Beitrags-Archiv für die Kategory 'Badezimmer'

Neues vom Bad

Mittwoch, 16. August 2017 23:26

Im Badezimmer hat ein neuer Spiegel Einzug gehalten. Die riesige, bereits sehr ausgewachsene Glücksfeder musste einer frischen Zimmerpflanze weichen. Nun ist wieder mehr Platz im Bad.

Thema: Allgemein, Badezimmer, Betonbadewanne, Einrichtung | Kommentare (0) | Autor:

Unser Bad im Werbefilm

Sonntag, 30. April 2017 9:47

Letztes Jahr wurde bei uns im Obergeschoß einen ganzen Tag lang gedreht. Daraus entstand ein Werbefilm für einen Installateur. Unser Bad einmal ganz anders in Szene gesetzt.

Quelle: Youtube / 1A Installateure

Thema: Allgemein, Badezimmer | Kommentare (0) | Autor:

Neue Ansichten

Freitag, 11. September 2015 10:35

Vor ein paar Tagen wurden von unserem WhiteCube einige Fotos für ein gegen Jahresende erscheinendes Wohnmagazin geschossen (Name und Erscheinungstermin geben wir gegen Jahresende bekannt). Wir haben die Erlaubnis diese Fotos hier in unserem Blog ebenfalls zu zeigen. Hier schon einmal eine kleine Auswahl von Ansichten die wir so bisher noch nicht gezeigt hatten.

WhiteCube Architektenhaus Wiener Neustadt Luxusdomizil

Wohn- und Essbereich mit Blick auf die freitragende Treppe und das Wohnzimmer.

WhiteCube Architektenhaus Wiener Neustadt Luxusdomizil

Blick aus dem Wohnzimmer in Richtung Küche/Eingang bei Abendbeleuchtung.

WhiteCube Architektenhaus Wiener Neustadt Luxusdomizil

Badezimmer bei Abendbeleuchtung.

Kaldewei Conoduo - die Wanne für zwei im selbst designten Betonsockel.

Kaldewei Conoduo - die Wanne für zwei im selbst designten Betonsockel.

Thema: Allgemein, Badezimmer, Betonbadewanne, Einrichtung, Küche, Licht und Beleuchtung | Kommentare (4) | Autor:

Rund um die Küche

Dienstag, 13. November 2012 20:02

Für eine geplante Homestory in einem Lifestylemagazin brauchen wir neue Fotos. Die meisten Blogfotos standen leider nicht als hochauflösende Rohdaten zur Verfügung, daher musste ich meine stümperhaften Fotokenntnisse einsetzen um neue, aktuelle Fotos zu machen. Themenschwerpunkt Küche.

Küche und Esstisch von der Treppe aus gesehen

Küche und Esstisch von der Treppe aus gesehen. Die Esstischleuchte stammt vom Designer Jacob Jensen.

Links an der Küche vorbei geht es die freitragende Treppe zu den Privaträumen hinauf

Links an der Küche vorbei, geht es die freitragende Treppe zu den Privaträumen hinauf.

Die entgegengesetzte Richtung führt an Speisekammer und Toilette vorbei bis ins Büro (der Nebeneingang zum Büro)

In der entgegengesetzten Richtung gelangt man an Abstellraum und Toilette vorbei bis ins Büro.

Links an der Küche vorbei gelangt man vom Küchen-Wohn-Essbereich in den Vorraum und zum Vordereingang und Büro-Haupteingang. Die Sonne spielt sich mit den Raffstore und zaubert ein angenehmes Streifenmuster auf das geräucherte Eichenparkett

Links an der Küche vorbei gelangt man vom Küchen-Wohn-Essbereich in den Vorraum und zum Eingang und Büro-Haupteingang. Die Sonne spielt sich mit den Raffstore und zaubert ein angenehmes Streifenmuster auf das geräucherte Eichenparkett

Eine Totale von der Seite darf nachtürlich auch nicht fehlen.

Eine Totale von der Seite darf natürlich auch nicht fehlen.

Vom Badezimmer mit Betonbadewanne und Panoramasicht gibts auch noch ein neues Foto

Badezimmer mit Betonbadewanne und Panoramaaussicht.

Diese Ansicht mit begehbarer Regenwalddusche habe ich bisher noch nie gezeigt. In die Dusche könnte man sogar mit einem Rollstuhl fahren.

Diese Ansicht mit begehbarer Regenwalddusche habe ich bisher noch nie gezeigt. Die Dusche ist sogar behindertengerecht.

Thema: Allgemein, Badezimmer, Küche | Kommentare (16) | Autor:

7 Wandlampen montiert

Samstag, 3. November 2012 22:14

Heute hatte ich Zeit die Wandlampen im Obergeschoß zu montieren. Zum Glück war Jürgen den ganzen Tag außer Haus, denn das Chaos das ich angerichtet habe, hätte ihn zur Verzweiflung gebracht. Überall Staub vom Bohren und Schleifen und dann noch der faustgroße Brocken der über der Badewanne aus der Wand gefallen ist als ich eine Schraube in den Dübel drehen wollte. Bis zum Abend hatte ich alles montiert, ausgebessert, Werkzeug und Scheinwerfer weggeräumt und sauber gemacht. Hier ein paar Fotos der neuen Wandleuchten:

Wandlampe HARI im WhiteCube Architektenhaus

Sieht aus wie ein Katalogfoto, ist aber tatsächlich ein reales Foto der Wandleuchte aus dem Schlafzimmer.

Im Badezimmer wurden 3 Wandlampen und im Treppenraum und im Schlafzimmer je 2 Wandlampen montiert

Im Badezimmer wurden 3 Wandlampen und im Treppenraum und im Schlafzimmer je 2 Wandlampen montiert

Wandlampe HARI im WhiteCube Architektenhaus

Die Licht- und Schattenspiele lassen das Obergeschoß "leben". Sieht um 100% besser aus als die Glühbirnen, die bis jetzt an den Wänden hingen.


Wandlampe HARI im WhiteCube Architektenhaus mit Betonbadewanne

Hier sieht man die drei Wandlampen im Badezimmer und eine im Treppenraum.

Hier sieht man die drei Wandlampen im Badezimmer und eine im Treppenraum.

LampeOG_Def1

Die Schraube und der Dübel haben ein faustgroßes Stück Putz aus der Wand gedrückt. An dieser Stelle befindet sich die Wandheizung, daher ist der Putz hier sehr dick. Durch die Panzerschläuche war das Stück hier wohl bereits etwas geschwächt und brach dann durch mein Zutun ganz raus. Ich dacht zuerst "die Lampe hält da nie mehr drauf", aber ich gab nicht auf.

Kurz vor Ladenschluss bin ich noch ins Bauhaus gefahren und habe Blitzzement und Wandfarbe zum Ausbessern geholt. Dass der Blitzzement so rasch aushärtet, hätte ich mir nicht gedacht. Nach der Pizza, die ich zum Abendessen verdrückt habe, konnte ich die Lampe schon wieder montieren.

Kurz vor Ladenschluss bin ich noch ins Bauhaus gefahren und habe Blitzzement und Wandfarbe zum Ausbessern geholt. Dass der Blitzzement so rasch aushärtet, hätte ich mir nicht gedacht. Nach der Pizza, die ich zum Abendessen verdrückt habe, konnte ich die Wand bereits geradeschleifen und die Lampe schon wieder montieren.

Nach dem Montieren - als der Blitzbeton komplett ausgehärtet war - klebte ich die Lampe mit Malerkrepp ab und strich die Wand drumherum. Das Ergebnis sieht man auf den anderen Fotos in diesem Blogeintrag.

Nach dem Montieren - als der Blitzbeton komplett ausgehärtet war - klebte ich die Lampe mit Malerkrepp ab und strich die Wand drumherum. Das Ergebnis sieht man auf den anderen Fotos in diesem Blogeintrag.

Die Wandleuchten sind mit 40 Watt Halogenlampen bestückt und strahlen durch einen schmalen Schlitz nach unten. Der Großteil des Lichtes geht nach oben. Die Leuchten sind schlicht und elegant zugleich.

Die Wandleuchten sind mit 40 Watt Halogenlampen bestückt und strahlen durch einen schmalen Schlitz nach unten. Der Großteil des Lichtes geht nach oben. Die Leuchten sind schlicht und elegant zugleich.

Thema: Allgemein, Badezimmer, Betonbadewanne, Elektrik, Licht und Beleuchtung | Kommentare (15) | Autor:

Duschglaswand und Dichtheit

Donnerstag, 23. Februar 2012 11:48

Agnes hat heute per Blog-Kommentar im Eintrag Oben… angefragt, ob die Duschglaswand auch wirklich wasserdicht sei. Ihr Mann hätte Bedenken diesbezüglich. Auch möchte Sie wissen, wie wir die Höhe und Einbautiefe der Glaswand bestimmt haben.
Wasserdicht ist die Glaswand auf jeden Fall. Die Höhe der Glaswand wurde durch die Trennwand zwischen Badezimmer und Bad bestimmt – genau so hoch wie die Rigipswand ist auch die Duschglaswand. Die Einbautiefe wurde der Ecke gegenüber angepasst, damit alle Linien parallel verlaufen. Natürlich wurde schon bei der Planung genug Duschtiefe definiert um ein „Herausspritzen“ zu verhindern. Weiter unten findet Ihr einen Planausschnitt – da kann man sich das besser vorstellen.

Schwarzes Silikon bei den Fliesen und helles Silikon zwischen Nirosta-Profil und Glas dichten das bombenfest ab.

Schwarzes Silikon bei den Fliesen und helles Silikon zwischen Nirosta-Profil und Glas dichten alles bombenfest ab.

Eine saubere Silikonfuge - hier an der Innenseite der Dusche.

Eine saubere Silikonfuge - hier an der Innenseite der Dusche.

Im Rohbau wurde das Nirosta-Profil bereits an der Betondecke und der Rigipswand fixiert, damit die Glaswand nachher nicht wackelt. Die Wandleibung (Bildmitte oben) wurde mit einer zweiten Rigipsplatte beplankt um das Profil plan in die Wand zu versenken. Auf der Duschseite wurden die Wandfliesen bis über das Profil gezogen und mit einer Alukantleiste abgeschlossen.

Im Rohbau wurde das Nirosta-Profil bereits an der Betondecke und der Rigipswand fixiert, damit die Glaswand nachher nicht wackelt. Die Wandleibung (Bildmitte oben) wurde mit einer zweiten Rigipsplatte beplankt um das Profil plan in die Wand zu versenken.

Auf der Duschseite wurden die Wandfliesen bis über das Profil gezogen und mit einer Alukantleiste abgeschlossen. Somit wurde das Profil für die Duschglaswand in der Wand versenkt.

Auf der Duschseite wurden die Wandfliesen bis über das Profil gezogen und mit einer Alukantleiste abgeschlossen. Somit wurde das Profil für die Duschglaswand in der Wand versenkt.

Die Länge der Glaswand wird durch die rechte Ecke definiert, die Höhe durch die Wand zwischen Bad und Schlafzimmer (2,68cm).

Die Länge der Glaswand wird durch die linke Ecke definiert, die Höhe durch die Wand zwischen Bad und Schlafzimmer (268cm). Die Dusche wurde so bemessen, dass sich zwei komplette 60er Fliesen ohne diese zu schneiden ausgehen.

Thema: Allgemein, Badezimmer, Installateur | Kommentare (6) | Autor:

Warmwasser Zirkulationsleitung

Sonntag, 9. Januar 2011 18:59

Obwohl wir eine Warmwasser-Zirkulationsleitung im ganzen Haus haben, dauerte es bis jetzt immer sehr lange, bis an den Wasserhähnen und an der Dusche das Warmwasser ankam. Darum habe ich mich heute dieser neuen Aufgabe gewidmet – ich wollte dem Problem auf den Grund gehen und für sofortiges Warmwasser im Haus sorgen.

Dieses Bild habe ich bereits einmal in einem früheren Blog-Eintrag gepostet. Man kann hier die Warwasserzuleitung und die Zirkulationsleitung sehen. Wir dachten, dass die Zirkulation durch das aufsteigende Warmwasser und das fallende Kaltwasser ausreichend sein würde. Dem war aber nicht so.

Dieses Bild habe ich bereits einmal in einem früheren Blog-Eintrag gepostet. Man kann hier die Warmwasserzuleitung und die Zirkulationsleitung sehen. Wir dachten, dass die Zirkulation durch das aufsteigende Warmwasser und das fallende Kaltwasser ausreichend sein würde. Dem war aber nicht so.

Ich habe mich daher heute der Aufgabe zugewandt. Dabei habe ich entdeckt, dass wir sogar eine Zirkulationspumpe haben, die aber nicht angeschlossen war (entweder hat der Elektriker darauf vergessen oder der Installateur hat das wegen dem "Energiesparen" nicht anschließen lassen). Aber egal. Ein Bastler wie ich eben bin, habe ich den elektrischen Anschluss hergestellt.

Bei genauerem Hinsehen habe ich entdeckt, dass wir sogar eine Zirkulationspumpe haben, die aber nicht angeschlossen ist (entweder hat der Elektriker darauf vergessen oder der Installateur hat das wegen dem "Energiesparen" nicht anschließen lassen). Aber egal. Ein Bastler wie ich eben bin, habe ich den elektrischen Anschluss hergestellt.

Damit die Zirkulationspumpe nicht unnötig den ganzen Tag läuft und somit Energie verschwendet, habe ich eine Zeitschaltuhr vorgeschalten. Damit gibt es am Morgen und am Abend - dann wenn das Badezimmer genutzt wird sofort Warmwasser. Ich habe es so eingestellt, dass In der Zeit von 18-24 Uhr (der Zeitraum wo wir abends das Bad benützen) die Pumpe jede halbe Stunde anläuft. Das sollte reichen.

Damit die Zirkulationspumpe nicht unnötig den ganzen Tag läuft und somit Energie verschwendet, habe ich eine Zeitschaltuhr vorgeschalten. Damit gibt es am Morgen und am Abend - dann wenn das Badezimmer genutzt wird sofort Warmwasser. Ich habe es so eingestellt, dass In der Zeit von 18-24 Uhr die Pumpe nur jede halbe Stunde anläuft. Das sollte reichen.

Thema: Allgemein, Badezimmer, Elektrik, Heizung, Installateur | Kommentare (8) | Autor:

Sonniges 2011

Sonntag, 2. Januar 2011 14:42

Im Neuen Jahr hat sich die Sonne wieder blicken lassen. Eine gute Gelegenheit um Fotos zu machen.

Das Badezimmer mit Kaldewai Conoduo in Betonsockel und Alape Waschtisch.

Das Badezimmer mit Kaldewai Conoduo in Betonsockel und Alape Waschtisch.

Die Schlafzimmerseite mit Blick auf das Badezimmer. Das Bild hängt schon mal als Schallschlucker da - wird von Jürgen aber noch farblich passend zum Schlafzimmer übermalt.

Die Schlafzimmerseite mit Blick auf das Badezimmer. Das Bild hängt schon mal als Schallschlucker da - wird von Jürgen aber noch farblich passend zum Schlafzimmer übermalt.

Hier noch ein paar Impressionen unserer Badewanne mit Betonsockel.

Hier noch ein paar Impressionen unserer Badewanne mit Betonsockel.

Der Übergang vom Parkett auf Fliese und der schwebende Betonsockel gefällt mir optisch am Besten.

Der Übergang vom Parkett auf Fliese und der schwebende Betonsockel gefällt mir optisch am Besten.

Eine große Zimmerpflanze fehlt noch vor dem Fenster. Als Schallschlucker und damit es etwas heimlicher wirkt.

Eine große Zimmerpflanze fehlt noch vor dem Fenster. Als Schallschlucker und damit es etwas heimlicher wirkt.

Die Aussicht aus der Wanne ist herrlich. Ein Glas Sekt oder Tasse Kaffee in der Badewanne ist entspannung pur.

Die Aussicht aus der Wanne ist herrlich. Ein Glas Sekt oder eine Tasse Kaffee in der Badewanne ist Entspannung pur.

Das ist der Ausblick, wenn man morgens vom Obergeschoß runterkommt. Der erste Weg natürlich zur Kaffeemaschine.

Das ist der Ausblick, wenn man morgens vom Obergeschoß runterkommt. Der erste Weg natürlich zur Kaffeemaschine.

Einen Blick vom Vorraum in den Wohnbereich. Bei sonnigem Wetter ist es angenehm hell aber nicht grell. Die Raffstore schaffen ein angenehmes Ambiente.

Einen Blick vom Vorraum in den Wohnbereich. Bei sonnigem Wetter ist es angenehm hell aber nicht grell. Die Raffstores schaffen ein angenehmes Ambiente.

Thema: Allgemein, Badezimmer, Betonbadewanne, Fußboden, Installateur, Küche | Kommentare (17) | Autor:

Einzug Teil 1 (privat)

Mittwoch, 8. Dezember 2010 22:42

Nachdem wir nun mit unseren beiden Wohnungen ins Haus gezogen sind, kommt dieses Wochenende das Geschäft dran. Also haben wir schon die Hälfte geschafft. Wirklich anstrengend. Haus putzen, alte Wohnungen ausräumen, Haus einräumen, alte Wohnungen putzen …

Seit gestern nutzen wir schon unser Badezimmer. Vorerst zwar nur bei ausgeschaltenem Licht da wir noch keine Raffstores haben - da würde man von einem halben Kilometer entfernt noch alles wie im Kino sehen ...

Seit gestern nutzen wir schon das Bad. Vorerst zwar nur bei ausgeschaltenem Licht da wir noch keine Raffstores haben - da würde man von einem halben Kilometer entfernt noch alles wie im Kino sehen ...

Im Fenster spiegelt sich das noch nicht ganz fertige Schlafzimmer. Leuchten und der Flat-TV im Schlafzimmer fehlen noch.

Im Fenster spiegelt sich das noch nicht ganz fertige Schlafzimmer. Leuchten und der Flat-TV im Schlafzimmer fehlen noch.

Das Heimkino im Wohnzimmer steht natürlich schon. Die Stehlampe in der Ecke spiegelt sich in der Fixverglasung - dadurch erleuchten diese 27 Watt das ganze Wohnzimmer. Auch hinter dem TV gibt es eine indirekte Beleuchtung.

Das Heimkino im Wohnzimmer steht natürlich schon. Die Stehlampe in der Ecke spiegelt sich in der Fixverglasung - dadurch erleuchten diese 27 Watt das ganze Wohnzimmer. Auch hinter dem TV gibt es eine indirekte Beleuchtung.

Praktische, schwere und günstige (€ 4,99) Türstopper verhindern eine Beschädigung der Türen und Wände ...

Praktische, schwere und günstige (€ 4,99) Türstopper verhindern eine Beschädigung der Türen und Wände ...

In der Gästetoilette wurde die Wand hinter dem Waschbecken nun doch mit einer wasserabweisenden Latexfarbe gestrichen. Nun fehlt nur noch der Spiegel.

In der Toilette im EG wurde die Wand hinter dem Waschbecken noch mit einer wasserabweisenden Latexfarbe gestrichen. Nun fehlt nur noch der Spiegel.

Thema: Allgemein, Badezimmer, Licht und Beleuchtung | Kommentare (15) | Autor:

Die Bagger rollen schon wieder an …

Donnerstag, 25. November 2010 17:38

… aber diesmal nur für die Außengestaltung.

Heute wurde nur der hintere Teil geschafft, der Rest wird am Samstag gemacht.

Heute wurde nur der hintere Teil geschafft, der Rest wird am Samstag gemacht.

Die Leerrohre für spätere Gartenbewässerung und den Pool wurden noch vor dem Zuschütten verschlossen.

Die Leerrohre für spätere Gartenbewässerung und den Pool wurden noch vor dem Zuschütten verschlossen.

Die östliche Nachbarswiese ist schon wiederhergestellt. Am Samstag wird sich der westliche Nachbar über frische Erde freuen - hier haben die Baufahrzeuge tiefe Furchen geschlagen.

Die östliche Nachbarswiese ist schon wiederhergestellt. Am Samstag wird sich der westliche Nachbar über frische Erde freuen – hier haben die Baufahrzeuge tiefe Furchen geschlagen.

Der Technikraum wurde auch schon ausgemalt. Bemerkenswert wie sauber die Rohre und Geräte geblieben sind. Unsere Maler arbeiten aber auch wirklich sehr sauber.

Der Technikraum wurde auch schon ausgemalt. Bemerkenswert wie sauber die Rohre und Geräte geblieben sind. Unsere Maler arbeiten aber auch wirklich sehr sauber.

Leider musste die Rückwand vom Waschbecken im Badezimmer noch einmal gespachtelt werden, da diese einen halben Zentimeter zur Mitte hin gewölbt war. Das hätte man am geradlinigen Waschtisch unschön gesehen. Das ist die letzte "schmutzige" Arbeit vor dem endgültigen Putzen und Übersiedeln.

Leider musste die Rückwand vom Waschbecken im Badezimmer noch einmal gespachtelt werden, da diese einen halben Zentimeter zur Mitte hin gewölbt war. Das hätte man an der geradlinigen Waschtischplatte unschön gesehen. Das ist die letzte „schmutzige“ Arbeit vor dem endgültigen Putzen und Übersiedeln.

Thema: Allgemein, Badezimmer, Erdarbeiten, Fassade, Grundstück | Kommentare (2) | Autor: