Beitrags-Archiv für die Kategory 'Fußboden'

Walk through

Sonntag, 17. September 2017 16:24

Nach dem Kochen und bevor der Besuch kommt einen kleinen Rundgang im Haus …

Thema: Allgemein, Einrichtung, Ethanolkamin, Fenster, Fußboden, Garten, Grundstück, Innentüren, Küche, Licht und Beleuchtung, Pool, Terrasse / Garten, Treppe | Kommentare (1) | Autor:

Ja, wir wohnen auch da …

Freitag, 18. August 2017 10:43

Sehr oft werden wir gefragt ob wir in dem Haus auch wohnen. Es sieht immer alles aus wie in einem Katalog oder einer Möbelausstellung.

Ja, wir wohnen auch da.

Und sehr gerne noch dazu. Wir lieben es minimalistisch. Deko nur dezent und keine Staubfänger. Und die Fotos werden natürlich mit Bedacht ausgewählt und nur einige von sehr vielen Fotos schaffen es in den Blog.

Das Wohnzimmer ist mittlerweile auch vollständig. Möglicherweise wird der Teppich noch ausgetauscht.

Der große Esstisch „Long Island Table“ von Rimadesio und die neuen Stühle von de Zotti passen nun optisch und von der Größe her zur Big Bang von Foscarini.

 

 

 

Thema: Allgemein, Einrichtung, Fußboden | Kommentare (5) | Autor:

Aktuell Jänner 2014

Dienstag, 7. Januar 2014 22:32

Am 6. Jänner so sonnig und immer noch kein Schnee. Ob das noch ein Winter wird? Jedenfalls sind die Heizkosten bisher sehr gering.
2014_1

2014_2

Jürgen beim Vorbereiten von Chinesischem Essen für den Familienbesuch:

2014_3

2014_4

Thema: Allgemein, Fußboden, Innenausbau, Küche | Kommentare (11) | Autor:

Fuge Parkett<>Fliesen

Montag, 22. Juli 2013 16:16

Weil uns immer wieder Anfragen bezüglich der Parkettverlegung und der Bodenabschlüsse erreichen, möchten wir noch ein paar Details preisgeben. Das Parkett wurde flächenbündig verklebt, damit das Holz so wenig wie möglich arbeiten kann und die Dehnfugen entsprechend klein gehalten werden konnten. Wir wollten auf keinen Fall mitten im 120 m² großen Wohnzimmer eine Dehnungsfuge einbauen. Ein professioneller Bodenleger hätte das aus Haftungsgründen womöglich nicht gemacht. Aber da wir den Boden mit meinen Schwager gemeinsam verlegt haben, konnten wir diese Entscheidung für uns fällen. Und wir haben es bis jetzt nicht bereut.

Die Abschlüsse zu den Fliesen wurden mittels Schlüterschiene und schwarzen Acrylfugen gemacht.

Acrylfugen Parkett Abschluss Schlüterschiene Fliesen

Acrylfugen Parkett Abschluss Schlüterschiene Fliesen
Die Schlüterschiene auf dieser Nahaufnahme sieht weiß aus, ist aber aus Aluminium.

Acrylfugen Parkett Abschluss Schlüterschiene Fliesen

Thema: Allgemein, Fußboden | Kommentare (7) | Autor:

Homestory „Wohnweis(s)heiten“ im Regina Lifestyle-Magazin

Samstag, 9. Februar 2013 23:43

Das Regina Lifestyle-Magazin 2013 mit unserer Homestory liegt ab sofort im Regina Plaza auf. Hier der Link zum online Magazin:

wohnweisheiten

Thema: Allgemein, Fassade, Fenster, Fußboden, Kochen / Küchentips, Küche, Licht und Beleuchtung | Kommentare (4) | Autor:

Aluminium-Randleisten Details

Sonntag, 12. Februar 2012 19:12

Einer unserer Blogleser (Matthias) hat bezüglich Details zu den Aluminium-Randleisten gefragt. Im Speziellen die Gehrungen und der Anschluss an die bodentiefen Fenster. Aus diesem Anlass habe ich gleich ein paar Fotos geschossen. Die Aluleisten wurden eloxiert, damit diese nicht fleckig werden (Die aufgebrachte  Oxidschicht schützt das Aluminium vor Korrosion).

Aluminium-Randleisten und Fensteranschluss-Details.

Aluminium-Randleisten und Fensteranschluss-Details. Auf diesem Foto kann man auch erkennen, dass die Fixverglasung innen dunkel ist. Das war uns sehr wichtig, da Rahmen und Parkett dunkel sind und ein silberner Innenteil herausgestochen hätte.

Aluminium Randleisten und Fensteranschluss-Details.

Die Gehrungen wurden sorgfältig mit einer Kappsäge mit speziellem Aluminiumsägeblatt geschnitten. Dies ist die eigentliche Schwierigkeit bei dieser Art von Leisten.

Aluminium-Randleisten und Fensteranschluss-Details.

Die Aluminium-Kehrleisten wurden mit Baukleber an der Wand befestigt. Am Parkett natürlich nicht, damit dieses "arbeiten" kann.

Thema: Allgemein, Fußboden | Kommentare (4) | Autor:

Stilettos und Parkett

Donnerstag, 7. Juli 2011 17:37

Bei diesem Anblick blutet einem das Herz. Der schöne Parkettboden im Büro „zertrampelt“. Leider wurde der defekte Stiletto der lieben Dame zu spät bemerkt, sonst hätte ich sie gebeten die Schuhe auszuziehen oder nur vorsichtig auf den Fußballen zu gehen. Uns war und ist bewusst, dass der Parkettboden im Büro früher oder Später kleinere Schäden bekommt, da hier die Kunden mit Straßenschuhen wilkommen sind. Aber für die Zukunft wissen wir, dass wir bei Damen mit Stilettos aufpassen müssen. Andernfalls müssen wir bald wieder neues Parkett kaufen.

lochparkett2

Kaputte Stilettos richten so etwas an (sicher auch intakte Stilettos mit einer gewichtigen Dame).

Der Albtraum jedes Parkettbodenbesitzers. Löcher von Stilettos (Stöckelschuhen).

Der Albtraum jedes Parkettbodenbesitzers. Löcher von Stilettos (Stöckelschuhen).

Hier ein Thread den ich zufällig im Netz gefunden habe und über den ich mich maßlos geärgert habe. Aber macht Euch selbst ein Bild: Thema Schuhe Ausziehen in fremden Wohnungen / Häusern .

Nachtrag 31.8.2011: Diese Woche war wieder eine Dame mit Stilettos im Büro. Wir haben nichts gesagt. Die Stilettos waren neu und man hat den Gummiabsatz noch gesehen. Und die liebe Dame hat auch keinerlei Schäden oder Abdrücke hinterlassen. Also sind Stilettos nicht ganz so gefährlich – nur kaputt sollen sie eben nicht sein.

Thema: Allgemein, Fußboden | Kommentare (34) | Autor:

Zusammenfassung: Panorama, Bodensteckdose, Parkett und Bodenleisten

Sonntag, 29. Mai 2011 12:49

Ich stehe heute so in der Küche und esse gerade mein Frühstück – da wolle ich die Aussicht mit Euch teilen und ich musste ein Panoramafoto vom Wohnzimmer machen. Leider hatte  ich kein Weitwinkelobjektiv und musste daher mit Photoshop nachhelfen.

Klickt auf das Vorschaubild um die vergrößerte Panoramaufnahme zu sehen.

Klickt auf das Vorschaubild um die vergrößerte Panoramaaufnahme zu sehen.

Immer wieder kommen in letzter Zeit fast identische Anfragen zum Thema Bodensteckdosen, Parkettboden und Randleisten. Die Antworten findet man zwar alle in den entsprechenden Kommentaren, aber wer liest die schon. Daher beantworte ich hier nochmal diese Fragen:

Parkettboden:
HARO PARKETT
Landhausdiele Achateiche
MatNr: 524584
http://www.haro.de/de/parkett/der-richtige-boden/produktfinder.php
Beim Produktfinder den Farbbalken ganz nach links schieben und “Achateiche” und “Landhausdiele” auswählen.

Randleisten/Bodenleisten:
Die Bodenleisten sind Marke “Eigenbau” – die bekommt ihr so nirgends zu kaufen. Wir haben die 180 lfm Aluminiumprofile in einem Metall verarbeitenden Betrieb bestellt und in einer anderen Firma eloxieren lassen. Die Profile sind jeweils 6 Meter lang, 16 x 40 mm hoch und 1,5mm dick. Der Spalt zwischen Boden und Wand darf nicht größer sein als ca. 1 cm.
Kürzere Profile bis 2 Meter sin in Baumärkten erhältlich, aber die sind meist zerkratzt.
Wir wären wir mit 2 Meter langen Profilen nicht weit gekommen – manche Wandstücke sind bei uns 8 Meter durchgehend.
Die Bodenleisten sind mit der Wand verklebt, am Boden nicht.

Wir haben schon viele Anfragen wegen der Leisten bekommen, denn kein Tischler oder anderer Handwerker macht so etwas (keiner tut sich so viel Arbeit an). Ich hatte Glück und einen Tischler als Schwager. Mit viel Überredungskunst und mit extra gutem Werkzeug (Aluminium-Kappsäge) hat er die Leisten in 3 Tagen verlegt. Dabei ist die meiste Arbeit das Gährungen schneiden – bei den Aluleisten sieht man Fehler drastisch mehr als bei banalen Holzleisten. Auch die Wände und Böden sollten gerade sein, da ein all zu starkes Verbiegen der Leisten nicht möglich ist. Ein zweites Mal macht das mein Schwager nicht mehr – auch nicht um viel Geld ;-) (so seine Aussage).

Wir haben schon viele Anfragen wegen der Leisten bekommen, denn kein Tischler oder anderer Handwerker macht so etwas (keiner tut sich so viel Arbeit an). Ich hatte Glück und einen Tischler als Schwager. Mit viel Überredungskunst und mit extra gutem Werkzeug (Aluminium-Kappsäge) hat er die Leisten in 3 Tagen verlegt. Dabei ist die meiste Arbeit das Gährungen schneiden – bei den Aluleisten sieht man Fehler mehr als bei banalen Holzleisten. Auch die Wände und Böden sollten gerade sein, da ein all zu starkes Verbiegen der Leisten nicht möglich ist. Ein zweites Mal macht das mein Schwager nicht mehr – auch nicht um viel Geld 😉 (so seine Aussage).

Bodensteckdosen:
Ich kann Euch leider die Frage nach dem Fabrikat nicht beantworten (Vermutlich Obo Bettermann). Der ausführende Elektriker hat die Bodensteckdosen zum „Belegen mit Parkettboden oder Fliesen“ besorgt und vormontiert. Mein Schwager (Tischler) hat dann die Steckdose auf Bodenniveau mit Bauschaum fixiert und die „Einlegearbeiten“ gemacht. Die Spalten zwischen Steckdose und Parkett wurden mit schwarzem Acryl/Silikon dicht gemacht. Hier ein paar Fotos vom Einbau und wie die fertig aussehen:

Styroporblock vor dem Estrichgießen - der kommt dann raus und die Steckdose rein.

Styroporblock vor dem Estrichgießen - der kommt dann raus und die Steckdose rein.

Dann wird die Dose mit Bauschaum auf richtigem Nivau fixiert und das Parkett (oder die Fliese) verlegt.

Dann wird die Dose mit Bauschaum auf richtigem Niveau fixiert und das Parkett (oder die Fliese) verlegt.

Danach setzt der Elektriker Dosen für Strom, Telefon, Ethernet (und eventuell SAT) ein. Tip: Ethernet-Verbindungen können auch für Telefone verwendet werden - daher meine Empfehlung: In jedem Raum alles doppelt ausführen - man weis ja nie..

Danach setzt der Elektriker Dosen für Strom, Telefon, Ethernet (und eventuell SAT) ein. Ethernet-Verbindungen können auch für Telefone verwendet werden - daher meine Empfehlung: In jedem Raum alles doppelt ausführen - man weis ja nie.

Das Endergebnis

Das Endergebnis

Thema: Allgemein, Elektrik, Fußboden, Innenausbau, Technik, Treppe | Kommentare (10) | Autor:

Sonniges 2011

Sonntag, 2. Januar 2011 14:42

Im Neuen Jahr hat sich die Sonne wieder blicken lassen. Eine gute Gelegenheit um Fotos zu machen.

Das Badezimmer mit Kaldewai Conoduo in Betonsockel und Alape Waschtisch.

Das Badezimmer mit Kaldewai Conoduo in Betonsockel und Alape Waschtisch.

Die Schlafzimmerseite mit Blick auf das Badezimmer. Das Bild hängt schon mal als Schallschlucker da - wird von Jürgen aber noch farblich passend zum Schlafzimmer übermalt.

Die Schlafzimmerseite mit Blick auf das Badezimmer. Das Bild hängt schon mal als Schallschlucker da - wird von Jürgen aber noch farblich passend zum Schlafzimmer übermalt.

Hier noch ein paar Impressionen unserer Badewanne mit Betonsockel.

Hier noch ein paar Impressionen unserer Badewanne mit Betonsockel.

Der Übergang vom Parkett auf Fliese und der schwebende Betonsockel gefällt mir optisch am Besten.

Der Übergang vom Parkett auf Fliese und der schwebende Betonsockel gefällt mir optisch am Besten.

Eine große Zimmerpflanze fehlt noch vor dem Fenster. Als Schallschlucker und damit es etwas heimlicher wirkt.

Eine große Zimmerpflanze fehlt noch vor dem Fenster. Als Schallschlucker und damit es etwas heimlicher wirkt.

Die Aussicht aus der Wanne ist herrlich. Ein Glas Sekt oder Tasse Kaffee in der Badewanne ist entspannung pur.

Die Aussicht aus der Wanne ist herrlich. Ein Glas Sekt oder eine Tasse Kaffee in der Badewanne ist Entspannung pur.

Das ist der Ausblick, wenn man morgens vom Obergeschoß runterkommt. Der erste Weg natürlich zur Kaffeemaschine.

Das ist der Ausblick, wenn man morgens vom Obergeschoß runterkommt. Der erste Weg natürlich zur Kaffeemaschine.

Einen Blick vom Vorraum in den Wohnbereich. Bei sonnigem Wetter ist es angenehm hell aber nicht grell. Die Raffstore schaffen ein angenehmes Ambiente.

Einen Blick vom Vorraum in den Wohnbereich. Bei sonnigem Wetter ist es angenehm hell aber nicht grell. Die Raffstores schaffen ein angenehmes Ambiente.

Thema: Allgemein, Badezimmer, Betonbadewanne, Fußboden, Installateur, Küche | Kommentare (17) | Autor:

Endlich wohnen und leben

Sonntag, 19. Dezember 2010 13:48

Nur 14 Monate nach der Planung und nach 7 Monate Bauzeit kehrt nun endlich Ruhe ein und wir können unser neues Heim in vollen Zügen genießen.

Wenn die Vormittagssonne ins Wohnzimmer schein, dann fühlt man sich so richtig wohl auf der Couch.

Wenn die Vormittagssonne ins Wohnzimmer schein, dann fühlt man sich so richtig wohl auf der Couch.

Das Lichtspiel auf dem Parkett, das lebendige Grün der Glücksfeder (lat. Zamioculcas) und der wohlig warme Wohnzimmerboden laden zum Entspannen ein.

Das Lichtspiel auf dem Parkett, das lebendige Grün der Glücksfeder (lat. Zamioculcas) und der wohlig warme Wohnzimmerboden laden zum Entspannen ein.

Auch die Südseite kommt mit Sonne nicht zu kurz.

Auch die Südseite kommt mit Sonne nicht zu kurz.

Diese Woche sind auch unsere beiden Ethanolbrenner geliefert worden. Beim Hornbach waren die nicht mehr bestell- und lieferbar, aber über Ebay habe ich das selbe Modell um den selben Preis noch bekommen.

Diese Woche sind auch die beiden Ethanolbrenner geliefert worden. Beim Hornbach waren die nicht mehr bestell- und lieferbar, aber über Ebay habe ich das selbe Modell um den selben Preis noch bekommen.

Warum gerade dieser Brenner? Weil die Schlitze oben weit auseinander stehen und nicht nur einer in der Mitte sitzt. Damit kann man eine längliche Flamme erzeugen (mit den 2 Brenner bis 60cm Länge).

Warum gerade dieser Brenner? Weil die Schlitze oben weit auseinander stehen und nicht nur einer in der Mitte sitzt. Damit kann man eine längliche Flamme erzeugen (mit den 2 Brenner bis 60 cm Länge).

Am Donnerstag wurde unsere Auffahrt noch mit Asphaltrecyceling-Material befestigt. Den Tip dazu habe ich von unserem Nachbarn. Das Material kostet unter 2 Euro je Tonne und ist nach dem Verdichten schon fast so stabil wie Asphalt.

Am Donnerstag wurde unsere Auffahrt noch mit Asphaltrecycling-Material befestigt. Den Tipp dazu habe ich von unserem Nachbarn. Das Material kostet 4,5 Euro je Tonne und ist nach dem Verdichten schon fast so stabil wie Asphalt.

Mit dem Bagger verteilt und mit der Rüttelplatte verdichtet.  Das Material mit Anlieferung hat knapp 100 Euro gekostet. Die Arbeizzeit, Bagger und Rüttler noch mal ca. 300 Euro.

Mit dem Bagger verteilt und mit der Rüttelplatte verdichtet. Das Material mit Anlieferung hat knapp 100 Euro gekostet. Die Arbeitszeit, Bagger und Rüttler noch mal ca. 300 Euro.

Thema: Allgemein, Erdarbeiten, Ethanolkamin, Fenster, Fußboden, Innenausbau | Kommentare (7) | Autor: