Neues vom Bad

Im Badezimmer hat ein neuer Spiegel Einzug gehalten. Die riesige, bereits sehr ausgewachsene Glücksfeder musste einer frischen Zimmerpflanze weichen. Nun ist wieder mehr Platz im Bad.

Neue Ansichten

Vor ein paar Tagen wurden von unserem WhiteCube einige Fotos für ein gegen Jahresende erscheinendes Wohnmagazin geschossen (Name und Erscheinungstermin geben wir gegen Jahresende bekannt). Wir haben die Erlaubnis diese Fotos hier in unserem Blog ebenfalls zu zeigen. Hier schon einmal eine kleine Auswahl von Ansichten die wir so bisher noch nicht gezeigt hatten.

WhiteCube Architektenhaus Wiener Neustadt Luxusdomizil
Wohn- und Essbereich mit Blick auf die freitragende Treppe und das Wohnzimmer.
WhiteCube Architektenhaus Wiener Neustadt Luxusdomizil
Blick aus dem Wohnzimmer in Richtung Küche/Eingang bei Abendbeleuchtung.
WhiteCube Architektenhaus Wiener Neustadt Luxusdomizil
Badezimmer bei Abendbeleuchtung.

Kaldewei Conoduo - die Wanne für zwei im selbst designten Betonsockel.
Kaldewei Conoduo - die Wanne für zwei im selbst designten Betonsockel.

Rund um die Küche

Für eine geplante Homestory in einem Lifestylemagazin brauchen wir neue Fotos. Die meisten Blogfotos standen leider nicht als hochauflösende Rohdaten zur Verfügung, daher musste ich meine stümperhaften Fotokenntnisse einsetzen um neue, aktuelle Fotos zu machen. Themenschwerpunkt Küche.

Küche und Esstisch von der Treppe aus gesehen
Küche und Esstisch von der Treppe aus gesehen. Die Esstischleuchte stammt vom Designer Jacob Jensen.
Links an der Küche vorbei geht es die freitragende Treppe zu den Privaträumen hinauf
Links an der Küche vorbei, geht es die freitragende Treppe zu den Privaträumen hinauf.
Die entgegengesetzte Richtung führt an Speisekammer und Toilette vorbei bis ins Büro (der Nebeneingang zum Büro)
In der entgegengesetzten Richtung gelangt man an Abstellraum und Toilette vorbei bis ins Büro.
Links an der Küche vorbei gelangt man vom Küchen-Wohn-Essbereich in den Vorraum und zum Vordereingang und Büro-Haupteingang. Die Sonne spielt sich mit den Raffstore und zaubert ein angenehmes Streifenmuster auf das geräucherte Eichenparkett
Links an der Küche vorbei gelangt man vom Küchen-Wohn-Essbereich in den Vorraum und zum Eingang und Büro-Haupteingang. Die Sonne spielt sich mit den Raffstore und zaubert ein angenehmes Streifenmuster auf das geräucherte Eichenparkett
Eine Totale von der Seite darf nachtürlich auch nicht fehlen.
Eine Totale von der Seite darf natürlich auch nicht fehlen.
Vom Badezimmer mit Betonbadewanne und Panoramasicht gibts auch noch ein neues Foto
Badezimmer mit Betonbadewanne und Panoramaaussicht.
Diese Ansicht mit begehbarer Regenwalddusche habe ich bisher noch nie gezeigt. In die Dusche könnte man sogar mit einem Rollstuhl fahren.
Diese Ansicht mit begehbarer Regenwalddusche habe ich bisher noch nie gezeigt. Die Dusche ist sogar behindertengerecht.

7 Wandlampen montiert

Heute hatte ich Zeit die Wandlampen im Obergeschoß zu montieren. Zum Glück war Jürgen den ganzen Tag außer Haus, denn das Chaos das ich angerichtet habe, hätte ihn zur Verzweiflung gebracht. Überall Staub vom Bohren und Schleifen und dann noch der faustgroße Brocken der über der Badewanne aus der Wand gefallen ist als ich eine Schraube in den Dübel drehen wollte. Bis zum Abend hatte ich alles montiert, ausgebessert, Werkzeug und Scheinwerfer weggeräumt und sauber gemacht. Hier ein paar Fotos der neuen Wandleuchten:

Wandlampe HARI im WhiteCube Architektenhaus
Sieht aus wie ein Katalogfoto, ist aber tatsächlich ein reales Foto der Wandleuchte aus dem Schlafzimmer.
Im Badezimmer wurden 3 Wandlampen und im Treppenraum und im Schlafzimmer je 2 Wandlampen montiert
Im Badezimmer wurden 3 Wandlampen und im Treppenraum und im Schlafzimmer je 2 Wandlampen montiert
Wandlampe HARI im WhiteCube Architektenhaus
Die Licht- und Schattenspiele lassen das Obergeschoß "leben". Sieht um 100% besser aus als die Glühbirnen, die bis jetzt an den Wänden hingen.


Wandlampe HARI im WhiteCube Architektenhaus mit Betonbadewanne

Hier sieht man die drei Wandlampen im Badezimmer und eine im Treppenraum.
Hier sieht man die drei Wandlampen im Badezimmer und eine im Treppenraum.
LampeOG_Def1
Die Schraube und der Dübel haben ein faustgroßes Stück Putz aus der Wand gedrückt. An dieser Stelle befindet sich die Wandheizung, daher ist der Putz hier sehr dick. Durch die Panzerschläuche war das Stück hier wohl bereits etwas geschwächt und brach dann durch mein Zutun ganz raus. Ich dacht zuerst "die Lampe hält da nie mehr drauf", aber ich gab nicht auf.

Kurz vor Ladenschluss bin ich noch ins Bauhaus gefahren und habe Blitzzement und Wandfarbe zum Ausbessern geholt. Dass der Blitzzement so rasch aushärtet, hätte ich mir nicht gedacht. Nach der Pizza, die ich zum Abendessen verdrückt habe, konnte ich die Lampe schon wieder montieren.
Kurz vor Ladenschluss bin ich noch ins Bauhaus gefahren und habe Blitzzement und Wandfarbe zum Ausbessern geholt. Dass der Blitzzement so rasch aushärtet, hätte ich mir nicht gedacht. Nach der Pizza, die ich zum Abendessen verdrückt habe, konnte ich die Wand bereits geradeschleifen und die Lampe schon wieder montieren.
Nach dem Montieren - als der Blitzbeton komplett ausgehärtet war - klebte ich die Lampe mit Malerkrepp ab und strich die Wand drumherum. Das Ergebnis sieht man auf den anderen Fotos in diesem Blogeintrag.
Nach dem Montieren - als der Blitzbeton komplett ausgehärtet war - klebte ich die Lampe mit Malerkrepp ab und strich die Wand drumherum. Das Ergebnis sieht man auf den anderen Fotos in diesem Blogeintrag.
Die Wandleuchten sind mit 40 Watt Halogenlampen bestückt und strahlen durch einen schmalen Schlitz nach unten. Der Großteil des Lichtes geht nach oben. Die Leuchten sind schlicht und elegant zugleich.
Die Wandleuchten sind mit 40 Watt Halogenlampen bestückt und strahlen durch einen schmalen Schlitz nach unten. Der Großteil des Lichtes geht nach oben. Die Leuchten sind schlicht und elegant zugleich.

Duschglaswand und Dichtheit

Agnes hat heute per Blog-Kommentar im Eintrag Oben… angefragt, ob die Duschglaswand auch wirklich wasserdicht sei. Ihr Mann hätte Bedenken diesbezüglich. Auch möchte Sie wissen, wie wir die Höhe und Einbautiefe der Glaswand bestimmt haben.
Wasserdicht ist die Glaswand auf jeden Fall. Die Höhe der Glaswand wurde durch die Trennwand zwischen Badezimmer und Bad bestimmt – genau so hoch wie die Rigipswand ist auch die Duschglaswand. Die Einbautiefe wurde der Ecke gegenüber angepasst, damit alle Linien parallel verlaufen. Natürlich wurde schon bei der Planung genug Duschtiefe definiert um ein „Herausspritzen“ zu verhindern. Weiter unten findet Ihr einen Planausschnitt – da kann man sich das besser vorstellen.

Schwarzes Silikon bei den Fliesen und helles Silikon zwischen Nirosta-Profil und Glas dichten das bombenfest ab.
Schwarzes Silikon bei den Fliesen und helles Silikon zwischen Nirosta-Profil und Glas dichten alles bombenfest ab.
Eine saubere Silikonfuge - hier an der Innenseite der Dusche.
Eine saubere Silikonfuge - hier an der Innenseite der Dusche.
Im Rohbau wurde das Nirosta-Profil bereits an der Betondecke und der Rigipswand fixiert, damit die Glaswand nachher nicht wackelt. Die Wandleibung (Bildmitte oben) wurde mit einer zweiten Rigipsplatte beplankt um das Profil plan in die Wand zu versenken. Auf der Duschseite wurden die Wandfliesen bis über das Profil gezogen und mit einer Alukantleiste abgeschlossen.
Im Rohbau wurde das Nirosta-Profil bereits an der Betondecke und der Rigipswand fixiert, damit die Glaswand nachher nicht wackelt. Die Wandleibung (Bildmitte oben) wurde mit einer zweiten Rigipsplatte beplankt um das Profil plan in die Wand zu versenken.
Auf der Duschseite wurden die Wandfliesen bis über das Profil gezogen und mit einer Alukantleiste abgeschlossen. Somit wurde das Profil für die Duschglaswand in der Wand versenkt.
Auf der Duschseite wurden die Wandfliesen bis über das Profil gezogen und mit einer Alukantleiste abgeschlossen. Somit wurde das Profil für die Duschglaswand in der Wand versenkt.
Die Länge der Glaswand wird durch die rechte Ecke definiert, die Höhe durch die Wand zwischen Bad und Schlafzimmer (2,68cm).
Die Länge der Glaswand wird durch die linke Ecke definiert, die Höhe durch die Wand zwischen Bad und Schlafzimmer (268cm). Die Dusche wurde so bemessen, dass sich zwei komplette 60er Fliesen ohne diese zu schneiden ausgehen.

Warmwasser Zirkulationsleitung

Obwohl wir eine Warmwasser-Zirkulationsleitung im ganzen Haus haben, dauerte es bis jetzt immer sehr lange, bis an den Wasserhähnen und an der Dusche das Warmwasser ankam. Darum habe ich mich heute dieser neuen Aufgabe gewidmet – ich wollte dem Problem auf den Grund gehen und für sofortiges Warmwasser im Haus sorgen.

Dieses Bild habe ich bereits einmal in einem früheren Blog-Eintrag gepostet. Man kann hier die Warwasserzuleitung und die Zirkulationsleitung sehen. Wir dachten, dass die Zirkulation durch das aufsteigende Warmwasser und das fallende Kaltwasser ausreichend sein würde. Dem war aber nicht so.
Dieses Bild habe ich bereits einmal in einem früheren Blog-Eintrag gepostet. Man kann hier die Warmwasserzuleitung und die Zirkulationsleitung sehen. Wir dachten, dass die Zirkulation durch das aufsteigende Warmwasser und das fallende Kaltwasser ausreichend sein würde. Dem war aber nicht so.
Ich habe mich daher heute der Aufgabe zugewandt. Dabei habe ich entdeckt, dass wir sogar eine Zirkulationspumpe haben, die aber nicht angeschlossen war (entweder hat der Elektriker darauf vergessen oder der Installateur hat das wegen dem "Energiesparen" nicht anschließen lassen). Aber egal. Ein Bastler wie ich eben bin, habe ich den elektrischen Anschluss hergestellt.
Bei genauerem Hinsehen habe ich entdeckt, dass wir sogar eine Zirkulationspumpe haben, die aber nicht angeschlossen ist (entweder hat der Elektriker darauf vergessen oder der Installateur hat das wegen dem "Energiesparen" nicht anschließen lassen). Aber egal. Ein Bastler wie ich eben bin, habe ich den elektrischen Anschluss hergestellt.
Damit die Zirkulationspumpe nicht unnötig den ganzen Tag läuft und somit Energie verschwendet, habe ich eine Zeitschaltuhr vorgeschalten. Damit gibt es am Morgen und am Abend - dann wenn das Badezimmer genutzt wird sofort Warmwasser. Ich habe es so eingestellt, dass In der Zeit von 18-24 Uhr (der Zeitraum wo wir abends das Bad benützen) die Pumpe jede halbe Stunde anläuft. Das sollte reichen.
Damit die Zirkulationspumpe nicht unnötig den ganzen Tag läuft und somit Energie verschwendet, habe ich eine Zeitschaltuhr vorgeschalten. Damit gibt es am Morgen und am Abend - dann wenn das Badezimmer genutzt wird sofort Warmwasser. Ich habe es so eingestellt, dass In der Zeit von 18-24 Uhr die Pumpe nur jede halbe Stunde anläuft. Das sollte reichen.

Sonniges 2011

Im Neuen Jahr hat sich die Sonne wieder blicken lassen. Eine gute Gelegenheit um Fotos zu machen.

Das Badezimmer mit Kaldewai Conoduo in Betonsockel und Alape Waschtisch.
Das Badezimmer mit Kaldewai Conoduo in Betonsockel und Alape Waschtisch.
Die Schlafzimmerseite mit Blick auf das Badezimmer. Das Bild hängt schon mal als Schallschlucker da - wird von Jürgen aber noch farblich passend zum Schlafzimmer übermalt.
Die Schlafzimmerseite mit Blick auf das Badezimmer. Das Bild hängt schon mal als Schallschlucker da - wird von Jürgen aber noch farblich passend zum Schlafzimmer übermalt.
Hier noch ein paar Impressionen unserer Badewanne mit Betonsockel.
Hier noch ein paar Impressionen unserer Badewanne mit Betonsockel.
Der Übergang vom Parkett auf Fliese und der schwebende Betonsockel gefällt mir optisch am Besten.
Der Übergang vom Parkett auf Fliese und der schwebende Betonsockel gefällt mir optisch am Besten.
Eine große Zimmerpflanze fehlt noch vor dem Fenster. Als Schallschlucker und damit es etwas heimlicher wirkt.
Eine große Zimmerpflanze fehlt noch vor dem Fenster. Als Schallschlucker und damit es etwas heimlicher wirkt.
Die Aussicht aus der Wanne ist herrlich. Ein Glas Sekt oder Tasse Kaffee in der Badewanne ist entspannung pur.
Die Aussicht aus der Wanne ist herrlich. Ein Glas Sekt oder eine Tasse Kaffee in der Badewanne ist Entspannung pur.
Das ist der Ausblick, wenn man morgens vom Obergeschoß runterkommt. Der erste Weg natürlich zur Kaffeemaschine.
Das ist der Ausblick, wenn man morgens vom Obergeschoß runterkommt. Der erste Weg natürlich zur Kaffeemaschine.
Einen Blick vom Vorraum in den Wohnbereich. Bei sonnigem Wetter ist es angenehm hell aber nicht grell. Die Raffstore schaffen ein angenehmes Ambiente.
Einen Blick vom Vorraum in den Wohnbereich. Bei sonnigem Wetter ist es angenehm hell aber nicht grell. Die Raffstores schaffen ein angenehmes Ambiente.

Einzug Teil 1 (privat)

Nachdem wir nun mit unseren beiden Wohnungen ins Haus gezogen sind, kommt dieses Wochenende das Geschäft dran. Also haben wir schon die Hälfte geschafft. Wirklich anstrengend. Haus putzen, alte Wohnungen ausräumen, Haus einräumen, alte Wohnungen putzen …

Seit gestern nutzen wir schon unser Badezimmer. Vorerst zwar nur bei ausgeschaltenem Licht da wir noch keine Raffstores haben - da würde man von einem halben Kilometer entfernt noch alles wie im Kino sehen ...
Seit gestern nutzen wir schon das Bad. Vorerst zwar nur bei ausgeschaltenem Licht da wir noch keine Raffstores haben - da würde man von einem halben Kilometer entfernt noch alles wie im Kino sehen ...
Im Fenster spiegelt sich das noch nicht ganz fertige Schlafzimmer. Leuchten und der Flat-TV im Schlafzimmer fehlen noch.
Im Fenster spiegelt sich das noch nicht ganz fertige Schlafzimmer. Leuchten und der Flat-TV im Schlafzimmer fehlen noch.
Das Heimkino im Wohnzimmer steht natürlich schon. Die Stehlampe in der Ecke spiegelt sich in der Fixverglasung - dadurch erleuchten diese 27 Watt das ganze Wohnzimmer. Auch hinter dem TV gibt es eine indirekte Beleuchtung.
Das Heimkino im Wohnzimmer steht natürlich schon. Die Stehlampe in der Ecke spiegelt sich in der Fixverglasung - dadurch erleuchten diese 27 Watt das ganze Wohnzimmer. Auch hinter dem TV gibt es eine indirekte Beleuchtung.
Praktische, schwere und günstige (€ 4,99) Türstopper verhindern eine Beschädigung der Türen und Wände ...
Praktische, schwere und günstige (€ 4,99) Türstopper verhindern eine Beschädigung der Türen und Wände ...
In der Gästetoilette wurde die Wand hinter dem Waschbecken nun doch mit einer wasserabweisenden Latexfarbe gestrichen. Nun fehlt nur noch der Spiegel.
In der Toilette im EG wurde die Wand hinter dem Waschbecken noch mit einer wasserabweisenden Latexfarbe gestrichen. Nun fehlt nur noch der Spiegel.

Die Bagger rollen schon wieder an …

… aber diesmal nur für die Außengestaltung.

Heute wurde nur der hintere Teil geschafft, der Rest wird am Samstag gemacht.
Heute wurde nur der hintere Teil geschafft, der Rest wird am Samstag gemacht.
Die Leerrohre für spätere Gartenbewässerung und den Pool wurden noch vor dem Zuschütten verschlossen.
Die Leerrohre für spätere Gartenbewässerung und den Pool wurden noch vor dem Zuschütten verschlossen.
Die östliche Nachbarswiese ist schon wiederhergestellt. Am Samstag wird sich der westliche Nachbar über frische Erde freuen - hier haben die Baufahrzeuge tiefe Furchen geschlagen.
Die östliche Nachbarswiese ist schon wiederhergestellt. Am Samstag wird sich der westliche Nachbar über frische Erde freuen – hier haben die Baufahrzeuge tiefe Furchen geschlagen.
Der Technikraum wurde auch schon ausgemalt. Bemerkenswert wie sauber die Rohre und Geräte geblieben sind. Unsere Maler arbeiten aber auch wirklich sehr sauber.
Der Technikraum wurde auch schon ausgemalt. Bemerkenswert wie sauber die Rohre und Geräte geblieben sind. Unsere Maler arbeiten aber auch wirklich sehr sauber.
Leider musste die Rückwand vom Waschbecken im Badezimmer noch einmal gespachtelt werden, da diese einen halben Zentimeter zur Mitte hin gewölbt war. Das hätte man am geradlinigen Waschtisch unschön gesehen. Das ist die letzte "schmutzige" Arbeit vor dem endgültigen Putzen und Übersiedeln.
Leider musste die Rückwand vom Waschbecken im Badezimmer noch einmal gespachtelt werden, da diese einen halben Zentimeter zur Mitte hin gewölbt war. Das hätte man an der geradlinigen Waschtischplatte unschön gesehen. Das ist die letzte „schmutzige“ Arbeit vor dem endgültigen Putzen und Übersiedeln.

Russische Luster

Ein Russischer Luster ist eine nackte Glühbirne in der Fassung. Aber auch die machen Licht. Die Elektriker haben heute fast alle Steckdosen und Schalter montiert und an jedem Lichtschaltkreis hängt ein „Russischer Luster“ zum Ausprobieren. Bitte auf den Bildern den Staub einfach ignorieren :-).

Hier der Blick vom Wohnzimmer in Richtung Esstisch/Küche/Eingangsbereich. Die Gehwege sind für die Professionisten mit Kartons ausgelegt, damit der Parkett keinen Schaden nimmt.
Hier der Blick vom Wohnzimmer in Richtung Esstisch/Küche/Eingangsbereich. Die Gehwege sind für die Professionisten mit Kartons ausgelegt, damit der Parkett keinen Schaden nimmt.
Morgen und am Montag wird die Treppe montiert. Dann sieht auch diese Ecke sicherlich wohnlicher aus. Die beiden Panzerschläuche am Kamin oben sind schon für die Surround Lautsprecher des Heimkinosystems vorbereitet.
Morgen und am Montag wird die Treppe montiert. Dann sieht auch diese Ecke sicherlich wohnlicher aus. Die beiden Panzerschläuche am Kamin oben sind schon für die Surround Lautsprecher des Heimkinosystems vorbereitet.
Um vier Uhr ist es draußen schon sehr finster - freue mich schon wieder auf den Sommer :-) .
Um vier Uhr ist es draußen schon sehr finster - freue mich schon wieder auf den Sommer 🙂 .
Das private PC im Obergeschoß. Die schwarzen Fliesen verlaufen vom Bad bis ins WC.
Das private WC im Obergeschoß. Die schwarzen Fliesen verlaufen vom Bad bis ins WC.
Hier noch eine bessere Ansicht vom unteren WC mit Waschtisch. Die Fliesen in Betonoptik sind auch im Vorraum und in der Gardarobe verlegt. Leider kommt das Betongrau am Foto nicht so zur Geltung.
Hier noch eine bessere Ansicht vom unteren WC mit Waschtisch. Die Fliesen in Betonoptik sind auch im Vorraum und in der Gardarobe verlegt. Leider kommt das Betongrau am Foto nicht so zur Geltung.

Badezimmer und Dusche

Die folgenden Fotos wurden abends nur mit Kamerablitz aufgenommen, daher etwas dunkel und nicht ganz farbecht. Aber die Bilder möchte ich trotzdem nicht vorenthalten.

Der ALAPE Waschtisch mit dem Alape Flach-Einbaubecken FB.RY800.
Der ALAPE Waschtisch mit dem Alape Flach-Einbaubecken FB.RY800.
Im unteren WC wurde schon das Alape Waschplatz WP.XS4 Xplore.S mit der Steinberg Wandarmatur montiert.
Im unteren WC wurde schon der Alape Waschplatz WP.XS4 Xplore.S mit der Steinberg Wandarmatur montiert.
Die Dusche wurde gestern fertig verfliest. Es fehlen nur noch die Silikonfugen und die Glaswand.
Die Dusche wurde gestern fertig verfliest. Es fehlen nur noch die Silikonfugen und die Glaswand. Und natürlich eine gründliche Reinigung.
Auf die erste Dusche mit dem 50x50cm Regenwald Duschkopf freuen wir uns schon.
Auf die erste Dusche mit dem 50x50cm Regenwald-Duschkopf freuen wir uns schon.
Die Steinberg Armatur mit Einhebelmischer und Umsteller für die Handbrause.
Die Steinberg Armatur mit Einhebelmischer und Umsteller für die Handbrause.
Für Duschgel und Duschutensilien haben wir uns eine kleine Nische einbauen lassen.
Für Duschgel und Duschutensilien haben wir uns eine kleine Nische einbauen lassen.
Der Ablauf ist fertig - fehlt nur noch die Nirosta-Abdeckung. Ich möchte mich entschuldigen, die Fliesen sind noch sehr schmutzig, da die nächste Putzaktion erst am Samstag wieder beginnt ...
Der Ablauf ist fertig - fehlt nur noch die Nirosta-Abdeckung. Ich möchte mich entschuldigen, die Fliesen sind noch sehr schmutzig, da die nächste Putzaktion erst am Samstag wieder beginnt ...

Update 31.8.2011: Mittlerweile haben wir auch den Hersteller der Fliesen gefunden: www.herberiaceramiche.it (folgt einfach dem Link „Pavimenti“ > „Loft“)

Wochenbericht Teil 3 (die Badewanne)

Die Badewanne mit Sichtbetonsockel ist auch schon fertig versiegelt. Lediglich die Wanne muss noch mit Silikon gegen den Beton abgedichtet werden. Und natürlich muss noch der Brausekopf aufgesteckt werden.
Die Badewanne mit Betonsockel ist auch schon fertig versiegelt. Lediglich die Fuge zwischen Wanne und Beton muss noch mit Silikon abgedichtet werden. Dort wo Ihr das 'Loch' seht, wird noch eine versenkbare Handbrause montiert.
Der Holzboden erstreckts sich vom Schlafzimmer bis ins Badezimmer. Die schwarzen Fliesen gehen dann nahtlos ins Badezimmer weiter. Die Fugen werden noch mit schwarzer Fugenmasse zugemacht - am Foto scheinen diese weis, weil noch nicht verfugt ist.
Der Holzboden erstreckt sich vom Schlafzimmer bis ins Badezimmer. Die schwarzen Fliesen gehen dann nahtlos ins Badezimmer weiter. Die Fugen werden noch mit schwarzer Fugenmasse verfüllt - am Foto scheinen diese weiß - weil noch nicht verfugt ist.

Anschlussdetail: Parkettboden - Silikonfuge - Schlütterschiene - Fliesen. Der Sichtbetonsockel "schwebt" geradezu über dem Boden.
Anschlussdetail: Parkettboden - Silikonfuge - Schlüterschiene - Fugenmasse - Fliesen. Der Betonsockel "schwebt" - wie gewünscht - über dem Boden.
Armaturen von Steinberg (Serie 160) und der Caldewei Wannenein- und Überlauf.
Armaturen von Steinberg (Serie 160) und der Kaldewei Wannenein- und Überlauf mit integrierter Badewasser-Niveauregelung.
Das Gäste-WC wurde auch schon fertig verfliest.
Die Toilette im Erdgeschoß wurde auch schon fertig verfliest.

Troubles vor dem Wochenende

Problem Trockenbau: Die heutige Baustellenbesprechung mit Architekt und Trockenbauchef war genau so hitzig wie die Baustellenbesprechung von gestern. Ich hoffe, dass nun endlich ordentlich gearbeitet wird. Das ist übrigens die letzte  Chance für diese Firma, da sonst die Arbeiten an eine andere Firma abgegeben werden (mit Kostenweiterverrechnung versteht sich).

Problem Innenputz: Der Innenputz ist zwar (laut Verputzer)  innerhalb der ÖNORM, aber das nützt nichts, wenn der Putz nicht sauber ausgeführt wurde. Wir werden alle verputzten Wände vom Maler nachspachteln lassen und die Kosten an die Verputzerfirma weiterverrechnen. Auf weitere Diskussionen oder auf einen vierten Nachbesserungsversuch lassen wir uns da gar nicht mehr ein …

Die Firma Vorreiter hat heute teilweise die Raffstorekästen montiert. Ich hoffe, dass am Montag der Rest gemacht wird, damit die Fassade endlich fertiggestellt werden kann.
Die Firma Vorreiter hat heute teilweise die Raffstorekästen montiert. Ich hoffe, dass am Montag der Rest gemacht wird, damit es mit der Fassade bald weitergeht.
Auch die versprochenen Stützstreben für unser großes Schlafzimmerfenster wurden montiert. Jetzt kann der Wind kommen ...
Auch die Stützstreben für unser großes Schlafzimmerfenster wurden wie versprochen montiert. Jetzt kann der Wind kommen ...
Der Duschabfluss ("Drain" wie Jürgen so schön sagt) wurde schon eingepasst.
Der Duschabfluss ("Drain" wie Jürgen so schön sagt) wurde gestern schon eingepasst. Sieht zwar noch etwas "wüst" aus, wird aber sicher noch sehr schön.

Kaldewei Conoduo

Die Installateure haben heute die Badewanne und die Armaturen dazu in den vorbereiteten Sichtbetonsockel eingebaut.
Die Installateure haben heute die Badewanne und die Armaturen dazu in den vorbereiteten Sichtbetonsockel eingebaut. Wir haben die mittlere Wannengröße mit 190x90 cm ausgewählt, damit auch Jürgen (= 193 cm) darin Platz findet. Der Preisspung zur größeren 200x100cm Wanne wäre sehr hoch gewesen. Die größere Wanne hätte hauptsächlich einen breiteren Rand gehabt, was sich im Inneren nur um ca. 4 cm mehr an der Länge bemerkbar gemacht hätte.
Noch fehlt die Wandfarbe, die Bodenfliesen und der Holzboden. Daher sieht alles noch etwas nach "Baustelle" aus ...
Noch fehlt die Wandfarbe, die Bodenfliesen und der Holzboden. Daher sieht alles noch etwas nach "Baustelle" aus ...
Der integrierte Ab- und Überlauf muss laut Installateur noch eingestellt werden. Die Revisionsöffnung am Sockel wird später mit einer gebürsteten Aluminiumplatte verschlossen.
Der integrierte Ab- und Überlauf muss laut Installateur noch eingestellt werden. Die Revisionsöffnung am Sockel wird später mit einer gebürsteten Aluminiumplatte verschlossen. Die Armaturen sind von Steinberg - Serie 160.

Oben …

Hier nun die versprochenen Fotos vom Obergeschoß:

Sicht von der Badewanne durch die 23 m2 Glasscheiben ins Grüne.
Sicht von der Badewanne durch die 23 m2 Glasscheiben ins Grüne.
Der Betonsockel für die Badewanne ist noch mit einer Schutzhülle umgeben. Links kommt die Dusche und der Waschtisch hin.
Der Betonsockel für die Badewanne ist noch mit einer Schutzhülle umgeben. Links kommt die Dusche und der Waschtisch hin.
Das Profil für die Duschglaswand wurde bereits in den Estrich eingelassen. Nach dem Fließenverlegen wird das Profil selbst nicht mehr zu sehen sein, nur noch die Glasscheibe.
Das Profil für die Duschglaswand wurde bereits in den Estrich eingelassen. Nachdem die Fließen verlegt sind, wird das Profil selbst nicht mehr zu sehen sein.
Der Stiegenaufgang ist auf der Ostseite situiert. Hier gibt es auch ein kleines Plätzchen, wo man die Morgensonne auf einem Relax-Chair genießen kann.
Der Stiegenaufgang ist auf der Ostseite situiert. Hier gibt es auch ein kleines Plätzchen, wo man die Morgensonne auf einem Relax-Chair genießen kann.

Fenster und Fußbodenheizung

In den letzten beiden Tagen wurden alle Fenster und Außentüren sowie die komplette Fußbodenheizung fertiggestellt. Jetzt steht der Estricheinbringung am Montag nichts mehr im Wege.

Die gläserne Eingangstür ist außen schwarz emailliert und dadurch innen fast wie ein spiegel. Am Bild links sieht man die Schiebetür und die Fixverglasung.
Die gläserne Eingangstür ist außen schwarz emailliert und dadurch innen wie ein schwarzer Spiegel. Dadurch sieht der Eingangsbereich innen noch etwas größer aus. Am Bild links ein Teil der Schiebetür und die erste Fixverglasung.
Ein Blick vom Stiegenaufgang durch die Wohnzimmerscheibe auf die Terrasse. Bei klarem Wetter sieht man bis zum Schneeberg und zur Hohen Wand.
Ein Blick vom "virtuellen Sofa" im Wohnzimmer auf die Terrasse. Bei klarem Wetter sieht man bis zum Schneeberg und zur Hohen Wand.
Die Glasscheiben sehen schon mächtig aus. Auch die Türe ist mit über 3 Metern sehr hoch. Nun fehlt außen nur noch die Fassade.
Die Glasscheiben sehen schon mächtig aus. Auch die Türe ist mit fast 3 Metern sehr hoch. Nun fehlt außen nur noch die Fassade.
Ein Blick vom Obergeschoß ins Wohnzimmer, aber noch ohne Treppe.
Ein Blick vom Obergeschoß in den Küchen- und Essbereich, aber derzeit noch mit Leiter statt Treppe.
Ich würde Euch ja gerne die Betonbadewannenumrandung zeigen, aber diese wurde bereits in eine Schutzhülle verpackt, damit beim Estrichgießen am Montag nichts passiert.
Ich würde Euch ja gerne die Betonbadewannenumrandung zeigen, aber diese wurde bereits in eine Schutzhülle verpackt, damit beim Estrichgießen am Montag nichts passiert.

Volksfest

Ja, heute Vormittag war es auf unserer Baustelle wie auf einem Volksfest. So viele Professionisten waren noch nie auf einmal auf der Baustelle.

Betonwerk für Badewannenumfassung (Kranwagen mit Hänger), 4 Autos vom Fensterbauer Vorreiter (2 LKW, 1 Hänger, 1 PKW), weiters noch Installateur, Maurer und Spengler ... Es wurde ganz schön eng auf der Baustelle.
Da war Kölbl-Bau mit Kranwagen und Hänger, 4 Autos von Metallbau-Vorreiter (2 LKW + Kranwagen, 1 Hänger, 1 PKW) für die Gläser und Türen, weiters noch Installateur, Maurer, Spengler, Architekt ... Es wurde ganz schön eng auf der Baustelle. Wir sind kurz vor 9:30 wieder gefahren weil wir ja das Geschäft aufsperren mussten. Das Chaos wollte ich mir zudem nicht live geben.
Die Betonumrandung für die Badewanne und der Betonunterbau wurden von Kölbl-Betonwerk geliefert.
Die Betonumrandung für die Badewanne und der Betonunterbau wurden von Kölbl-Betonwerk geliefert.
Ich konnte noch ein paar Fotos davon machen, wie der Betonunterbau ins Obergeschoß gehoben wurde, danach mussten wir schon wieder in die Firma zurück.
Ich konnte noch ein paar Fotos davon machen, wie der Betonunterbau ins Obergeschoß gehoben wurde, danach mussten wir schon wieder in die Firma zurück.
Noch sind keine Fenster drin. Das wird sich aber bis am Abend ändern. Dann werden alle Fenster und Türen eingebaut sein. Fotos folgen natürlich am Abend.
Noch sind keine Fenster drin. Das wird sich aber bis am Abend ändern. Dann werden alle Fenster und Türen eingebaut sein.
Ein Handyfoto vom Einbau der Fixverglasung im Obergeschoß.
Ein Handyfoto vom Einbau der Fixverglasung im Obergeschoß.

Kleinigkeiten …

Heute wurden viele Kleinigkeiten auf der Baustelle erledigt. Unter anderem auch die Armatur-Unterbauteile für Dusche und Waschbecken. Die Fenster sind zwar noch nicht gekommen, der Einbau startet aber sicher noch diese Woche.

Steinberg 160 - so ist der Name unserer Armaturenserie. Am Bild zu erkennen der Einhebelmischer mit Umschalter für die Dusche und rechts daneben der Auslaß für die Handbrause.
Steinberg 160 - so ist der Name unserer Armaturenserie. Am Bild zu erkennen der Unterbau für den Einhebelmischer mit Umschalter und rechts der Auslass für die Handbrause.

Wir wollten unbedingt Einhebel-Mischgarnituren, da man bei denen die Temperatur sehr einfach einstellen kann. Am Waschbecken kommt die Armatur aus der Wand.

Ceramice

Diese Woche haben wir wieder sehr viel Geld an Firmen „verteilt“. Gestern haben wir 230 m2 Parkett bestellt und heute großformatigen Bodenfließen. Für das Untergeschoß haben wir uns eine Fliese in Betonoptik ausgesucht und für den Badezimmerbereich eine schwarze (die Fotos wurden mit Blitz aufgenommen – daher nicht ganz korrekte Farbwiedergabe).

Das Modell "Loft Black" kommt im Format 60x60 im Badezimmer und oberem WC auf den Boden und im Format 30x60 an die Dusch- und WC Rückwand.
Das Modell "Loft Black" kommt im Format 60x60 im Badezimmer und oberem WC auf den Boden und im Format 30x60 an die Dusch- und WC Rückwand.
Das Modell "Loft Grey" kommt im Format 60x60 im Eingangsbereich, in der Gardarobe und im unteren WC auf den Boden und im Format 30x60 an die untere WC Rückwand.
Das Modell "Loft Grey" kommt im Format 60x60 im Eingangsbereich, in der Gardarobe und im unteren WC auf den Boden und im Format 30x60 an die untere WC Rückwand.

Update 31.8.2011: Mittlerweile haben wir auch den Hersteller gefunden: www.herberiaceramiche.it (folgt einfach dem Link „Pavimenti“ > „Loft“)

Zirkulationsleitung

Unser Installateur überrascht uns immer wieder positiv. Wir haben bisher schon viel über sogenannte Zirkulationsleitungen im Internet gelesen. Diese sollen das Warmwasser in den Zuleitungsrohren zirkulieren lassen, damit immer unverzüglich Warmwasser am Wasserhahn zur Verfügung steht. Generell eine gute Sache, wenn da nicht der höhere Energieverbrauch wäre.   Aber unser Installateur hat den goldenen Mittelweg gewählt.

Zirkulationsleitung
Die Zirkulationsleitung führt nur vom Technikraum im Erdgeschoß bis ins Badezimmer im Obergeschoß. Nicht aber direkt zu den Wasserhähnen - also weniger Wäremverluste, aber trotzdem Warmwasser ohne Vorlaufzeiten.
Auch unsere Wandheizung im Badezimmer wurde provisorisch montiert. Wir müssen uns nur immer wieder Fotos davon machen, damit wir nachher bei der Wandleuchtenmontage nicht gleich in ein Heizungsrohr anbohren.
Die Wandheizung im Badezimmer wurde provisorisch montiert. Wir müssen uns immer wieder Fotos machen, damit wir später bei der Wandleuchtenmontage kein Heizungsrohr anbohren.
Viele Leitungen laufen nun durch unser Haus - bis zum Estrich werden es noch ein paar mehr werden ...
Viele Leitungen laufen nun durch unser Haus - bis zum Estrich werden es noch ein paar mehr werden ...
Die Absperrhähne für das Ausgußbecken in der Garage. Der Installateur hat uns das Warmwasser kostenfrei dazugeleitet. Was für ein Luxus. Der Architekt meinte - das Auto mit Warmwasser zu waschen wäre ja viel gründlicher :-).
Die Absperrhähne für das Ausgußbecken in der Garage. Der Installateur hat uns das Warmwasser kostenfrei dazugeleitet. Was für ein Luxus. Der Architekt meinte das Auto mit Warmwasser zu waschen wäre viel gründlicher :-).
Auf diesen 60cm Sockel im Technikraum wird der Warmwasserboiler gestellt, bevor der 40c, hohe Estrich eingebracht wird. Die Fliesen für Technikraum und Lager werden wir am Montag vom Baumarkt holen.
Auf diesen Sockel im Technikraum wird der Warmwasserboiler gestellt, bevor der Estrich eingebracht wird.
Am Bild sieht man zwei Zuluftausgänge der Wohnraumlüftungsanlage und oben die weißen Stränge sind für die Klimaanlage im Schlafzimmer (wir werden die Klimaanlage aus unserem alten Büro mitnehmen und gleich montieren lassen).
Am Bild sieht man zwei Ausgänge der Wohnraumlüftungsanlag. Die weißen Stränge an der Decke sind für die Klimaanlage.

Aluleisten und Baden in Beton …

Heute war ich mit meinem Schwager und meiner Schwester beim Architekten um die Bodenverlegungsarbeiten zu koordinieren (mein Schwager kann das Bodenlegen besser als ich).

Bodenleisten: Jürgen wollte weiße Bodenleisten, mein Schwager wollte Holzbodenleisten und der Architekt schlug als Alternative Aluminiumbodenleisten vor. Da mich dabei auch die praktische Anwendung   interessiert (Reinigung, Staubsaugen, Aufwaschen), habe ICH ausnahmsweise ALLEINE für die Aluminiumbodenleisten im ganzen Haus entschieden.

Die Aluminiumprofile (40mm x 16mm) werden als Bodenleiste verwendet. Somit kann der Holzboden darunter arbeiten und die Wand bleibt auch beim Staubsaugen und Aufwischen sauber.
Aluminiumprofile (40mm x 16mm) bilden die Bodenleiste / Kehrleiste. Somit kann der Holzboden darunter arbeiten und die Wand bleibt auch beim Staubsaugen und Aufwischen sauber.

Baden in Beton: Wie unser Architekt schon gestern am Telefon kurz erwähnte, hatte er für die Einfassung der Badewanne eine interessantere Idee als ursprünglich geplant. Zuerst wollten wir die freistehende Badewanne unten mit Fliesen und oben mit einem Holzrahmen verkleiden. Unser Architekt meinte es wäre eine „geniale Idee“, wenn wir die Badewanne in einen Sichtbetonblock stecken. So ähnlich wie bei unserem Ethanolkamin. Da wir uns dies optisch vorstellen können, haben wir uns dann auch gleich für diese Variante entschieden.

Nun liegt es am Architekten, Betonbauer und Installateur, dass sie noch vor der Fenstermontage die übergroße Badewanne für das Maßnehmen beschaffen und den Betonblock ins Obergeschoß heben können. Die Fenster kommen ja schon Ende nächster Woche!

Ähnlich wie unser Ethanolkamin aus Sichtbeton (Foto oben) wird auch die freistehende Badewanne aussehen. Zugegeben, es ist etwas Vorstellungskraft notwendig. Aber einfach vorstellen in diesem dunklen Betonblock sitzt eine weiße Badewanne. Und der Block wird optisch über dem Boden "schweben" (Sichtfuge darunter).
Ähnlich wie unser Ethanolkamin aus Sichtbeton (Foto oben) wird auch die freistehende Badewanne aussehen. Zugegeben, es ist etwas Vorstellungskraft notwendig. Aber einfach vorstellen in diesem dunklen Betonblock sitzt eine weiße Badewanne. Und der Block wird optisch über dem Boden "schweben" (Sichtfuge darunter).

Besprechung

Morgen Vormittag haben wir die Besprechung mit dem Architekten, dem Elektriker und dem Installateur auf der Baustelle. Wir werden noch einmal gemeinsam die Lage der Steckdosen, Schalter und Lampen festlegen. Dies haben wir zwar schon alles bis auf den letzten Schalter am Plan gemacht, aber vor Ort sieht man ob man eventuell noch was vergessen hat oder sogar etwas zu viel geplant hat.

Heute haben wir noch ein paar Fotos vom Trockenbau im Obergeschoß gemacht. Der Trockenbau ist leider noch nicht wie geplant fertig, da die fehlenden Rigipsplatten erst heute Mittag   angeliefert wurden.

Ein Blick vom Obergeschoß ins Untergeschoß. Man sieht die offene Seite des Pfeilers, welcher einerseits die Installationen fürs Obergeschoß aufnimmt und andererseits als 'optischer' Kaminabzug gedacht ist.
Ein Blick vom Obergeschoß ins Untergeschoß. Man sieht die offene Seite des Pfeilers, welcher einerseits die Installationen für das Obergeschoß aufnimmt und andererseits als 'optischer' Kaminabzug für den Ethanolkamin konzipiert ist.
Der Treppenaufgang mit Luftraum im Obergeschoß. Die mit Stahl verstärkte Brüstung wird noch mit Rigipsplatten zugemacht, an der Schmalseite kommt eine Glasbrüstung hin.
Der Treppenaufgang mit (noch abgedecktem) Luftraum im Obergeschoß. Die mit Stahl verstärkte Brüstung wird noch mit Rigipsplatten zugemacht, an der Schmalseite kommt eine Glasbrüstung hin.
Blick vom Badezimmer in den Vorraum oben. Durch die vielen Fenster in jede Himmelsrichtung wird auch der Stiegenbereich sehr hell ausgeleuchtet.
Blick vom Badezimmer in den Vorraum oben. Durch die vielen Fenster in jede Himmelsrichtung wird auch der Stiegenbereich sehr hell ausgeleuchtet.
Badezimmer (links vom "Gestell") und Schlafzimmer (rechts vom "Gestell"). Die Wand zwischen Schlafzimmer und Badezimmer wird nur 265cm hoch. Dahinter (auf dem Bild rechts) ist bereits der rießige Schrankraum und die Toilette.
Badezimmer (links vom "Gestell") und Schlafzimmer (rechts vom "Gestell"). Die Wand zwischen Schlafzimmer und Badezimmer wird nur 240cm hoch. Dahinter (auf dem Bild rechts) ist bereits der rießige Schrankraum und die Toilette einseitig beplankt.
Unser Schrankraum ist mit über 8 m2 fast so groß wie die Küche in meiner aktuellen Wohnung :-) .
Unser Schrankraum ist mit über 8 m2 fast so groß wie die Küche in meiner aktuellen Wohnung 🙂 .

Der Zeitplan …

Zur Zeit läuft alles nach dem mit unserem Architekten ausgearbeiteten Zeitplan. Keiner der Handwerker ist im Rückstand – im Gegenteil – bisher lagen diese alle vor dem Zeitplan.

Möglicher Einzugstermin: Mitte November.

Zeitplan
Unser Bauzeitplan (Klicken um den kompletten Plan im PDF-Format zu öffnen.)

Wie im Hotel…

Ich habe einmal versucht den „trockenen“ Ausführungsplan in eine anschauliche Grafik umzugestalten. Die Farben der Bodenbeläge stimmen zwar nicht, aber man kann sich sicher etwas vorstellen. Das Parkett wird Achateiche geräuchert (sehr dunkel) und die Fliesen im Bad werden 60x60cm „Loft black“. Gefliest werden nur die Wände im Bereich der Dusche und rund um die Wanne, der Rest wird weiß gemalt.

Beschreibung
Links der Treppenaufgang führt in den Vorraum. Von dort gelangt man über eine Tür in den Schlafbereich und über die zweite Tür in den Badezimmerbereich. Das Schlafzimmer und das Badezimmer bilden eine Raumeinheit, welche nur durch eine halbhohe Wand optisch getrennt sind. Vom Bad gelangt man in die Toilette und vom Schlafzimmer direkt in den Schrankraum. Die Glaswand (Abb. rechts) verbindet optisch den Schlafbereich mit dem Badezimmer. Der Holzboden wird, als verbindendes Element, in das Badezimmer weiter geführt. Die Nischen im Vorraum und im Badezimmer werden mit Glasregalböden funktionell gestaltet. Beleuchtet wird nicht mit einem zentralen Deckenlicht, sondern punktuell mit indirektem Licht, Wandleuchten und Stehlampen.

50x50cm Regenwaldbrause zum kleinen Preis

Durch Zufall haben wir eine 50x50cm große Regenwaldkopfbrause gefunden. Hergestellt von der Firma Schulte (www.schulte.de). Preis inkl. Montagearm ca. € 480,00. Dies ist sicherlich eine preisliche Alternative zu den teuren Duschsystemen von Dornbracht & Co.

Regenwalddusche 50x50cm
Regenwalddusche 50x50cm

Jürgen ist auch schon fleißig dabei alle Artikelnummern und Preise der Bad- und WC Ausstattung herauszusuchen um diese dann (wie für Ihn typisch) gut dokumentiert dem Installateur vorzulegen. Da wir zu 99% den gleichen Geschmack haben, vertraue ich da voll auf seine Recherchen. Wenn es dann mal nicht ins Budget passt, finden wir meistens adäquate Alternativen.

Pfiffige Details

Gestern hatten wir mit unserem Architekten und mit dem Installateur und Elektriker ein längeres Gespräch und haben einige Details besprochen.

Folgende Details haben wir generell fixiert:

  • Wandheizung im Badezimmer (kostenlose Draufgabe)
  • Aktive Toilettenschüsselabsaugung in den beiden Toiletten (kostenlose Draufgabe)
  • Codeschloss am Garagentor
  • Alarmanlage mit Fingerprint-Reader
  • Video-Türsprechanlage mit 2 Innenteilen (GIRA Video AP)
  • Hoval Belaria S16 Wärmempumpe (Luft/Wasser)
  • Hoval HomeVent Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung und Feuchtigkeitssteuerung
Die Wandheizung im Badezimmer macht uns der Installateur ohne Aufpreis.

Die Wandheizung im Badezimmer macht uns der Installateur ohne Aufpreis (Bild ist nur ein Beispiel - noch nicht unsere).
Die Toilettenentlüftung saugt über das Spülrohr die "verbrauchte" Luft direkt aus der Schüssel in die Wärmerückgewinnung ab. Dieses Feature installiert uns der Installateur kostenlos in beiden Toiletten.
Toilettenabsaugung 😉

Die Toilettenentlüftung saugt über das Spülrohr die „verbrauchte“ Luft direkt aus der Schüssel in die Wärmerückgewinnung ab. Dieses Feature installiert uns der Installateur kostenlos in beiden Toiletten.

Bodenbelag und Einreichplan

Gestern hat uns unser Architekt mitgeteilt, dass die Baubehörde grundsätzlich das OK für den Plan gegeben hat. Nun wird der Plan offiziell eingereicht und die verkürzte Bauverhandlung gestartet. Schätzungsweise werden wir in 2-4 Wochen die Baubewilligung erhalten und dann gehts richtig los.

Mittlerweile haben wir uns auch Gedanken über die Bodengestaltung gemacht. Generell werden wir drei Arten von Böden in unserem Haus vorfinden.

1. Feinsteinzeug SKP Gigastone antracite
Diese Fliese werden wir, angefangen vom Eingangsbereich vor der Haustür über den Vorraum, Gardarobe, die 2 WC ´s und das Badezimmer verlegen. Die Fliese ist 30x60cm gross und in antrhazit ausgeführt. Leider kann man die opitk der Fliese auch mit dem Scan nicht so rüberbringen, wie diese in Natura aussieht. Es ist eigentlich eine Mischung zwischen Betonoptik und Anthrazit, mit etwas Struktur (nicht zu viel). Hinter dem WC und an der Duschwand wird die Fliese 15×60 und 5,7×60 gemischt verlegt um eine Art großes Stäbchenmuster zu erzielen. Das Badezimmer und die Toiletten werden bis auf die Toilettenrückwand und die Duschwand sowie die Badewanne   nur am Boden verfliest. Die Wände bleiben weiß gestrichen.

2. Dunkles Holzparkett
Im Büro, im Wohnbereich (Küche/Esszimmer/Wohnzimmer), im Fitnessraum, und in der kompletten oberen Etage wird ein 2-stab Schiffboden in dunkler Optik (Eiche geräuchert) verklebt verlegt. Die Verklebung ist notwendig, da wir eine Niedertemperatur-Fußbodenheizung bekommen. Bei der Verlegung im 100m2 großen Wohnbereich wird es sicherlich noch Diskussionen über die flächige Verlegung geben. Wir möchten jedoch auf keinen Fall mitten im Wohnzimmer eine Dehnungsfuge einbauen.

3. Günstigste Fliese
Im Lager und Technikraum, sowie in der Garage wird die günstigste Fliese verlegt – hier kann gespart werden, da diese Räume unser „Keller-Ersatz“ sind.

Gigastone