschoß werden immer mehr (Abwasser, Warmwasser, Kaltwasser, Zirkulationsleitung, Fußbodenheizung, Lüftungsanlage und Stromleitungen).

Es sieht zwar nicht so aus, aber bei der Stromplanung ist irgendwie ein System dahinter..

Es sieht zwar nicht so aus, aber bei der Stromplanung ist irgendwie ein System dahinter..

Thema: Allgemein, Elektrik, Fenster, Innenausbau, Lüftungsanlage | Kommentare (0) | Autor:

Zu- und Abluft

Samstag, 31. Juli 2010 18:43

Die letzten zwei Tage haben die Installateure einiges weitergebracht. Die Installation für Wasser, Fußbodenheizung, Lüftungsanlage, sowie die Toiletten wurde begonnen.

Die Lüftungsauslässe unserer kontrollierten Wohnraumbelüftungsanlage mit Wärme- und Feuchtigkeitsrückgewinnung wurden im Untergeschoß eingebaut.

Die Lüftungsauslässe der kontrollierten Wohnraumlüftungsanlage mit Wärme- und Feuchtigkeitsrückgewinnung wurden im Untergeschoß eingebaut.

Wir haben 19 Zu- und Abluftschläuche im ganzen Haus gezählt. Alle werden zentral in den Technikraum zusammenlaufen. Auf dem Bild sieht man die Schläuche vom Obergeschoß und die von den in der Betondecke über der Küche bereits eingegossenen Absaugungen.

Wir haben 19 Zu- und Abluftschläuche im ganzen Haus gezählt. Alle werden zentral im Technikraum zusammen laufen. Auf dem Bild sieht man die Schläuche vom Obergeschoß, und die von den in der Betondecke über der Küche bereits eingegossenen Absaugungen. Links Kalt- und Warmwasser, sowie Fußodenheizungsrohre und Abwasserrohr für das Obergeschoß.

Der Unterputzspülkasten und die WC Tragekonstruktion stehen bereits. Am Bild kann man auch die Abzweigung im Wasserfallrohr sehen. Dort wird (wenn nicht gerade gespült wird) die "verbrauchte" Luft direkt von der Toilettenschüssel abgesaugt.

Der Unterputzspülkasten und die WC-Tragekonstruktion stehen bereits. Am Bild kann man auch die Abzweigung im Wasserfallrohr sehen. Dort wird (wenn nicht gerade gespült wird) die "kontaminierte" Luft direkt von der Toilettenschüssel abgesaugt.

Kalt- und Warmwasser, sowie Abfluß für das Ausgußwaschbecken in der Garage.

Kalt- und Warmwasser, sowie Abfluss für das Ausgussbecken in der Garage.

Thema: Allgemein, Installateur, Lüftungsanlage | Kommentare (0) | Autor: